Monitore

Auf der CES 2020 stellt Samsung die Odyssey Monitor-Serie vor. Diese umfasst die drei Geräte Odyssey 27" G7, 32" G7 und 49" G9, welche allesamt durch einen besonders kleinen Krümmungsradius von einem Meter (1000R) auffallen.

Die vermeintliche Angebotswelle im Monitorbereich ist in den letzten Wochen ein wenig abgeebbt… Nun kündigt LG aber gleich vier neue Geräte an, die sowie im höherpreisigen „Einstiegsbereich“ bis hin zum preislichen Luxusprodukt sich bewegen. Die UltraGear-Geräte richten sich primär an die zockende Zunft und kommen mit 27 Zoll Panels, als auch 34 und 38 Panels daher. Hier gibt’s alle Details dazu.

AOC präsentiert fünf neue G2-Gaming-Monitore mit jeweils Full-HD Auflösung, 240 Hz und einer Reaktionszeit von 0,5 Millisekunden. Die drei Curved und zwei Flat-Screens (24G2ZU, 24G2ZE) aus der G2-Serie sind 60,4 cm (23,8"), 68,6 cm (27") beziehungsweise 80 cm (31,5") groß und sind zusätzlich ausgestattet mit FreeSync Premium mit LFC-Unterstützung. 

Mit dem iiyama G-Master GB3461WQSU-B1 Red Eagle hat der Hersteller einen neuen Gaming-Monitor im Sortiment, der vor allem beim Preis für Aufsehen sorgt. Denn das 34 Zoll große Gerät soll mit 479€ an den Start gehen.

Bereits vor der CES 2020 im Januar hat LG mehrere Monitore geteasert, einer davon war der LG 34GN850. Zum gewölbten 34 Zoll UltraGear-Gerät hat man nun weitere Infos bekannt gegeben.

Der neue ProLite X4372UHSU soll iiyamas Monitor-Portfolio gekonnt ergänzen, in dem er die Leistung von vier Full-HD-Displays auf einem Monitor ermöglicht. Ausgestattet mit einem 43-Zoll großen IPS-Display und einer 4K-Auflösung soll dieses Gerät eine hervorragende Farbwiedergabe und einen besonders großzügigen Betrachtungswinkel dem Anwender bieten. 

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte