Forum
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 04 Jul 2016 20:25 #1

logo be quietIn Zusammenarbeit mit be quiet! haben wir eine weitere Leser-Aktion ins Leben gerufen, bei der sich jeder beteiligen kann. So hat jeder Leser von Hardware-Journal die Möglichkeit, sich für einen Lesertest eines von drei be quiet! Dark Base Pro 900 Gehäusen zu bewerben. Was es dabei zu beachten gilt und wie ihr euch für die Produkte bewerben könnt, wird in den nachfolgenden Zeilen geklärt.

Mehr lesen...



Zeitlicher Ablaufplan:

  • Bewerbungsphase 04.07. - 18.07.2016
  • Bekanntgabe der Tester: 19.07.2016
  • Versand der Muster: 20.07.2016
  • Erhalt der Testobjekte: ca. 23.07.2016


inhaltliche Vorgaben für den Test:

- Der Lesertest muss mindestens 1.000 Wörter umfassen.
- Der Lesertest muss - mind. 10 Bilder mit entsprechender Qualität beinhalten.
- Die Fotos müssen selbst erstellt sein und dürfen nicht von anderen Personen stammen.


Eckdaten / Vorgaben für den Test:

Präsentiert euch und überzeugt uns und die "Community" vom Vorhaben, eins der drei Gehäuse testen zu dürfen. Dementsprechend reichhaltig bzw. knackig gefüllt sollte euer Bewerbungschreiben sein. Was wird gemacht? Wie? Welche Testhardware steht zur Verfügung und wer seid ihr eigentlich? :)

- Mitglied der Hardware-Journal Comminunity mit gültigen Foren-Account
- Grammatikalische Grundkenntnisse sowie textliche Formulierungen sollten beherscht werden
- Während der Testlaufzeit dürfen die Komponenten nicht weiterverkauft werden
- Der Testzeitraum beträgt 3 Wochen nach Erhalt des Produktes
innerhalb dieses Zeitraums muss der Bericht online gestellt werden
- etwaige Verzögerungen müssen der Foren-Leitung ohne Aufforderung mitgeteilt werden!
- Die Komponenten verbleiben anschließend beim Tester
- die erstellten Berichte dürften ausschließlich im Hardware-Journal Forum veröffentlicht werden
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- mit der Abgabe einer Bewerbung erklärt sich der Teilneher bereit diese Regel zu akzeptieren


UMFANGREICHE Bewerbungen müssen HIER im Forum abgegeben werden
[/b]
.
.
Folgende Benutzer bedankten sich: sibbo7, iNSecuRe, Haligia, Takeya, Erok, Dr.Über, pRkZ

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Marcel..

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 04 Jul 2016 21:14 #2

Auch hier euch allen Viel Glück beim Bewerben und viel Spaß beim testen am Ende :)

(btw. ihr vertut euch ein wenig mit den Daten scheinbar). Im Artikel selbst steht

● Bewerbungsphase 04.07. - 18.07.2016 (20 Uhr)
● Bekanntgabe der Tester: 19.07.2016
● Versand der Muster: 20.06.2016
● Erhalt der Testobjekte: ca. 23.07.2016

Hier steht Bewerbung ab 7.7.. zudem ist der Versand am 20.6 unmöglich :P

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 04 Jul 2016 21:57 #3

  • Lhasa
  • Lhasas Avatar
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • ... gnaaa ...
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 1
Ahh das Ding reizt mich schon, erstmal super Aktion und vor allem so schnell nach dem letzten Lesertests. Bewerbung folgt, wenn ich mal paar freie ruhige Minuten habe.
Geh weg! Das Internet ist voll!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 04 Jul 2016 23:02 #4

Ich würde mich sehr gerne als Tester bewerben.

Meine Berufliche Laufbahn begann 1984 als Kommunikationselektroniker der Telekom, dort wurde ich dann anschließend auch mit dem Computervirus infiziert. Die Heilungschancen hierbei sind leider gleich 0. Innerhalb weniger Monate saugte ich jegliches Wissen über Computer & Co auf und bin seither auch der erste Ansprechpartner im Bekanntenkreis wenn es um Beratung/Kauf oder Reparatur von Computer/Smartphones/Tablets geht.

Aktuell besteht mein System aus follgenden Komponenten:
FX-9590 mit Coolermaster Saidon 120XL AiO Wakü
Gigabyte GA-990FX-Gaming
4x4GB Patriot PC1866
2x Sapphire R9 390 Nitro CF
1x Samsung 850Pro 512GB
1x Toshiba Q Pro 256GB
1x Seagate HD 3TB
1x Samsung F1 1TB
1x LG Bluray Brenner
Silverstone ST1000-G Evolution
Das alles befindet sich in einem LanCool K11X mit Fenster.
Als Monitor dient der AOC G2770PF mit 144Hz und Freesync.


Da war allerdings das CF noch nicht verbaut sowie ein anderes NT.
MainSys:
AMD Ryzen 7 2700X, SilentiumPC Navis RGB 280 , MSI X470 Gaming M7 AC, Sapphire RX5700XT Nitro+SE, 2x8GB PatriotViper4 3200MHz,Samsung 960Pro 512GB + PM961 256GB, ST1000-G Evolution
2t: Ryzen 7 1800X, BeQuiet Dark Rock Pro 4, Samsung 970 evo 256GB, Sapphire R9 390X

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Berserkus.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 05 Jul 2016 10:07 #5

O...M...G...
Ich bin schon seit dem Silent Base 800 sehr angetan von der be quiet! Gehäusekonzeption. Doch als ich das Dark Base Pro 900 sah, wusste ich, ich brauche eines davon! Mein Gehäuse besteht im Moment aus verschiedenen Improvisationen um die Luftströmung besser zu lenken und die Temperatur herunter zu bringen und zugleich den Geräuschpegel zu senken.
Gerne kann ich noch ein paar Bilder davon machen und mein Konzept, wie es im Moment läuft, erklären.
--EDIT--
Hier noch ein Bild vom Innenleben meines Gehäuses.


Ich habe ein 2-Kammer System daraus gemacht, wobei in der unteren Kammer frische Luft von vorn angesaugt wird und von dort aus durch die Grafikkarte in die zweite Kammer geleitet wird. In der oberen Kammer wird die Luft von hinten angesaugt und nach vorne durchgeleitet, damit die warme Luft der GK nicht die CPU erreicht.
---Nachtrag ende----

Mit dem Dark Base Pro 900 könnte ich meinen Optimierungsehrgeiz noch viel weiter voran treiben und viele verschiedene Aufbauten testen, denn ich scheue mich nicht davor meinen Rechner umzubauen.
Deswegen würde ich mich hiermit sehr gerne als Tester für eines der Gehäuse bewerben.

Bilder kann ich angefangen vom Unboxing bis hin zu den verschiedenen Aufbauten mit einer schönen Spiegelreflex aufnehmen und den dazugehörigen Testbericht schreibe ich liebend gern auch mit mehr als 1000 Wörtern.

Besten Gruß,
Takeya
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Takeya.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 05 Jul 2016 11:28 #6

Da ich grad an meinen Laptop zwangsgebunden bin weil mein Board am Wochenende den Geist aufgegeben hat kann ich nur eine "Gehäusevorstellung" machen ohne Temperatur Benchmarks, was glaube ich für Marcel nicht so prickelnd wäre xD

Edit:

Bin durch ein OEM Ersatzboard welches ich gebraucht für 10€ in eBay aufgetrieben habe wieder mit meinem HTPC (i3 550 @3,2Ghz on Cryorig H7, 4GB DDR3 RAM, HD 5670, 1x SanDisk Ultra II 240GB, 1x Samsung 750 Evo 250GB, 500GB WD Blue, Corsair CS550M, Corsair 400Q, 2x Noiseblocker PK-PS 140mm PWM, Samsund DVD-RW) unterwegs und somit nichtmehr auf meinen Laptop gebunden. Bis zum Komplettupgrade muss ich noch etwas durchhalten. Wenn Zen ein Flopp wird greif ich zu Skylake oder Kabylake. Die Hälfte der Komponenten für das Upgrade ist vorhanden fehlt eigentlich nurnoch CPU+MB+RAM und GPU (& ggf. das Dark Base 900 Pro :P).

Zu meiner Person muss ich glaube ich nicht viel sagen, da die Stammmitglieder mich ja kennen sollten :D Für die, die mich nicht kennen: Ich bin Halis, 23 Jahre alt und komme aus Wendlingen was in der Nähe von Stuttgart liegt. Nach meinem abgebrochenen Studium für Medieninformatik befinde ich mich gerade in der Überbrückungszeit, weshalb ich auch reichlich Zeit zum testen hätte.


Ich würde, ausgehend von meinen anderen Reviews, so vorgehen:

- Mein eigener Header mit PS erstellt, Einleitung & Danksagung an Hardware Journal und be quiet!
- Tabelle mit technischen Eckdaten
- Verpackung & Zubehör (Aussehen der Verpackung, Größe der Verpackung, Was wird mitgeliefert?, Qualität des Zubehörs, ...)
- Design & Verarbeitung (Eigene Meinung zum Design und zu den Maßen, Verarbeitungsqualität des Gehäuses und einzelner Bereiche, verwendete Materialien, Qualität und Menge der Dämmmaterialien, scharfe Karten?, Qualität des Tempered Glass Seitenteils, ...)
- Montage/Montagemöglichkeiten & Features (montierbare Lüftergrößen + Positionen & Verwendung des Fan Hubs, Lüftersteuerung, Staubfilter, Montage des Mainboardtrays in verschiedenen Positionen, maximal mögliche Anzahl und Montage von HDD's und SSD's, Enterfernen von HDD Käfigen und anderen Bereichen zur Optimierung des Luftstroms, maximale Höhe von CPU Kühlern und max. Länge von GPU's, Platz für Kabelmanagement und deren Optionen, Montage des Netzteils, mitgelieferte LED Stripes, Montagemöglichkeiten für Radiatoren und deren maximale Größe, generelle Meinung zur Modularität, Qi-Ladestation => Test mit meinem Galaxy S6, ...)
- Temp- & Lautstärketest mit oben genanntem HTPC Komponenten
- Pro/Con Tabelle
- Fazit (Eigene Meinung zum Gehäuse, P/L, Kaufempfehlung = ja/nein)


Für jeden Testbereich werden reichlich Bilder aufgenommen, unswar mit einem Galaxy S6 bzw mit einem Casio EX-Z450 (weißer Hintergrund und gute Beleuchtung)... Die 1000 Wörter sind für mich absolut kein Problem, da ich in meinen letzten Reviews (Corsair 400Q und Asus RoG Spatha) deutlich mehr geschrieben hatte. Würde gerne selbst herausfinden ob das Dark Base 900 Pro ein guter Nachfolger des beliebten Silent Base 800 und eine gute Alternative zum Evolv ATX ist, welches ich kurzzeitig bei mir hatte und ob die Mängel über die in vielen Tests genannt werden wirklich problematisch sind...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Haligia.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 05 Jul 2016 16:20 #7

Hiermit möchte ich mich auch für einen ausgiebigen Lesertest des beQuiet! Dark Base Pro 900 bewerben. Im Moment bin ich stolzer Besitzer eines beQuiet! Silent Base 600. Als ich die letzten Tage von dem neuen Gehäuse erfahren habe war ich von Anfang an begeistert :) Die 1000 Wörter, sowie die 10 Fotos sollten kein Problem werden.

Folgendes System möchte ich gerne in das Gehäuse packen:

CPU: Intel i7-6700K
Kühler: beQuiet Dark Rock 3
Mainboard: Asus Z170 Pro Gaming
Graka: EVGA GTX 980ti SC+ ACX 2.0 (warte momentan auf eine bereits bestellte EVGA GTX 1080 SC ACX 3.0)
RAM: g.Skill Ripjaws V 4x4 GB DDR4 @ 3000 mHz
Netzteil: beQuiet Pure Power 9 600W
SSD: Crucial BX 200 480GB

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von sexytime86. Begründung: System eingefügt

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 05 Jul 2016 16:33 #8

  • magicflyer
  • magicflyers Avatar
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • kommt Zeit, kommt Rat und dann die Tat
  • Beiträge: 60
  • Dank erhalten: 3
Ich würde gerne diesen Be quiet Dark Base Pro 900 Lesertest mitmachen, da ich mein System eh gerne ab und zu umbaue, wäre es eine tolle Gelegenheit , dies mit diesem Gehäuse zu nutzen, ich bin eh ein Fan von Be quiet , mein System ist:
Intel I7 2700k mit Mainboard MSI, 24 GB Ram, cooling AIO von Artic, VGA - GTX 275, SSD 256 GB ,HDD 2 tb; dvd rom Samsung, da ich als Frührentner viel Zeit habe , wäre es eine tolle Beschäftigung als Gehäusetester , ich habe selber über 10 Jahre in der Hardwarebranche gearbeitet und schon etliche systeme gebaut.
Es wäre toll in Eure Auswahl zu kommen .
Music is my first life

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 05 Jul 2016 16:35 #9

  • magicflyer
  • magicflyers Avatar
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • kommt Zeit, kommt Rat und dann die Tat
  • Beiträge: 60
  • Dank erhalten: 3

magicflyer schrieb: Ich würde gerne diesen Be quiet Dark Base Pro 900 Lesertest mitmachen, da ich mein System eh gerne ab und zu umbaue, wäre es eine tolle Gelegenheit , dies mit diesem Gehäuse zu nutzen, ich bin eh ein Fan von Be quiet , mein System ist:
Intel I7 2700k mit Mainboard MSI, 24 GB Ram, cooling AIO von Artic, VGA - GTX 275, SSD 256 GB ,HDD 2 tb; dvd rom Samsung, da ich als Frührentner viel Zeit habe , wäre es eine tolle Beschäftigung als Gehäusetester , ich habe selber über 10 Jahre in der Hardwarebranche gearbeitet und schon etliche systeme gebaut.
Es wäre toll in Eure Auswahl zu kommen .

Sorry mein Netzteil ist ein Be Quiet Straight Power 600 Watt :whistle:
Music is my first life

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 05 Jul 2016 17:03 #10

Eine wirklich gute Aktion, wäre sehr motiviert das neue Gehäuse auf Herz und Nieren zu testen. Da ich spätestens im August ein neues System bauen wollte und mein jetziges Gehäuse das Silent Base 800 ist würde ich mich sehr über eine Chance dieses Case zu testen freuen

Mfg Niklas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 05 Jul 2016 17:29 #11

Hey zusammen!
Ich würde ebenfalls gerne beim Lesertest mitmachen :)
Ich selber werde zum Zeitpunkt des Tests 20 Jahre alt sein und baue seit ich ungefähr 14 Jahre alt bin PCs auf und um.
Benutzen tue ich momentan ein gemoddetes NZXT H440, in dem sich ein i7-4790k und 8 GB DDR3 Ram der Marke HyperX auf dem Asus Maximus VII Ranger eingenistet haben. Gekühlt wird das ganze vom Dark Rock Pro 3. Als Pixelschubser kommt eine AMD R9 390 von Sapphire in der Nitro Edition zum Einsatz.
Des Weiteren beherbergt meine schwarz-rote Schönheit namens "Kate" eine Intel 730 Series SSD, eine WD Green HDD und ein Dark Power Pro 11. Speziell angefertigte Kabel-Sleeves inklusive CableCombs dürfen natürlich auch nicht fehlen :)
Zur Belüftung gibt es aktuell noch 2 Silent Wings 2 Lüfter in der 120mm PWM Version. Als externe Soundkarte dient ein FiiO E10K Olympus 2.

Warum gerade ich die Ehre erhalten sollte, ein so edles und schönes Gehäuse zu testen, kann ich nicht genau sagen. Ich denke hier gibt es viele, die das gut können und auch gut machen werden.
Ich jedenfalls habe erst vor kurzem privat, ohne irgendeine Vergütung oder Ähnliches zu bekommen, einen kleinen Testbericht (~3 Seiten) über mein neues Smartphone (OnePlus 3) geschrieben. Dabei habe ich gemerkt, dass es zwar ziemlich Spaß macht, solch einen Artikel zu verfassen, dies aber auch komplizierter ist als gedacht.
Ich habe generell gesagt einfach Spaß daran, an PCs zu schrauben und anderen meine Erfahrung mitzuteilen. Dabei bleibe ich selbstverständlich immer neutral und objektiv und versuche mich auch in die Lage anderer zu versetzen, die unter Umständen noch nicht die große Erfahrung im Selberbauen haben.

Damit wünsche ich allen anderen Bewerbern viel Glück und freue mich über 3 hoffentlich schön geschriebene Testberichte in der nächsten Zeit :)

Grüße, Mats
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 05 Jul 2016 17:46 #12

Bewerbung zurückgezogen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von keiner99.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 05 Jul 2016 17:55 #13

Na gut,
da muss ich mich aber auch mal einklinken. ;)

Mein Name ist Alexander, ich bin 38 Jahre und komme aus dem schönen Köln.
Ursprünglich habe ich einen handwerklichen Beruf erlernt, kann diesen allerdings aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben.
Da ich seit Kindesbeinen an begeisterter Zocker bin und irgendwann genug von diesen Mediamarkt PCs hatte, wuchs dann auch mein Interesse an PC Hardware.
So dass ich im Laufe der letzten Jahre nicht nur mein System regelmäßig umbaute, sondern auch für die Familie und meinen Freundeskreis regelmäßig Systeme erstelle oder upgrade.
Leider ließ es meine Gesundheit nicht zu dies tagtäglich zu machen, daher habe ich in den vergangenen beiden Jahren erfolgreich zum IT-Systemkaufmann umgeschult.
Ich habe bisher leider noch nie einen Test verfasst, würde dies aber gerne ändern.
Und warum dann nicht bei einem Produkt, das mich sowieso schon so neugierig macht?
Da ich das be quiet! Silent Base 800 ebenfalls mehrere Wochen in Nutzung hatte, könnte ich auch dazu einen Vergleich ziehen.

Aktuell nutze ich folgende Konfiguration:
Intel Core i7 4770K
Corsair H100 + 2x Noiseblocker BlackSilent Pro
MSI Z97 Gaming 7
16GB G.Skill TridentX DDR3-2400 CL10 Dual Channel
ASUS R9 290X DC2 @Raijintek Morpheus + 2x Noiseblocker eLoops
be quiet! Straight Power 10 600 Watt
Creative Xi-Fi Titanium
Phanteks Enthoo Pro
LG CH12NS30 Blu-ray Combolaufwerk
3x SSD, 3x HDD
Windows 10 Pro



Ich bin gespannt, wer zu den Glücklichen gehören wird. Ich freue mich aber auf jeden Fall jetzt schon auf das lesen der drei weiteren Tests.
Gruß
Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 05 Jul 2016 18:24 #14

Sehr geehrtes HW-Journal Team,

hiermit möchte ich mich als Lesertester für das Be Quiet Dark Base Pro 900 bewerben.

Ich bin 18 Jahre alt, mache nächstes Jahr mein Abitur und habe danach vor Wirtschaftsinformatik zu studieren.

Mein Interesse für den PC, sowohl Hardware- als auch Softwareseitig, begann vor ca. 3 Jahren, als ich mir meinen ersten PC gekauft habe. Diesen besitze ich immer noch.

Die verbauten Komponenten sind zwar nicht mehr die Neuesten, reichen derzeit aber noch aus:

Prozessor: i7 3770
Grafikkarte: GTX 650
Arbeitsspeicher: 16 GB DDR3
Mainboard: ATX Board von ASUS (genaue Modellbezeichnung ist mir nicht bekannt)
SSD: Samsung 150 GB
HDD: Seagate 2 TB

Seit dem versuche ich immer auf dem Neuesten Stand zu bleiben, was die PC-Hardware angeht.

Deshalb habe ich mich auch schon über das Be Quiet Dark Base Pro 900 informiert und bin wirklich begeistert von dem Gehäuse.

Was mir besonders gefällt, ist die Funktionalität, die das Gehäuse einem bietet und einem ermöglicht sein System an seine eigenen Bedürfnisse anzupassen:

Das beginnt bei der Fronttür und endet beim Mainboardtray. Dieser ist nämlich komplett ausbaubar, in der Höhe verstellbar (um Platz für dicke Radiatoren zu schaffen) und sogar invertiert einbaubar.

Das habe ich so bei noch keinem Gehäuse gesehen, weshalb mich besonders interessiert, wie einfach dieser Umbau von statten geht.

Doch das Gehäuse hat mich auch bei den Temperaturen und der Lautstärke überrascht:

Laut zahlreichen Testberichten, die ich gelesen habe, soll das Gehäuse angenehm leise (bis gar nicht hörbar im Idle) sein und (für ein gedämmtes Gehäuse) auch noch sehr gute Temperaturergebnisse liefern.

Ich dachte immer leise und kühl gleichzeitig geht nicht. Lasse mich aber (durch meine eigenen Messungen) gerne eines besseren belehren.

Zusammengefasst sähen meine Testkriterien wie folgt aus:

  • Lieferumfang
  • Erster Eindruck nach dem Auspacken
  • Verarbeitungsqualität (Gibt es irgendwo scharfe Kannten?)
  • Test der Modularität (Umbau des Mainboardtrays)
  • Einbau der Hardware (Wie viel Platz bietet einem das Gehäuse und wie einfach läuft der Einbau ab?)
  • Messergebnisse
  • Test der Lüftersteuerung (Wie leicht lassen sich die Lüfter steuern und wie wirkt sich das auf die Temperaturen und auf die Lautstärke aus?)
  • Erscheinungsbild mit Beleuchtung
  • Fazit (Konnte mich das Gehäuse am Ende überzeugen?)

Mich würde es wirklich sehr freuen, das Gehäuse näher unter die Lupe nehmen zu dürfen und meine Erfahrungen, in Form eines ausführlichen Testberichtes, zu schildern.

Mit freundlichen Grüßen

Palledes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Palledes.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 05 Jul 2016 21:00 #15

Hallo hw-journal Community!

Name: Patrick
Alter: 31
Wohnsitz: Wolfsburg
Beruf: Gelernter Kaufmann im Einzelhandel (Ausbildung in einem Computerfachgeschäft absolviert)

Privat beschäftige ich mich sehr viel mit PCs, was nicht wirklich verwunderlich ist durch meinen Beruf. Meine Aufgaben sind dort ganz unterschiedlich von Beratung der Kunden bei Hardwarekauf, bis hin zum maßgeschneiderten Systemaufbau. Auch gehört der Bereich der Werkstatt dazu.

Auch freue ich mich immer wenn Freunde mit ihren PC-Problemen zuerst mich Fragen, anstatt ihren PC direkt zu einer PC-Werkstatt bringen. Ob Hardware oder Software spielt für mich dabei keine Rolle. Auch stelle ich Freunden gerne neue Systeme zusammen, und sollten sie sich entscheiden das System so zu übernehmen, baue ich dieses System dann auch komplett zusammen.

Warum möchte ich unbedingt am be quiet! Dark Base Pro 900 Lesertest teilnehmen?
- Feststellen, wie gut sich aktuelle Hardware samt AiO-Wakü verbauen lässt.
- Im August auf eine volle Wakü umbauen, da bisher nicht lieferbar.
- Geplant sind 2x 360/420mm Radiatoren, fehlende Lüfter werden nachgeordert.
- Wie gut lassen sich SSD und HDD verbauen.
- Wie schnell und einfach lassen sich alle Komponenten verbauen.
- Wie gut lässt sich Kabelmanagmet bewerkstelligen.
- Wie gut lässt sich die Hardware im umgedrehten Zustand verbauen.
- Da ich denke, dass ich das nötige Know-how für solch einen Test mitbringe.
- Testprio, findet ihr weiter unten.

Neues System in Progress [siehe Bilder]

CASE: ??? bisher noch keins
CPU: Intel Core i7-6700K@4,5GHZ
FAN: Raijintek Triton 360 @NB-eLoop B12-2 (auch Lüftkühlung kann verbaut werden)
MOB: MSI Z170A Gaming Pro Carbon
RAM: G.Skill RipJaws V 32GB DDR4-3000
GPU1: Nvidia GTX 1080 im August bis dahin GTX970 oder SLi
SSD: Kingston HyperX Savage 240GB und/oder SanDisk Extreme Pro
SSD: Samsung EVO 500GB
SSD: OCZ Vector 480GB
HDD: WD Black 6TB
HDD: ???
PSU: Enermax Platimax 1700W oder be quiet! Straight Power10 600W
Audio: Creative Sound Blaster ZxR (ist unterwegs)

Mein Testsystem I [Gaming]

CASE: Antec Performance One P280
CPU: Intel Core i5-4670K@4,2GHZ
MOB: ASRock Z87 Extreme4
RAM: 16GB G.Skill Sniper @2133Mhz
GPU1: GTX 970 @SLi
GPU2: GTX 970 @SLi
SSD: Samsung 840 EVO 500GB
SSD: OCZ Vector 180 480GB
HDD: Seagate Barracuda 1000GB
PSU: be quiet! Straight Power 10 600W

Meine Testprioritäten als Übersicht:

- Unboxing (Gehäuse, Zubehör etc. pp)
- Präsentation des Dark Power Pro 900
- Einbau nagelneuer Hardware (complete_build)
- Erläuterung von Features
- Verarbeitungskontrolle
- Lautstärkencheck
- Lautstärkenvergleich zum Antec P280
- Temperaturverhalten im Idle und unter Volllast
- Fazit

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück!

www.hardwareluxx.de/community/f227/leser...r-180-a-1073118.html
www.hardwareluxx.de/community/f14/asus-s...nkl-sli-1104855.html
forum.mindfactory.de/t93357-msi-z170a-ga...ers.html#post1074624

Ich habe noch mehr Reviews die ich vorlegen kann.

Die ersten 6 Bilder habe ich eben nur fix mit dem Handy gemacht, bei der eigentlichen Review kommt natürlich eine Kamera zum Einsatz.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von eXilitY.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3