Monitore

Neben diversen Notebooks wurden auf der CES auch einige Monitor-Neuheiten vorgestellt, wie auch von Asus. So richtet sich das neue Lineup an die PC- und Konsolenspieler*innen und umfasst die Modelle: ROG Strix XG43UQ, TUF Gaming VG28UQL1A, ROG Strix XG16AHP-W und ROG Swift PG279QM

Mit dem LG 34GP950G, dem LG 32GP950 und LG 27GP850 haben die Koreaner drei weitere Modelle auf der CES 2021 angekündigt, die bis unter die Zähne mit Gaming Features vollgestopft sind. Dazu zählen u.a. Nvidia G-Sync (Ultimate), HDMI 2.1 mit VRR (Variable Refresh Rate), Display HDR600, Local Dimming Zonen eine Display-Auflösung von 3440 x 1440 bei 144 Hz (180Hz OC).

Auf der virtuellen CES Pressekonferenz wurde jetzt der LG UltraFine 32EP950 Monitor vorgestellt – der erste OLED-Monitor mit 32 Zoll und UHD-Auflösung sowie einem Kontrastverhältnis von 1.000.000:1. Dabei soll der Fokus auf „professionelle Nutzer“ liegen, welche die Vorteile eines solches Panels zu schätzen wissen bzw. benötigen.

Als einer der ersten Hersteller in diesem Segment hat Acer nun HDMI 2.1 fähige Monitore angekündigt. Dabei sollen insbesondere Nutzer angesprochen werden, die eben nicht am großen TV zocken wollen oder können. Von einem preislichen Vorteil kann man zum gegebenen Zeitpunkt aber noch nicht sprechen.

Erste Vorboten von Neuigkeiten der anstehenden virtuellen CES zeigen sich mittlerweile im Netz. So wird auch DELL einiges auf der Messe vorstellen, darunter den neuen UltraSharp U4021QW Monitor mit seinen 40 Zoll IPS-Panel und einer 5K-Auflösung.

Mit dem neu angekündigten 48 Zoll Panel (CSO – Cinematic Sound OLED) bringen die Koreaner nun vermutlich ein Produkt an den Markt, was gerade die zockende Fraktion im Fokus haben dürfte. So will man u.a. mit 120 Hz, VRR und 0,1 ms Reaktionszeit im genannten Segment punkten. Der maximal einstellbare Biegeradius des Displays soll 1000R betragen.

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte