Forum
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor 07 Jun 2016 09:25 #16

Guten Tag,

ich möchte mich ebenfalls gerne für den Lesertest eines LG 29UM68-P Monitors bewerben.

Ich bin IT-Consultant und arbeite daher 8 Stunden pro Tag am PC. Dafür brauche ich einen Monitor, der meine Augen schont und genügend Platz für mehrere nebeneinander platzierte Fenster von virtuellen Testmaschinen oder ferngesteuerten Systemen bietet. In meiner Freizeit spiele ich außerdem verschiedene Computerspiele von Shooter über MOBA bis Strategie, so dass ich eine große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten abdecken kann.
Das entsprechende Equipment dafür ist natürlich vorhanden.

Als IT-Consultant habe ich des Weiteren Erfahrung im Schreiben von ausführlichen Texten, wie z.B. Konzepten, die für Kunden bestimmt sind. Ich bin bereits in den Genuss gekommen, Testberichte zu Produkten zu schreiben, die jedoch nicht IT-bezogen waren.

Es würde mich sehr freuen, wenn ich einen der LG widescreen Monitore testen dürfte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor 07 Jun 2016 09:36 #17

Janosch schrieb: Allen Bewerbern viel Erfolg.

@ Marcel, kleiner Hinweis: bei "Gramatikalische" fehlt ein "m", bitte ändern.


In dem Fall merke ich mal noch an das "AMD`s FreeSynch-Technologie" ein "h" zu viel hat :P
Board your windows up
The sun is bad for your health.
And always wear a strait jacket
So you're safe from yourself.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor 07 Jun 2016 14:50 #18

Ich mach dann auch mal mit :lol:

Zu meiner Person muss ich glaube ich nicht viel sagen, da die Stammmitglieder mich ja kennen sollten :D Für die, die mich nicht kennen: Ich bin Halis, 23 Jahre alt und komme aus der Nähe von Stuttgart. Nach meinem abgebrochenen Studium für Medieninformatik befinde ich mich gerade in der Überbrückungszeit, weshalb ich auch reichlich Zeit zum testen hätte.


Ich würde, ausgehend von meinen anderen Reviews, so vorgehen:

- Header, Einleitung & Danksagung an Hardware Journal und LG
- Tabelle mit technischen Eigenschaften
- Verpackung & Zubehör (Wie sieht die Verpackung aus und was mit mitgeliefert)
- Design & Verarbeitung (Eigene Meinung zum Design, Verarbeitungsqualität des Monitors, verwendete Materialien, ...)
- Ergonomie & Bedienbarkeit (VESA, Bedienknöpfe => Anordnung und Größe, Neigbarkeit, Anschlussmöglichkeiten und Inbetriebnahme...)
- Software (Display+Onboard Menü... Wie gut sind beide Menüs bedienbar und was beinhalten sie)
- Features (Eingehen in FreeSync, Dynamic Action Sync, Game Modi und Black Stabilizer, 4 Screen Split (mit PIP))
- Lautsprecher (Soundqualität & co was wichtig für ein Movietest wäre)
- Panel Test via Tools (mit dem Eizo Monitor Test, NokiaMonitor Test, uvm. auf Pixelfehler, Farbdarstellung, Ausleuchtung & co überprüfen, Blickwinkeltest, ...) Teures Equipment wie zB. ein CalMAN Colorchecker habe ich nicht um das Panel zu überprüfen, weshalb ich nur meine persönliche meinung zu diesem Punkt schreiben kann. Könnte auch noch Testseiten wie Testufo.com dazufügen für Ghostingtests, Blur Trail, Motion Picture Response Time, ...
- Farbtest mit verschiedenen Modi (Reader, Photo, Cinema, Dark Room 1, Dark Room2, Color Weakness, FPS Game 1, FPS Game 2, TRS Game, Custom, CustomGame... Unterschiede zwischen den Modis, ...)
- Arbeits- & Alltagstest (Office und das wichtigste für mich: Arbeiten mit Adobe Photoshop und diversen anderen Foto- und Videobearbeitungstools... Vorteile von mehr Arbeitsfläche, Splitscreen für gleichzeitigen arbeiten an verschiedenen Sachen...)
- Gaming (League of Legends, CS:GO, und diverse andere E-Sport Titel... Vorteile von breiterer Sicht in Spielen, Vorteile von den "Gaming Modes", ...)
- Pro/Con Tabelle
- Eigenes Fazit


Für jeden Testbereich werden reichlich Bilder aufgenommen, unswar mit einem Galaxy S6 bzw mit einem Casio EX-Z450 (weißer Hintergrund und gute Beleuchtung)... Die 1000 Wörter sind für mich absolut kein Problem, da ich in meinen letzten Reviews (Caorsair 400Q und Asus RoG Spatha) deutlich mehr geschrieben hatte. Als Vergleich bezüglich Bildqualität & co dient mein Asus 24" VS247HR. Das einzige Manko wäre, dass ich keine GPU mit Free Sync Support habe sonder eine ältere HD 5670 1GB GDRR5, weshalb der Punkt nicht zu testen wäre.

Edit: Ich versuche grad eine R9 2xx bzw 3xx GPU zu organisieren wegen dem Free Sync Test. Frage grad paar Freunde die es mir ggf. ausleihen könnten, kann dieses aber nicht garantieren...


Wünsche allen Teilnehmern viel Glück :)
Folgende Benutzer bedankten sich: sibbo7

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Haligia.

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor 07 Jun 2016 22:11 #19

Applemus schrieb:

Janosch schrieb: Allen Bewerbern viel Erfolg.

@ Marcel, kleiner Hinweis: bei "Gramatikalische" fehlt ein "m", bitte ändern.


In dem Fall merke ich mal noch an das "AMD`s FreeSynch-Technologie" ein "h" zu viel hat :P


Wir bieten immer beste Voraussetzung und haben höchste Ansprüche an uns selbst! (Sarkasmus ende) :D
Folgende Benutzer bedankten sich: Lhasa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor 07 Jun 2016 23:00 #20

Name: Patrick
Alter: 31
Wohnsitz: Wolfsburg
Beruf: Gelernter Kaufmann im Einzelhandel (Ausbildung in einem Computerfachgeschäft absolviert)

Privat beschäftige ich mich sehr viel mit PCs, was nicht wirklich verwunderlich ist durch meinen Beruf. Meine Aufgaben sind dort ganz unterschiedlich von Beratung der Kunden bei Hardwarekauf, bis hin zum maßgeschneiderten Systemaufbau. Auch gehört der Bereich der Werkstatt dazu.

Auch freue ich mich immer wenn Freunde mit ihren PC-Problemen zuerst mich Fragen, anstatt ihren PC direkt zu einer PC-Werkstatt zu bringen. Ob Hardware oder Software spielt für mich dabei keine Rolle. Auch stelle ich Freunden gerne neue Systeme zusammen, und sollten Sie sich entscheiden das System so zu übernehmen, baue ich dieses System dann auch komplett zusammen.

Warum möchte ich unbedingt am LG 29UM68-P Lesertest teilnehmen?
- Feststellen wo der Unterschied zu meinem 32" LG Monitors (TV) im Detail liegt.
- Ein aktuellen Monitor auf Herz und Nieren testen.
- Da ich denke das ich das nötige Know-how für solch einen Test mitbringe.
- Nähere Information weiter unten bei den Testprioritäten.

Mein Testsystem [Gaming]

CPU: Intel Core i7-6700K
MOB: MSI Z170A GAMING PRO CARBON
RAM: 32GB G.Skill RipJaws V @3200
GPU1: ASUS Strix GTX 970 OC Edition (eine AMD.ATi könnte ich Aufgrund meiner Tätigkeit für den Test ggf. hinzuziehen)
GPU2: Zotac GTX 970 AMP! OMEGA Core Edition
SSD: Kingston HyperX Savage 240GB @OS
SSD: Samsung 850 EVO 500GB @Games
SSD: OCZ Vector 180 480GB @Games
HDD: WD Black 6TB
PSU: be quiet! Straight Power 10 600W

Meine Testprioritäten als Übersicht:

- Unboxing (Monitor, Zubehör etc. pp)
- Erläuterung von Special Features (FreeSync etc. pp)
- Präsentation des Monitors
- Anschliessen des Monitors
- Verarbeitung
- Bedienung des Menus (OSD)
- Wie gut klappt die Smartphonesteuerung
- Verhalten zwischen aktiven FreeSync mit AMD, und dem Test mit Nvidia SLi ohne FreeSync
- Spiele-Tests (Mir stehen knapp über 1300 Spiele per Steam, Origin und Uplay zur Verfügung)
- Farbwiedergabe bei Bildbearbeitung/Videobearbeitung
- Fazit

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück!
Kleiner Einblick in Private Reviews:
www.hardwareluxx.de/community/f227/leser...r-180-a-1073118.html
www.hardwareluxx.de/community/f14/asus-s...nkl-sli-1104855.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor 08 Jun 2016 14:37 #21

Hallo zusammen,

ich hatte schon ne weile einen LG 21:9 Monitor im Auge da ich besonders das Free Sync nutzen wollte und mich die 75Hz interessiert haben!
Ich habe bereits einen Free Sync Monitor getestet und da zu auch einen Test Bericht geschrieben näheres da zu auf meiner Seite telegraphen-cloud.de/category/monitor/ !

Ich bin gespannt wie sich ein 21:9 Monitor mit free sync in Dirt Realy und Projekt Cars schlägt! Wie die Ausleuchtung, die Auflösung sich im Cinema bereich schlägt und was sich als vor oder nach teil herausstellt! COD und csgo ist die free sync Range groß genug um auch in FPS spielen ein stabiles bild zu liefern.
Zudem ist die Farbe gut genug für ein Dota 2 und LOL.

Wie ist das Office arbeiten und programmieren mit dem Monitor?

Alles fragen die ich beantworten will?

Mein System:

►Tower: PHANTEKS Enthoo Primo Black

►Mainboard: MSI X99s SLI PLUS

►Video Card: R9 290 PowerColor PSC+ [Aqua]

► Processor: Intel 5820K @4,5Ghz {1,25V Adaptive + Offset 0,40V } [Aqua]

► Memory: Crucial Ballistix Sport DIMM 4x8GB, DDR4-2666 15/15/15/32 {1,20V}

►Hard Disk: Samsung EVO 850 500GB + 6TB HDD´s [Air]

►Power Supply: EVGA SuperNOVA 1000 P2 [Air]

►Keyboard: G.Skill RipJaws KM780 RGB CHERRY MX RGB Brown USB Deutsch schwarz

►Mouse: Mad Catz MMO 7

►Headset: Sony mdr-10rbt (Bluetooth)

►Controller: PS3

►Seat: Dxracer F-series

►System Software: Windows 10 Pro 64 Bit


Cooler:
Pumpe
Phobya DC12-400 PWM 12Volt Pump
Aquacomputer Shoggy Sandwich Bausatz zur Pumpenentkopplung – Version 2.0 – Schwarze Ausführung

CPU – Kühler
Alphacool NexXxoS XP³ Light – Black V.2 – Intel/AMD

Radiatoren
Phobya G-Changer 240 V.2 – Full Copper
Phobya G-Changer 420 V.2 – Full Copper
Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper 360mm

GPU – Kühler
Aquacomputer kryographics Hawaii für Radeon R9 290X und 290 acrylic glass edition
Aquacomputer Backplate für kryographics Hawaii R9 290X/290, aktiv XCS

Anschlüsse
Alphacool HF 13/10

Schlauch
Masterkleer Schlauch PVC 13/10mm (3/8″ID) UV-aktiv White

Water
Alphacool Ultra Pure Water Kanister 5000ml

LED
Phobya LED-Flexlight HighDensity 120cm blue (144x SMD LED´s)
Phobya LED-Flexlight HighDensity 30cm UV (36x SMD LED´s)

Sleeve

BitFenix 24-Pin ATX Verlängerung 30cm – sleeved weiß/schwarz

BitFenix 8-Pin EPS12V Verlängerung 45cm – sleeved weiß/schwarz

BitFenix 8-Pin PCIe Verlängerung 45cm – sleeved weiß/schwarz

BitFenix 6-Pin PCIe Verlängerung 45cm – sleeved weiß/schwarz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von telgraph.

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor 08 Jun 2016 17:51 #22

Hallo liebe Leute von Hardware Journal.
Hiermit möchte ich mich schweren Herzens als Tester für einen der LG Monitore zur Verfügung stellen :silly: .
Warum sollte ihr ausgerechnet mich nehmen werdet ihr euch sicherlich Fragen.
Ich habe momentan einen Richtig schönen Rechner hier stehen, welcher leider nur an meinem Fernseher angeschlossen ist, da meine Ex meine beiden LG monitore einfach während meiner Abwesenheit mitgenommen hat.
Und nun noch etwas zu Meiner Person.
Ich bin Männlich, 26 Jahre jung und Maschinen Anlagenführer bei einem großen deutschem Automobilzulieferer.
An Equipment habe ich eine Canon EOS 70D mit verschiedenen Objektiven, einen Strommesser und einen Infrarot Temperaturmesser für die Außentemperatur des Monitors.

Testen würde ich:
-beim spielen und im normalen Office Bereich
-den Lieferumfang
-das Design
-Bedienungsfreundlichkeit der mitgelieferten Software
-Stromverbrauch und Hitzeentwicklung
-Farbwiedergabe und Helligkeit mit verschiedener Software

Falls ich jetzt hier etwas zu Testendes vergessen habe, würde ich dies natürlich trotzdem machen.

Mein System:
i7-5930K H2O
32GB DDR4-2400 Kingston HyperX
Asus x99 pro
GTX 970 4GB SLI H2O
Samsung SM951 512GB
HGST Ultrastar Raid0 4TB
Enermax Revolution 1250
Logitech G502 + G910

Leider habe ich keine AMD Grafikkarte um FreeSync zu Testen.

Kühlung:
Phobya Xtreme SUPERNOVA 1260 Radiator
Zwei Aquacomputer AquaStream Ultra
Aquero 5LT

Über ein positives Feedback, sowie die Chance den Monitor testen zu dürfen würde ich mich sehr freuen, damit mein PC wieder zu seinem Schreibtisch darf ;)

Mit freundlichen Grüßen an ihr Team,
Pascal Steinke.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Harri.

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor 09 Jun 2016 14:29 #23

Hallo Forenmitglieder und natürlich Hardware Journal Mitarbeiter,

ich bewerbe mich hiermit auch als Tester für einen der LG 29UM68-P Monitore.

Erst einmal zu mir: Ich bin männlich, 21 (Ende Juni 22) Jahre alt und wohne in Mannheim. Ich habe 2 Semester Informatik am KIT studiert, bin dann allerdings (unter anderem wegen dem auf Dauer doch nervigen Pendelverkehr) an die Uni Heidelberg (angewandte Informatik) gewechselt. Zudem habe ich einen Nebenjob als PHP Programmierer.
Ich interessiere mich seit meiner Kindheit schon für Computer und Technik im allgemeinen, habe daher auch sämtliche technischen Fächer "mitgenommen".
Auch Hobbymäßig beschäftige ich mich viel und gerne mit Computern, vom Zusammenstellen über Zusammenbau bis hin zum Konfigurieren und natürlich benutzen mit Linux und auch Windows.
Entsprechendes technisches Verständnis ist daher genug vorhanden.
Auch im Bereich Server und Netzwerke bin ich mit eigenen Servern und einem im Moment wachsenden Heimnetz aktiv.
Gerade in letzterem Bereich wäre ein Widescreen Monitor durchaus des öfteren praktisch, da man oft viele Fenster nebeneinander geöffnet hat, für einen besseren Überblick. Auf meinen 16:9 Monitoren ist der Platz dafür oft etwas eingeschränkt.
Ich hätte daher wirklich gerne selbst einen 21:9 Widescreen Monitor, bisher sind diese mir allerdings leider zu teuer. Der Lesertest wäre daher eine tolle Gelegenheit, mit einem Widescreen Monitor arbeiten zu können.
Spielen tue ich auch regelmäßig und gerne, in letzter Zeit besonders GTA V und ArmA 3 aber auch mal CS:S oder CS:GO und Dota 2. Daher würde mich neben dem 21:9 Verhältnis auch die FreeSync Technologie sehr interessieren. Entsprechende Hardware zum Testen besitze ich.

Meine Testhardware sieht folgendermaßen aus:
CPU: Xeon E3 1230v2
Mainboard: ASUS P8 Z77v LE Plus
RAM: 32GB (4*8GB) Kingston Savage DDR3-1866 Kit @ 1866MHz
HDD: 2*Seagate Barracuda 7200.12 mit je 500GB, 1*Samsung Spinpoint F2 HD103SI (alle schon etwas älter, wollen aber einfach nicht sterben :D)
SSD: Samsung 850 Evo 500GB
GPU: Sapphire Radeon R9 290 4G (Referenz, tut ihren Job aber gut)
(Soundkarte: ASUS Xonar DX 7.1)
Betriebssystem: Windows 10 Pro

"Messgerät" für Stromverbrauch: HM-ES-PMSw1-Pl (mit fhem zur Auswertung)

Spiele zum Testen der Spieletauglichkeit habe ich mit >200 Spielen (alleine in Steam) auch genug.

Wie ich beim Testen vorgehen würde:
1. Verpackung, Zubehör, erster Eindruck
2. Verarbeitung, vorhandene Anschlussmöglichkeiten, die ein oder anderen technischen Details
3. Anschluss (HDMI und DP), Inbetriebnahme, erster Eindruck (Betrieb) und Einstellungsmöglichkeiten / Modi sowie Bedienbarkeit über die Knöpfe und ggf. die (mitgelieferte) Software
4. Test im "Officebetrieb", also beim Programmieren, Surfen, Server warten / bedienen
5. Test im Spielbetrieb, hier interessiert mich vor allem der Vergleich mit und ohne aktiviertem FreeSync bei hohen (CS:S/CS:GO) und niedrigeren (GTA V auf Max, Rise of the Tomb Raider) Frameraten.
6. Test im Film / Medienbetrieb, hier sind neben den Bildeigenschaften für mich auch die Audioeigenschaften wichtig

Während dem Test werde ich den Monitor auch mit meinem "günstigen" IPS (LG 22EA63) sowie meinem "Gaming Monitor" dem ASUS VS248HR (1ms GtG Reaktionszeit) vergleichen.
Wichtig sind mir vor allem die Farbwiedergabe sowie die Kontraste aber auch die Reaktionszeit und dass, wie leider bei einigen IPS üblich, keine Schlieren hinterlassen werden.

Ich habe keine Probleme damit, ausführliche Texte zu schreiben. An der Grammatik sollte es auch nicht scheitern.
Fotos mache ich gerne und viel, daher sind auch die mindestens 8 Bilder für mich kein Problem. Eine Spiegelreflex besitze ich zwar nicht, kann aber auch mit meinem Xperia Z2 entsprechend gute Bilder machen :)
Ich habe auch bereits ein paar Testberichte für Produkte geschrieben, habe daher entsprechend auch Erfahrung damit.

Die restlichen Vorgaben des Tests sind für mich selbstverständlich und werden natürlich eingehalten ;)

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich einen der Monitore testen dürfte und den entsprechenden Testbericht verfassen dürfte.

Auch von mir noch ein Dankeschön an LG und hw-journal für die Bereitstellung der Hardware und des Lesertestes. Viel Erfolg an alle Teilnehmer und natürlich viel Spaß den ausgewählten Testern.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von illumi241. Begründung: Betriebssystem hinzugefügt

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor 09 Jun 2016 19:26 #24

Guten Abend.

Tja was soll man sagen mal wieder eine super Aktion von euch!
Ich werde natürlich meine Handschuhe auch in den Ring werfen.
Zu mir ich bin 29 Jahre Alt. Heiße Jan Müller und wohne in einen kleinen Dorf bei Berlin.
Da ich mich selbst für einen eher unkonventionellen Tester halte. Werdet ihr von mir keinen Regulären Test Bericht erhalten sonder eher einen Bericht der nahe am Verbraucher selbst steht. Das heist keinen Strom Verbrauch ausmessen und vergleichen. Oder wie die Reaktionzeit nun wirklich ist...

Wirklich ein Bericht so wie ein normal Benutzer ihn schreiben würde bzw auch selbst gerne Liest.

Dann viel Glück allen anderen!

mfG

Jan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Vollkornbrot.

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor 09 Jun 2016 20:29 #25

Guten Abend allerseits,

mit diesem Posting möchte ich mich um den Platz als ein Tester für die Monitore Bewerben.

Zuerst einmal etwas zu meiner Person:
MineHarry01 (im folgenden als "ich" bezeichnet) ist 20 Jahre alt und kommt aus Rheinland-Pfalz, genauer gesagt in der näheren Umgebung von Koblenz. Ich habe bereits seit meinem 5. Lebensjahr großes Interesse an Technik jeglicher art. Jedoch habe ich mich über die Jahre auf einige bereiche festgelegt, zu diesen gehören u.A. Computertechnik. Mit der Computertechnik befasse ich mich schon seit meinem 8. Lebensjahr umfangreich und habe bereits mit 10 die ersten Computer für bekannte installiert bzw. eingerichtet.
Ich habe schon Kassensysteme eingerichtet, µC Programmiert und verbaut, viele verschiedene Server zusammengebaut und eingerichtet, unzählige Computer zusammen gestellt (vom Bestellen der Komponenten bis zur Übergabe an Endanwender) und auch die verschiedensten Betriebsysteme benutzt und mit eigenen Anwendungen um Funktionen erweitert.
Ich habe ein 2-Jähriges Fachabitur als Staatlich geprüfter Assistent für Systemintegration abgeschlossen und befinde mich im 2. Lehrjahr als Fachinformatiker für Systemintegration welche ich im Januar abschließen werde (Ausbildungsverkürzung um ein halbes Jahr). Dort habe ich sehr viel in Richtung Beratung und Support für Überwachung (Infrastrukturen mit einer Hauseigenen Überwachungslösung präventiv auf Ausfälle und Probleme "Monitoren") und Linux zutun.
Außerdem bin ich Programmiertechnisch sowohl auf Arbeit als auch Privat viel unterwegs, hauptsächlich jedoch in Script-Sprachen wie Perl, PHP, JS, C#.
Aus diesem Grund brauche ich auch viel Bildschirmfläche sowie ein Angenehmes, Augen schonendes Bild.
Abgesehen von diesen Tätigkeiten bin ich auch interessiert (sowie Aktiv) in den bereichen Lichttechnik, Elektrotechnik und bin in meiner Freizeit ehrenamtlicher Helfer im THW.

Nun aber genug zu mir als Person. Kommen wir zu meiner Austattung:
Ich bin Besitzer mehrerer Computer, erwähnenswert ist jedoch nur mein Produktiver Arbeitsrechner, welcher mit dem neuen AMD ZEN ausgestattet werden soll, sobald dieser auf dem Markt erhältlich ist. Bis dahin werkelt folgende Hardware in dem be quiet! Silent Base 800:
  • Optische Laufwerke: 2x DVD-Brenner (SATA), einer davon ein alter LG, der andere ein No-Name
  • HDD: 2x WD RED 2TB (WD20EFRX) (1x Daten [Benutzerdaten, Bilder, Videos, Virtuelle Maschinen, usw] 1x Datengrab/Ablage [Vorübergehende/Temporäre Datenablage, Temporäre Backups, Ablage für redundante Datenspeicherung])
  • SSD: 2x Samsung 850 Evo 500GB (1x Betriebsystem + Programme, 1x Datenspeicher für I/O Hungrige Anwendungen) Sowie 1x Verbatin 64GB, alte SSD für Testzwecke
  • Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX R2.0
  • CPU: AMD Phenom II X6 1100T BE
  • CPU-Kühler: Alpenföhn Shamrock Matterhorn CPU-Kühler (120mm)
  • RAM: 4x 4GB Corsair XMS3 DDR3 1333 MHz (PC3 10666)
  • GPU: ASUS R9 270 (R9270-DC2OC-2GD5)
  • Netzteil: Sharkoon WPM600
  • Audio: Integriertes Mainboard SPDIF (Optisch) an einen YAMAHA RX-V365 mit Magnat Lautsprechern
  • Netzwerk: Onboard Gigabit an einen Netgear ProSAFE Plus (GS108Ev3)
  • Graphik: LG 29UM65(Display Port), Samsung SyncMaster BX2331(Digital)
  • Tastatur: Cherry MX Board 3.0 Schwarz mit den Braunen Switchen
  • Maus: Sharkoon Darkonia
  • Game-Controller: XBOX 360 Funk Controller
Ein Strommessgerät (außer Multimeter) besitze ich zwar nicht, liegt jedoch bei Bekannten bereit.

Was / womit Teste ich?
Getestet bzw. Bewertet wird zu beginn der Karton bzw. die Verpackung des Bildschirmes. Ist dieser Ausreichend geschützt? Ist die Verpackung Hochwertig? Was liegt an Zubehör bei, in welcher Qualität?
Anschließend wird der Bildschirm selbst genauer Betrachtet: Wie einfach gestaltet sich die Inbetriebnahme? Was bietet der Bildschirm für Einstellungen, wie gestaltet sich die Menü-Führung und die Bild-Modis im Praxis-Einsatz? Wie ist die Verarbeitung des Monitor? Wie Robust ist der Bildschirm, drückt sich der Kunststoff leicht ein? Wie Stabil steht der Bildschirm auf dem Tisch? Wackelt er bei Vibrationen am Tisch? Wie gut ist der Kontrast in der Praxis? Wie gut verhält sich der Bildschirm bei direktem Lichteinfall durch z.B. Sonne? Wie gut ist das Bild im vergleich zu meinen anderen beiden Bildschirmen? ...
Dies als Auszug von den verschiedenen Eigenschaften, welche ich unter die Lupe nehmen werde.

Was für Einsatzzwecke teste ich?
Zum einen werde ich mir mit Hochwertigen Grafiken einen Gesamteindruck machen und mit den anderen beiden Bildschirmen Vergleichen, zum anderen darf der Bildschirm sich auch in schnellen Szenen beweisen. Hierfür werde ich verschiedene Spiele sowie Filme verwenden.
Neben der Optischen Qualität muss sich der Monitor jedoch auch beweisen beim Langzeit-Betrieb über viele Stunden: Filme, Serverkonsolen, Programmierung, Office, Webseiten, usw.
Da ich viel Zeit vor Bildschirmen verbringe, weiß ich worauf es bei langer Nutzung ankommt und werde den Bildschirm daher genauer betrachten was Augenfreundlichkeit angeht.

Natürlich werde ich beim Auspacken sowie im Betrieb einige Fotos machen, falls hierfür meine ASUS Zenfone 2 Kamera nicht ausreicht, werde ich mir die Cannon aus der Familie ausleihen.


Abschließend möchte ich mich bei dem HW-Journal Team und bei LG für diese Aktion danken.
Allen anderen Teilnehmern: Viel Glück

Beste Grüße,
MineHarry01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor 09 Jun 2016 21:56 #26

Hallo, ich würde mich gerne auch für den Lesertest bewerben.
Die technischen Voraussetzungen sind alle gegeben, also ein bestens ausgestatteter Rechner und eine Digicam sind vorhanden.

Meine Ststem Specs:
  • MoBo: Gigabyte Z97X Gaming 7
  • CPU: Intel Core I5 4690K (Devil's Canyon)
  • Ram: 16GB Corsair Vengeance LP DDR3 1600MHz CL9-9-9-24
  • GPU: 2x Radeon R9 390 8GB (Powercolor PCS+)
  • Storage: 1x Samsung SSD 830 256GB, 1x Toshiba 2TB HDD
  • PSU: Corsair RM1000i (1000w, digitaler Signalprozessor, 80plus Gold)
  • Kühlung CPU: Custom WaKü (2x 360er Radi, Magicool MCP450 Pumpe inkl. AGB, Aquacomputer Kyros Delrin)
  • Case: Thermaltake Core X9 cutsomized

Der momentan noch eingesetzte Monitor (LG Flatron E2541) sollte sowieso demnächst einem Freesync-Display weichen. Da käme es doch sehr gelegen, wenn sich meine gelegentliche Schreibwut in einem Erfahrungsbericht über diesen Probanden entladen dürfte und ich die Gelegenheit erhielte, den tatsächlichen Nutzen von Freesync persönlich zu begutachten.

Auch die höhere Auflösung als mein jetztiger Monitor stellt absolut kein Problem dar, denn mein Crossfiregespann aus zwei Radeon R9 390, versorgt von einem Corsair RM1000i Netzteil entfesseln eine Rohleistung, die jede derzeit erhältliche Single-GPU Lösung hinter sich lässt.

Besonders interessant wäre (nicht nur für mich) natürlich auch die Kombination von Crossfire und Freesync.
Ob es da Stolpersteine gibt?
Läuft es mit einer einzelnen Grafikkarte doch besser?
Wie verhält sich der Monitor bei Videos in diversen Auflösungen, wie bei Textverarbeitung und lesen?
Funktioniert Freesync nur per DP oder auch per HDMi?
Wie sind die Ausleuchtung, der Kontrast, die Farbtreue und die Helligkeit zu bewerten?

All diese spannenden Fragen und mehr würde ich euch sehr gerne beantworten, bräuchte dafür jedoch ein Testexemplar.

In diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,

mad-onion
CPU: Core I5 4690K @ Wakü
MoBo: Gigabyte Z97X Gaming-7
GPU: 2x Radeon R9 390 @ Crossfire
Ram: 16 GB Corsair Vengeance LP DDR3 1600
SSD: 250GB Samsung SSD 830
HDD: 2TB Seagate HDD
PSU: Corsair RM1000i
Case: Thermaltake Core X9
OS: Win10 Home X64
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mad-onion.

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor 10 Jun 2016 23:16 #27

  • the-leon
  • the-leons Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo,
ich möchte hiermit auch meinen Hut in den Ring werfen.
Erstmal etwas zu mir, ich bin der Leonhard,bin 16 Jahre alt und komme aus dem Südosten von Deutschland. In 3 Wochen habe ich meine Abschlussprüfungen hinter mir und da ich da eh nichts zu tun habe, würde ich gerne einen Lesertest zum LG 29UM68-P verfassen.

Meinen ersten eigenen PC habe ich vor eineinhalb Jahren zusammengeschraubt.
Dieser haust aktuell in einem Bitfenix Pandora ATX. Darin werkeln ein i5 4690K und 16gb Ram auf einem Maximus VII Ranger. Gekühlt wird die CPU von einer Seidon 120V.v2 von Cooler Master und um die Stromversorgung kümmert sich ein be Quiet! E10 mit 500w. Die lärmende HDD hab ich vor zwei Monaten rausgeschmissen und nutze seitdem zwei Crucial MX100 SSDs mit 256, bzw. 512gb.

Wie man sieht wird die Grafikkarte von keiner anderen Komponente ausgebremst.
Nach langer Odyssee (GTX 660ti-R9 390-GTX 980) ist aktuell eine HD 7950 verbaut.
Tahiti Pro ist zwar keineswegs zu langsam für 1080p (man muss halt mit den Reglern im Menü umgehen können) allerdings unterstützt die AMD Gpu kein FreeSync.
Aber eine RX 480 steht ganz oben dem Einkaufszettel. Sollte diese während des Test Zeitraums noch nicht verfügbar sein werde ich hier auf alle Fälle einen Nachtest liefern!

Den Test würde ich mit dem ersten Eindruck beim Auspacken beginnen, also ob er in der Verpackung gut vor Beschädigungen geschützt ist und ob man das Gefühl hat ein hochwertiges Produkt in der Hand zu halten oder nur billiges Plastik.

Auch werde ich auf den Lieferumfang, die Verständlichkeit des Handbuches und darauf ob die Inbetriebnahme einfach ist, oder schwer fällt eingehen.

Natürlich wird auch die im Monitor verbaute Technik unter die Lupe genommen und Features wie die On-Screen-Controll Software auf ihre Praxistauglichkeit untersucht.

Allerdings auch sonst lege ich viel Wert auf Praxistauglichkeit wie einen stabilen Stand und Blickwinkelstabilität.

Privat arbeite ich hobbymäßig viel mit CAD und auch hier würde ich untersuchen ob er sich besser schlägt als mein 27" Monitor von Philips.

Auch beim Zocken werde ich ihn mit vielen Runden auf der virtuellen Nordschleife bei Project Cars und Action bei GTA quälen.
Auch einige andere Hochkaräter wie Witcher 3 oder Klassiker wie Skyrim finden sich auf meinem PC.
Außerdem darf der Monitor Spiele wie Assasins Creed Rogue, Anno 2205 oder Grand Ages Medieval darstellen.

Abrunden würde ich den Test mit einem Fazit, wo ich die Vor- und Nachteile zusammenfassen würde und eine Kaufempfehlung vergeben werde, oder eben auch nicht.


Das schreiben von Reviews ist seit einem dreiviertel Jahr nichts ungewohntes mehr.
extreme.pcgameshardware.de/luftkuehlung/...thermal-grizzly.html

Meine letzten Tests waren zum Thema CPU Kühlung
extreme.pcgameshardware.de/luftkuehlung/...ster-hyper-tx3i.html
extreme.pcgameshardware.de/geschlossene-...-seidon-120v-v2.html

Der Bereich Monitore wäre für mich absolutes Neuland, würde sich aber doch anbiete da ich mit meinem aktuellem 27" FHD Monitor mit TN Panel unzufrieden bin und mich in letzter Zeit vermehrt damit beschäftige.
Alle Modelle mit denen ich mich beschäftigte hatten unter anderem 21:9, FreeSync und ein IPS Panel auf der Ausstattungliste.

Wo meine Stärken nicht liegen, das ist der fotografische Bereich.
Das man auf den Fotos vernünftig etwas erkennt schaffe ich allerdings trotzdem ;) auch wenn ich mich hier noch in der Ausprobier Phase befinde.
Als Gerätschaften habe ich hier ein Moto X Play. Eine DSLR befindet sich zwar auf der Wunschliste, allerdings wird diese bis zum Test eher nicht bei mir eintreffen.

Ich freue mich wenn ich euch trotzdem überzeugen kann und ich trotz meiner kleinen Schwäche im fotografischen Bereich einen der Monitore testen darf.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor Bewerbung 14 Jun 2016 16:35 #28

Hey,
Mein Name ist Jens und ich würde mich freuen wenn ich einen dieser Monitore testen dürfte. Ich bin momentan noch Schüler, aber auch jemand der sehr oft am PC sitzt. Ich spiele dann meist aktuellere Spiele, die auch einiges an Leistung brauchen (darunter GTA V, Counterstrike Global Offensive, Minecraft, Need for Speed, etc.). In diesen Fällen Leistung natürlich auch vom Monitor aus gefordert. Diese "Spiel-/Arbeitsphasen" können auch mal, vor allem am Wochenende, länger ausfallen.
Zusammengefasst: Mein Test würde den Testbereich des Gamings abdecken.

Mein System:
CPU: AMD FX-6300
Graka: Nvidia GTX 650, Ja ich weiß, das die Testobjekte AMD`s FreeSync-Technologie
haben, aber dies sollte ja auch ausschaltbar sein, bzw. mit meiner Graka funktionieren.
RAM: 8 GB ddr-3

Es würde mich freuen, wenn ich einen der Monitore testen dürfte. Trotzdem viel Glück und Erfolg an alle anderen Bewerber.

LG JHoffmann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor 14 Jun 2016 16:36 #29

Bewerbung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich hiermit für den Lesertest mit dem LG-Monitor bewerben.
Zwar besitze ich keine AMD-Karte, dennoch bewerbe ich mich hierfür.
Außerdem studiere ich Informatik und habe Erfahrung in JAVA, PHP und C#. Seit sehr vielen Jahr baue ich Computer und repariere diese. Laptops repariere ich ebenfalls.

Mein System hat folgende Daten:
-Intel i7 4930K mit 4,4 GHz
-ASUS P9X79-E WS
-64GB DDR3 1866MHz
-2x EVGA GTX TITAN X SC
-eine Samsung SSD 850 PRO, 3x WD VelociRaptor und eine WD Black
-Creative Soundblaster Z

Mit diesem System würde ich den Monitor in den folgenden Bereiche Testen:
-Photoshop CC
-Premiere CC,
-3Ds Max 2016,
-Autodesk CAD 2016,
-Spiele
und
natürlich Microsoft Office 2016

Zusätzlich habe ich die Möglichkeit, den Monitor an meinem Notebook anschließen. Dieser hat folgende Daten:

-Intel i7 4910MQ
-32GB DDR3 1600MHz
-NVIDIA Quadro K3100M
-3x Samsung SSD 840 EVO (3TB) (2 davon befinden sich im RAID 0 Verbund).

Damit bietet sich mir die Möglichkeit, an beiden Systeme, alle Bereiche abzudecken und zu testen.
Eine DSLR mit externem Blitz ist ebenfalls vorhanden, um qualitativ hochwertige Fotos zu erstellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Phillip R.

P.S.: Die Daten von meinen Systemen sind unter dem folgendem Link verfügbar: www.mein-pc.eu/ManageProfiles.aspx

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Luigi92.

Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor [BEWERBUNG] 14 Jun 2016 19:35 #30

Allen Testern ein frohes Schaffen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von canni.