Grafikkarten

Seitdem Launch von Nvidias Ampere-Reihe, ist die Welt auf AMDs Antwort gespannt und das Netz ist voll von Vermutungen etc. So gab Lisa Su, CEO von AMD bekannt, am 8. Oktober sollen erste Informationen zur Zen 3 offiziell bekanntwerden und am 28. Oktober dann endlich Details zur neuen RDNA-2-Architektur seitens AMD vorstellen.

Gigabyte hat zunächst nur verschiedene Modelle der GeFroce RTX 3080 und RTX 3090 in der Pipeline. Insgesamt zeigt man hier vier Modell-Varianten, welche auf beiden Grafikkarten augenscheinlich identisch umgesetzt werden.

Insgesamt 11 Modelle wird EVGA zum Start der Nvidia RTX 30-Serie an den Start bringen. Diese teilen sich in fünf Serien auf, wobei die Grafikkarten mit GA102 GPU mehr Auswahl bereitstellen.

Nvidias neue GeForce RTX 30-Serie stellt einen ordentlichen Leistungszuwachs in Aussicht. Und das, obwohl der Grundaufbau von Ampere eigentlich identisch zum Vorgänger Turing ist. Welche Faktoren für das Leistungsplus verantwortlich sind, soll hier kurz erklärt werden.

Mit PNY folgt ein weiterer Hersteller, welcher eigene Modelle der GeForce RTX 30 GPU-Serie vorstellt. Die XLR8-Gaming Grafikkarten wird es drei verschiedenen Konfigurationen geben: RTX 3090, RTX 3080 und RTX 3070. Alle sind mit der brandneuen NVIDIA Ampere-Architektur ausgestattet. Diese garantiert einen noch besseren Spielrealismus, leistungsstarkes Raytracing in Echtzeit und extreme Übertaktungsfähigkeit.

Auch MSI stellt erste Grafikkarten mit den neuen NVIDIA-Grafikprozessoren der GeForce RTX 30 Serie im angepassten Design vor. Die neue Grafikkartengeneration vereint die neueste Grafiktechnologie mit hochwertigen Leiterplatinen und weiterentwickeltem Kühlkonzept.

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte