Forum
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 18 Jul 2016 01:22 #31

Ich würde gerne das Dark Base Pro 900 testen, da es ein sehr gute Modularität hat und super leise ist. Momentan ist ein Sharkoon Rebel 9 Pro im Einsatz.

Ich würde gerne folgende Komponenten umbauen:
- Gigabyte GA-790XTA-UD4 Mainboard mit AMD Phenom II X4 965
- SSD: Sandisk Ultra II 240GB
- HDD: Seagate Barracuda ST3000DM001 3TB
- Netzteil: bequiet! PowerZone z1-750W

Auch würde ich meine bequiet! Shadow Rock 2 einbauen, momentan passt diese nicht in den Sharkoon Rebel Pro Case.

Mir gefällt das Dark Base Pro 900 besonders, weil es für zukünftige Umbauten und Erweiterungen sehr geeignet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Richard :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 18 Jul 2016 10:07 #32

Ich würde mich gerne für den Lesertest bewerben.
Über Facebook habe ich von eurer schönen Aktion erfahren.

Vor kurzem habe ich mir einen neuen PC Unterbau gekauft, diesen allerdings vorerst in meinen alten Big Tower von Thermaltake dem Armor+ LCS eingebaut.
Leider ist das Gehäuse schon etwas in die Jahre gekommen, mittlerweile sind es 8 Jahre….

Daher hat es z.B. auch keine USB 3.0 Front Anschlüsse.
Auch lässt die Lautstärke der Gehäuselüfter stark zu wünschen übrig,
damals hat man auch nicht so den Fokus darauf ausgelegt möglichst leise Gehäuse zu bauen.

Daher kommt mir dieser Lesertest sehr gelegen.

Vergleichen könnte ich das Dark Base Pro 900 mit meinem Gehäuse,
es ist ähnlich aufgebaut vom Innenraum.
Es hat unter anderem auch ein herausnehmbares Mainboard-Tray,
allerdings nicht die gleiche Flexibilität wie beim Dark Base Pro 900.

Mein aktuelles System besteht derzeit aus den folgenden Komponenten:

Mainboard: ASRock Z170 Extreme 4+,
CPU: Intel i7-6700K
GPU: Asus GTX 670 Direct CU II
RAM: 2x16GB GeIL Dragon DDR4 2400 Dual Channel Kit
CPU Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 3
SSD: Samsung Evo 840 250GB
HDD: Samsung HD103UJ 1000GB
Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 550
Gehäuse: Thermaltake Armor+ LCS


Im Test würde ich auf folgende Dinge eingehen:

• Unboxing / Verpackung und Zubehör
• Design und Verarbeitung
• Einbau und Betrieb
• Lautstärke des Systems
• Temperatur des Systems
• Pro und Contra
• Fazit



Ich würde mich wirklich sehr freuen
das Gehäuse testen zu dürfen.


Schöne Grüße
Rayken

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rayken.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 18 Jul 2016 16:24 #33

hiermit bewerbe ich mich auch für den lesertest. eigentlich wollte ich nur schreiben entweder ihr nehmt mich oder halt nicht (schicksaal) aber beim 2. mal lesen von eurem artikel habe ich den satz "Präsentiert euch und überzeugt uns und die "Community" vom Vorhaben, eins der drei Gehäuse testen zu dürfen. " gelesen.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ts2011. Begründung: kompletter text wird nicht angezeigt

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 18 Jul 2016 17:36 #34

Guten Tag,

ich bin 29 Jahre alt und habe eine Ausbildung zum Bürokaufmann begonnen. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Hardware und ich habe mehrere meiner Systeme selber zusammengebaut. Mit Freunden diskutieren wird ab und zu neue Hardware und ich gebe auch einige Tipps, wenn Sie um Ratschläge fragen.


Mein Testsystem würde folgende Komponente besitzen:

Mainboard: Gigabyte P35-DS3
CPU: Intel Core 2 Quad Q6600 @3.02GHz
CPU Kühler: Arctic Freezer 7 Pro Rev. 2
RAM: 8GB: 2x2GB Kingston + 2x2GB Geil DDR2 @672MHz in Quad-Channel
Grafikkarte: EVGA GeForce GTX 960 SSC GAMING ACX 2.0+
HDD: WD Blue 1TB
SSD: Avexir S100 120GB
Netzteil: be quiet! Pure Power 9 600 Watt CM
Tower: Chieftec
OS: Windows 10 Pro
Monitor: ASUS VS229H 21,5" IPS Monitor
Maus: EVGA TORQ X5
Tastatur: Corsair K40



Mein Review würde folgende Aspekte beinhalten:

Einleitung
Verpackung
Lieferumfang
Design
Bedienung
Features
Einbau der Hardware
Temperatur
Lautstärke
Vergleich zum aktuellen Gehäuse
Pro und Contra
Fazit



Ich beschäftige mich sehr gerne mit Hardware und deswegen gebe ich auch Bewertungen in Foren und Shops ab. Auch längere Reviews habe ich verfasst und habe damit Erfahrung gesammelt. Das macht sehr viel Spaß und ich teste die Hardware ausgiebig, um meine eigene Meinung so gut wie möglich darzulegen. Für EVGA und Mindfactory dürfte ich jewels ein Review erstellen und das war eine sehr gute Erfahrung für mich. Ich würde mich deswegen sehr freuen, wenn ich auch für das hw-journal ein Review nach dem ausgiebigen Testen erstellen könnte.

de.evga.com/forums/Review-EVGA-TORQ-X5-G...g-Maus-m2440806.aspx

forum.mindfactory.de/t94145-quiet-pure-p...ers.html#post1081404



Beim Lesertest möchte ich gerne mitmachen, weil das Dark Base Pro 900 ein sehr gutes Gehäuse mit vielen tollen Features ist und es hat zudem ein sehr schönes Design. Es bietet viele Möglichkeiten das System nach den eigenen Wünschen zu gestalten und es bleiben keine Wünsche offen. Die niedrigen Temperaturen und der lautlose Betrieb überzeugen mich besonders. Ich würde mich sehr gerne persönlich von der Qualität und der Funktionalität des Dark Base Pro 900 überzeugen.


Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 18 Jul 2016 18:29 #35

Hallo, allerseits.
Ich bin 20 Jahre alt, komme aus Österreich, aus der grünen Steiermark und bin hier Physikstudent. Ich betreibe gerne Sport, arbeite im Sportverein viel mit Kindern und bastle gerne, sei es mit Holz oder an meinem PC.
Wenn ich an meinem PC bastle ist wohl eines mein Hauptgrund: mein luftgekühltes System muss das Optimum an Kühlleistung bringen und dabei unhörbar bleiben. Ein theoretisches Projekt dazu ist dass ich meinen PC in Autodesk Inventor modelliere und dann mit Autodesk Simulation CFD dort die Luftströmung und Wärmeströmung simuliere.
Mit Userreviews habe ich schon durchaus einiges an Erfahrung sammeln können, dank hardwareluxx.de durfte ich schon ein Corsair RM750, einen be quiet! Dark Rock TF, Thermalright MAcho Zero und Scythe Fuma testen, habe also schon ein bisschen an Übung.

Ich würde gerne das be quiet Dark Base Pro 900 testen, ich habe noch nie zu einem Case einen Review geschrieben, dass wäre also hier ne Premiere. Ich habe bei meinem PC immer den Anspruch absoluter Laufruhe, vor allem bei niederer bis mittlerer Last, also everyday-use und Office Arbeiten für Studium etc., aber auch unter Vollast, in Games oder CAD/CFD-Anwendungen, bin ich extrem empfindlich was Lautstärke angeht.
Weiters ist die Optimierung meiner Kühlung immer einer der Hauptgründe wenn ich an meinem System etwas ändere. Ich will mit Luftkühlung das Maximum an Kühleistung erbringen und gleichzeitig das Minimum an Lärm im System haben.
Diesen Test würde ich gerne mit meinem Freund zusammen schreiben, jemandem der ebenfalls die gleichen Ansprüche an Lautstärke und Leistung stellt, aber einen anderen Weg gewählt hat, diese Ziele zu erreichen: Custom Wasserkühlung. Er ist ein absoluter Wasserkühlungsfan und hat einiges an Erfahrung mit Custom Wasserkühlungen. Hier würden also 2 Radiatoren + Pumpe + Ausgleichsbehälter im Gehäuse Platz finden müssen und ich denke dass man damit das Gehäuse schon an sein Limit bringen kann.

Testen würde ich:
Die Leistung mit diversen Benchmarks und Spielen.
Die Lautstärke hierbei und vor allem im Alltag.
Qualität und Verarbeitung sind auch extrem wichtig. Hier bin ich von be quiet! nur das Beste gewohnt, würde also hier mit sehr hohen Erwartungen an das Silent Base Pro 900 herantreten.
Montage und Einbau werden natürlich ausführlich beschrieben, für mich auch recht wichtig, da ich gerne mal v.A. den CPU-Kühler wechsle, ich würde hier also auch im Speziellen mein Augenmerk darauf legen, wie einfach der Umbau diverser Komponenten direkt bei eingebauten System ist.
Ebenso werde ich verschiedene Kühler im Gehäuse testen, zur Verfügung habe ich hier den be quiet! Dark Rock TF, Cryorig R1 Ultimate und Thermalright Silver Arrow SB-E Special Edition.
Vergleichen würde ich dieses mit meinem HAF X, vom Einbau her kann ich noch von einem Silent Base 800 berichten und vl habe ich bis dahin ja mein Coolforce 2 hier und kann mit diesem vergleichen vor allem die Lautstärke und Useability des Cases. Direkt die Kühlleistung und Lautstärke würde ich mit meinem HAF X vergleichen. Dazu gibts natürlich jede Menge Fotos, sei es vom Unboxing und Einbau, hin bis zum Testen und der Optik.

Mein System (Lukü):
i7 4770k @ be quiet! Dark Rock Pro 3
16 GB Patriot Black Mamba
Gigabyte Z87X-D3H
KFA² GTX 670 EX OC 4GB @ Prolimatech MK-26 + 2x 140 mm Silent Wings 2 PWM
be quiet! Dark Power Pro 10 550W
Samsung 840 Pro 256GB
Crucial BX100 240GB
WD Green 1TB
Cooler Master HAF X + 1x 140mm be quiet! Silent Wings 2 PWM

System Meines Freundes (Wakü)
I7 4790k @ Swiftech Apologee HD
16 GB Adata 2133MHz
Gigabyte Z97X-UD5H
Gainward GTX 970 @ Heatkiller GPU-X3 GTX 970
Samsung 840 Evo
be quiet! Dark Power Pro 10 650W
Swiftech Ausgleichsbehälter
EK 420mm Radi + 140mm be quiet! Silent Wings 2
Phobya 240mm Radi + 2x 120mm be quiet! Silent Wings 2

Ich nutze meinen PC hauptsächlich für Arbeiten für mein Studium wobei ich es unbedingt leise brauche, da darf der PC nicht durch laute Lüfter oder anderes beim Arbeiten stören, und natürlich zum Spielen, wenn die Zeit es mal wieder erlaubt.

Mein Freund nutzt seinen ebenso für Office und Gaming, und bastelt auch gerne mal mit der Wakü herum. Ebenso hat er ein Hackintosh System am laufen und optimiert hier gerne die Leistung.
Also was kann man sich von unserem Test erwarten? Auf alle Fälle das volle Paket was Einbau und Modularitätsanforderungen betrifft, ebenso einen Leistungstest unter einer Extrembedingung: be quiet!

mfG delware

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von delware.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 18 Jul 2016 19:01 #36

Moin Moin,

Auch ich würde mich gerne für den Lesertest des Dark Base Pro 900 bewerben. ;)

Mein Name ist Niklas, ich bin 32 Jahre jung und Projektingenieur in einer kleinen IT-Firma. Trotz meines klassischen Maschinenbaustudiums bin ich schon seit ca. 15 Jahren sehr an PC Hardware interessiert und sehe das auch als eines meiner großen Hobbies.

In den vergangenen Monaten war ich sehr in der eGPU Community aktiv und habe dort in englischen Foren Guides und Sammelthreads erstellt, um den Leuten den Einstieg in die eGPU-Welt etwas einfacher gestalten zu können.
In den deutschen PC Foren lese ich auch viel mit, beteilige mich an den Diskussionen und versuche anderen bei Fragen zu helfen.

Hardwaretests, Lesertests und andere Berichte sind für mich meine Hauptinformationsquelle, um mich über neue Hardware zu informieren und mir einen ersten Eindruck verschaffen zu können. Auch ich möchte sehr gerne einen Lesertest verfassen, um anderen Leuten einen Eindruck vom Dark Base Pro 900 vermitteln zu können und somit bei ihrer Kaufentscheidung helfen zu können.

In meinem Test würde folgende Punkte testen, bzw. über diese etwas schreiben:
  • Unboxing und erster Eindruck vom Dark Base Pro 900
  • Lieferumfang und Handbuch
  • die SilentWings 3 im Detail
  • Modularität und Aufbau des Dark Base Pro 900
  • Belüftungskonzepte und Gebrauch einer Wasserkühlung im Dark Base Pro 900 (Beispielhaft an einem 360mm Radiator)
  • Montage des Radiators im Deckel und in der Front
  • Eindruck zur Lautstärke und die erzielten Temperaturen der Hardware
  • Fazit und Zusammenfassung

Ergänzend werden mehrere Fotos des Gehäuses, des Zubehörs und mit bestückter Testhardware den Bericht gemacht.
Diagramme und Graphen für den schnelleren Vergleich von z.B. Temperaturen sehe ich als wichtigen Teil meines Tests, um Ergebnisse gut vermitteln zu können.

Für den Test würde ich meine aktuelle PC Hardware benutzen, welche u.a. aus folgenden Komponenten besteht:
  • Intel Core i7-5820k @ 4,5GHz (wassergekühlt)
  • EVGA GTX 1080 FE @ 2,15GHz (wassergekühlt)
  • MSI X99 Mainboard
  • Corsair RM850x Netzteil
  • EK Predator 360, welcher CPU und GPU kühlt (360mm Radiator)
  • mehrere 2,5“ SSDs und 3,5“ HDDs



Mein eGPU Hardware Guide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Dschijn.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 18 Jul 2016 19:22 #37

Hallo,

ich heiße Thomas, bin 33 Jahre alt und wohne in Berlin. Im Grunde bastle ich ständig in irgendeiner Form an meinem PC herum und der nächste Schritt wäre tatsächlich der Austausch des Gehäuses. Derzeit steht nämlich ein unterdessen recht angestaubtes Raidmax Sagitta auf meinem Schreibtisch, welches immerhin schon gut zehn Jahre auf dem Buckel hat. Mein Rechner wird sowohl zum Arbeiten als auch zum Spielen benutzt.

Vom be quiet! Dark Base Pro 900 verspreche ich mir einiges, das ich dann gern in meinem Test überprüfen möchte: Gelingt das Kabelmanagement tatsächlich so gut wie versprochen? Wie weit lässt das Gehäuse Lüftergeräusche und das gelegentliche Spulenfiepen der Grafikkarte verstummen? Ist eine ausreichende Kühlung aller Komponenten gewährleistet? Und natürlich: Überzeugt das modulare Design beim Einbau der Hardware?

Es warten bereits eine Menge Komponenten darauf, in das be quiet! Dark Base Pro 900 umziehen zu können:

  • Antec TruePower New 650 Watt
  • MSI Gaming 5
  • Intel Core i7 4790K
  • Arctic Freezer 13
  • 2x optisches Laufwerk
  • 1x Wechselrahmen für Festplatten
  • 2x HDD
  • 1x SSD
  • 2x 4 GB RAM
  • 1x Nvidia GTX 970
  • 1x DVB-S2-Karte
  • 1x Asus Xonar DX

… sowie ein LG G3 für die Qi-Ladestation und diverse Kaltlichtkathoden und beleuchtete Zusatzlüfter. Vielleicht würde ich bei der Gelegenheit sogar noch eine Wasserkühlung für die CPU auftreiben, da der Tower aufgrund seiner Bauweise geradezu nach einer solchen schreit.

Mein bebilderter und klar strukturierter Test würde sowohl subjektive Eindrücke als auch eine möglichst objektive Beurteilung des Dark Base Pro 900 enthalten, bei der ich neben den genannten Punkten auch auf die besonderen Features wie die Lüfter- oder die LED-Steuerung eingehen werde - und natürlich alles andere, das mir während der ausführlichen Testphase noch so auffällt und das die Community interessieren könnte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 18 Jul 2016 19:53 #38

Hallo,

bin zum Glück zufällig beim stöbern auf eure Aktion aufmerksam geworden. Seit längerer Zeit bin ich bereits stiller mitleser auf eurer Seite. Komme aus dem Kölner Raum und schraube gerne an der Hardware herum, insbesondere das Thema Cases/ Gehäuse haben es mir angetan. Langweilige und innovationslose Cases sind ein absolutes Nogo für mich und deshalb kommt das neue Case von Be Quiet sehr gelegen.

Ich möchte mich nun gerne für den Lesertest mit dem be quiet! Dark Base (Pro) 900 bewerben.
Da ich absolut Design-o-phil bin, fasziniert mich das Gehäuse extrem. Be Quiet überrascht mich mit den angepriesenen Features und dem Design, sodass ich absolut gerne Teil dieses Lesertests sein möchte, um zu checken ob die innovativen Features und die Deutsche Qualität bzw. Made in Germany auch halten was sie versprechen.
Stichwort Modularität . Insbesondere die Möglichkeit mit dem umdrehen des Mainboard Trays finde ich absolout fantastisch. Auch die QI-Ladestation ist mal etwas neues. Das ist insgesamt echt Einzigartig und innovativ.

Ich habe bereits 2 Lesertests geschrieben und denke, dass ich somit durchaus Erfahrung damit habe.
Derzeit benutze ich ein CoolerMaster Gehäuse und es sind noch ein Aerocool sowie ein Corsair Case in meinem Besitz. Damit sollte einem umfangreichen Vergleichtest mit dem be quiet! Dark Base (Pro) 900 nichts im Wege stehen.

Nutze meinen PC hauptsächlich für GFX bzw Grafikdesign und zu gamen. Gerade beim Thema Gaming sollte ein laufruhiges und leises Gehäuse, das eine niedrige Temperatur-Entwicklung bestizt, Teil der Ausstattung sein. Es muss also möglichst quiet sein :)

Das Bereitstellen hochwertiger Fotos sowie einer gelungenen Präsentation des Cases sollte auch kein Problem darstellen, da mir hierfür eine sehr gute Nikon Kamera zur Verfügung steht.

Meine Ausstattung, die aus diesen Komponenten besteht:

AMD Phenom II X6 1090T AM3 mit OC (luftgekühlt)
GIGABYTE GeForce GTX 560 Ti OC Variante SOC (luftgekühlt)
GIGABYTE GA-890GPA-UD3H AM3
G Skill DDR3 1600 MHZ 4 GB Kit
Cooler Master Silent Pro 600W
WD Blue 1TB
mehrere 2,5“ SSDs und 3,5“ HDDs
Gehäuse Coolermaster
diverse 80mm und 120mm Lüfter
Prolimatech Genesis, welcher CPU, Mainboard und RAM kühlt ( hier wäre interessant zu sehen, ob dieser aufrgrund seiner riesigen Abmessungen in das Be Quiet passt)

Meine Testkriterien wären folgende:

- Unboxing (Gehäuse, etc. pp)
-Erster Eindruck
-Zubehör und Ausstattung
- Präsentation und Design des Dark Power Pro 900
- Einbau sowie Möglichkeiten des Einbaus = (Umbau vom Mainboardtrays)
Berurteilung und Einbau mit meinem Prolimatech Genesis
-Verkabelung Kabelmanagement
- Erläuterung von Features
- Verarbeitungsqualität
-Messungen Temperatur und Geräuschpegel
- Lautstärke
- Lautstärkenvergleich mit meinen anderen Gehäusen
- Temperaturverhalten im Idle und unter Volllast
- Fazit, Preis/Leistungsverhältnis, Stärken und Schwächen samit Wertung

Ich würde mich sehr freuen, am Lesertest teilnehmen sowie das Gehäuse bewerten zu dürfen.
Auch viel Glück den anderen.
MfG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von JIMMY.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 18 Jul 2016 19:59 #39

  • the-leon
  • the-leons Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo HW-Journal Team,

ich möchte mich auch noch für den Lesertest bewerben.
Meine Name ist Leonhard, ich bin 16 Jahre alt und aktuell noch Schüler.

Mit PCs beschäftige ich mich seit ich klein bin. Bereits im alter von Jahren hab ich alte PCs zerlegt, da ich wissen wollte wie der funktioniert.

Anfang letzten Jahres habe ich mir meinen eigenen PC komplett aus Neuteilen zusammengebaut.

Mit dem Schreiben von Reviews habe ich mich vor 10 Monaten das erste mal befasst und seitdem regelmäßig Reviews verfasst.

Mit dem SB800 habe ich bereits das Erstlingswerk von be Quiet! in den Händen gehabt und war von den Innovationen begeistert. Allerdings haben einige Sachen wie die schlechte Luftabfuhr durch die Schlitze einen durchwegs positiven Eindruck vermiest.

Seit den ersten Teasern des DB900 war es für mich klar das ich genau dieses Gehäuse testen muss! Besonderen Wert lege ich darauf ob be Quiet! aus den Fehlern des ersten Gehäuses gelernt hat oder ob auch hier wieder die Details entscheiden.

Die große Modularitat besonders beim Mainboard Tray finde ich sehr interessant, allerdings bezweifle ich hier noch die Praxistauglichkeit. Nicht nur beim Tray, auch bei der Netzteilmontage mit dem nach innen verschobenen Halterahmen bin ich noch nicht 100% überzeugt.

Testen würd ich mit den Luftkühlern Thermalright Macho und Cryorig R1 Ultimate sowie einer Wasserkühlung für CPU und GPU.

Mein Testsystem besteht aus folgenden Komponenten:
Pentium G3258 @4,4ghz
AsRock Z87E-ITX
8GB DDR3 Ram
HD7950 Twin Frozr
120gb mSata SSD
beQuiet L8 530w

Ich freue mich sehr wenn ich mir ein Testsample zur Verfügung stellen könnt und ich testen kann ob das Gehäuse meine Bedenken widerlegt oder wieder Kleinigkeiten entscheiden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 19 Jul 2016 19:39 #40

Hallo liebes Hardware-Journal Team,

ich würde mich sehr freuen, wenn ich einer euren drei Tester vom be quit! Dark Base Pro 900 sein darf.
Ich heiße Marius und absolviere momentan mein Duales Studium im Bereich Elektrotechnik. Mit der Konfiguration von PC-Systemen und dem damit verbundenen Zusammenbau bin ich vertraut und habe so einigen Bekannten von mir ihren Wunsch-Computer zusammengestellt und konfiguriert.

Somit sollte das Know-How vorhanden sein um die technischen Fakten möglichst gut darzulegen. Ich bin ein sehr kritischer Käufer und informiere mich weitestgehend vorher über Produkte bis schlussendlich die Kaufentscheidung fällt, deswegen finde ich Produkttests überaus nützlich. Für Alternate hatte ich mal vor geraumer einen Proukttest geschrieben, sodass ich schon paar Erfahrungen gesammelt hab.


Es stellt sich die Frage, was will ich den alles unter die Lupe nehmen? (Testschema)

• Verpackung (Verpackungsmaterial; einfach zu Öffnen?; usw.)
• Den Packungsinhalt beschreiben (z.B. Handbuch auf Deutsch; fehlt etwas Wichtiges)
• Danach das äußere Erscheinungsbild (z.B. wertige Materialen verwendet; Mängel)
• Aufwand des Einbaus von Komponenten (Einbau meiner Komponenten bzw. weitere Optionen aufzeigen, Kabelmanagment, "Außenaufbau" bewerten - Mainboard-Tray herausnehmbar)
• Inbetriebnahme (Geräuschspegel; Temperatur; Bewertung der mitgelieferten Lüfter, Lüftersteuerung)
• Features (wie die frei partitionierbaren LED-Streifen, Qi-Ladestation)
• Vergleich zu Konkurrenz Produkten im gleichen Preissegment
• Resümee

Qualitative Bilder stellen für mich kein Problem dar, den ich besitze eine Spiegelreflexkamera.
Info: In den Klammern sind immer ein paar Beispiel aufgezählt, die unter die jeweilige Rubrik fallen.

Mit folgenden Komponenten würde ich testen:
- Intel Core i5-4670
- NVIDIA GeForce GTX 760
- 8GB DDR3 Ram
- Gigabyte H87-D3H
- Samsung SSD 850 Evo 250G
- Seagate Desktop HDD 1000GB
- optisches Laufwerk
- be Quit! Pure Power 9 500 Watt
+ Passendes Smartphone für die Aufladestation

Wie sie sehen besitze ich auch selber schon ein Be Quit! Produkt und bin mit meinem Netzteil überaus zufrieden, aber dennoch würde ich sehr kritische an das Gehäuse "herantreten" und es ausgiebig testen.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit und der Community viel Glück!
Marius aka. Carryog

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Carryog.

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 20 Jul 2016 11:10 #41

Hall zusammen, entschuldigt die Verzögerung im Ablauf, (würde es jetzt bei der Bahn heißen :D). Ich schließe auch nochmal offiziell die Bewerbungsphase ab. Auch wenn Carryog zu spät dran ist, werden wir diesen Beitrag mit berücksichtigen, allein schon wegen der aufgebrachten Zeit beim Verfassen des Textes.

Die Teilnehmer werden heute im Laufe des Tages bekannt gegeben. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Marcel..

Lesertest mit be quiet!: 3x Dark Base Pro 900 20 Jul 2016 11:33 #42

Gerade ein Review zur neuen Samsung 750 Evo 250GB fertiggeschrieben...

Zeit für Das Dark Base Pro 900 hätte ich wieder B)

Wer auch ausgewählt wird.. Hoffe es werden am Ende gute Reviews rauskommen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3