SSD, HDDs und mehr

Toshiba präsentiert mit den SSDs der XG6-P-Serie eine Erweiterung der bewährten XG6-Reihe. Die neuen SSDs bieten bis zu 2TB Speicherkapazität und sollen eine 30 Prozent schnellere sequenzielle Schreibgeschwindigkeit als die Vorgängermodelle bieten können. Damit ist die XG6-P-Serie optimal geeignet für den Einsatz in High-End-Workstations und Gaming-Systemen sowie in kostenoptimierten Rechenzentrumsinfrastrukturen.

XPG hat eine weitere SSD vorgestellt. Das Hauptaugenmerk der Spectrix S40G ist hier nicht die Leistung, welche aber auch nicht zu kurz kommen soll, sondern der spezielle Kühler bzw. dessen Abdeckung. Denn diese ist mit einer farbenfrohen Beleuchtung versehen.

Durch AMDs Ryzen 3000 CPUs mit PCIe 4.0 ergeben sich auch neue Möglichkeiten SSDs noch schneller anzubinden. Im Zusammenspiel mit dem AMD X570 Chipsatz soll die Corsair MP600 M.2 SSD Datenraten von bis zu 4950MB/s erreichen.

Wester Digital hat unter dem Brand G-Technology die ArmorATD vorgestellt. Das externe Laufwerk soll besonders robust verpackt sein, was Stürze aus 1,2 m und einen Druck von 450 kg verkraften lassen soll.

Unter dem Gaming Brand Viper, hat Patriot die VPN100 vorgsetellt. Es handelt sich dabei um eine PCIe NVMe SSD, welche dank des massiven Kühlers ihre Leistung voll ausspielen soll.

Um auch die SSD in passender Optik für ein AORUS System verbauen zu können, hat Gigabyte die AORUS RGB AIC NVMe SSD entwickelt. Diese setzt auf das Full Hight Single Slot Format, bietet via PCIe 3.0 x4 schnelle Schreib- und Leseraten und beherbergt eine RGB-Beleuchtung.

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte