News

Creative gibt die Markteinführung der SXFI TRIO bekannt. Die In-Ear-Kopfhörer mit Dreifachtreiber und USB-C bieten auf Android-Mobilgeräten, PCs und Laptops sollen eine audiophile, holografische Audioqualität in Verbindung mit hohem Tragekomfort bieten können.

Anmelden

Nun also auch LG, der Zustrom an True Wireless In Ears bzw. Earbuds reißt einfach nicht ab. Bereits in der Vergangenheit hatte LG einige Lautsprecher und Soundbar-Lösung zusammen mit Meridian realisiert, nun folgen mit den LG HBS-FN6 und HBS-FN4 zwei Modelle für die eingangs beschriebene Kategorie. Hier nun alle Details zu den Neuvorstellungen.

Anmelden

ASUS kündigte heute die neue AI Noise Cancelling Microphone (AI Mic)-Technologie an, die unerwünschte Hintergrundgeräusche auf intelligente Weise reduzieren soll und so eine klare Sprachkommunikation bei der Arbeit oder beim Spielen ermöglicht.

Anmelden

Die Creative Sound Blaster AE-5 Plus wurde bereits im April schon angekündigt. Nun schiebt der Hersteller mit der Sound BlasterX AE-5 Plus Pure Edition eine weiße und zudem limitierte Ausführung nach.

Anmelden

Razer veröffentlicht den kabellosen Opus-Kopfhörer. Ausgestattet mit einem THX-zertifizierten Sound und hybrider aktiver Geräuschunterdrückung (Hybrid ANC) soll der neue Kopfhörer aus dem Hause Razer eine Klangqualität auf höchstem Niveau bieten können. 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (3 Antworten).
Gesendet: 10 Jun 2020 20:22 von louis #20103
louiss Avatar
Sorry.

Ich wollte einfach mal den Vergleich zum Bose QuietComfort 35 II haben, dass nur ca. 20 Euro teurer ist.

Während man beim Bose zwischen 3 Stufen der ANC-Intensität wählen kann, ist es beim Razer nur auf "voll" und "hybrid", quasi 2-stufig begrenzt. Musik hört sich recht angenehm, jedoch fehlen die Mitten etwas. Der Bass ist recht tief angesiedelt, die Höhe dafür etwas zu hoch. Die Razer App finde ich auch nicht wirklich besser als die von Bose, so wirklich einstellen kann man in denen nichts. Bei Razer ist es nur der Equalizer, beim Bose alle Headset-Funktionen.

Bei aktivem ANC auf höchster Stufe ist beim Razer definitiv eine Art Rassel- bzw. "Regen prallt auf Scheibe" - Geräsch wahrzunehmen. Leider auch wenn Musik per TIDAL abgespielt wird. Es mag zwar ein beruhigendes Geräusch sein, aber ob es gewollt ist?!

Abwarten was der Support dazu sagt :)
Gesendet: 29 Mai 2020 18:27 von louis #20084
louiss Avatar
Ich hab es hier liegen, geht aber vermutlich zurück. Schreibe nachher noch ein bisschen dazu, bin noch auf der Arbeit :)
Gesendet: 29 Mai 2020 13:52 von Takeya #20083
Takeyas Avatar
Na ich bin ja mal gespannt wie die Testergebnisse ausfallen im vergleich zui den Bose QC35 II und den Sony MX3.
Ist über die Kopfhörer auch gesagt, ob man diese evtl auch als Headset verwenden kann?

Creative Technology erweitert das Audio-Portfolio um die Sound BlasterX AE-5 Plus. Hierbei handelt es sich um eine verbesserte Version der Sound BlasterX AE-5 mit Surround-Sound-Erweiterungen, die gerade die PC-Gaming-Enthusiasten ansprechen und Blockbuster-Titel mit der nötigen Klangkulisse vorsorgen soll. 

Anmelden

Vor etwas mehr als zwei Jahren hat Lautsprecher Teufel das erste Gaming Headset vorgestellt. Das CAGE (zum Testbericht) erhält nun ein Update und wird neu aufgelegt. Dabei kommen die Teufel typischen Gene wieder zum Tragen, die man nicht nur optisch direkt erkennt, sondern auch klanglich vermittelt bekommen soll. Die neue Version wird 169,- EUR kosten und ist ab sofort verfügbar. Hier alle weiteren Informationen dazu.

Anmelden

Das 7.1 Virtual Surround Headset mit kabelloser Anbindung an Konsolen und PC's ist ab sofort erhältlich und lieferbar. HyperX setzt dabei auf einen geschlossen Aufbau, dieser dämfpt Geräusche von außen. Mit bis zu 30 Stunden Akkulaufzeit dürfte das Headset auch die längste Gaming-Session mühelos überstehen.

Anmelden

ASUS versucht sich an einem professionellem Headset. Mein vereint High Fidelity-Kopfhörer mit einem Mikrofon und ermöglicht die Nutzung am PC, Mac, an Spielekonsolen wie Nintendo Switch und Smartphones. Für einen satten Sound werden Elektret- und Neodym-Basstreiber eingesetzt. Beim Mikrofon hat man ebenso nicht gespart (...)

Anmelden

Creative Technology stellt mit dem Sound Blaster G3 einen tragbaren USB-DAC-Verstärker fürs Gaming an. Die Audio-Lösung wurde vor allem für Nutzer von Spielkonsolen entwickelt und es ist der erste Sound Blaster, der dank eines treiberlosen Plug-and-Play-Formats direkt an der PS4 und Nintendo Switch funktioniert sowie mit einem PC und Mac kompatibel ist.

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: LG Gram 15Z90N Notebook

      Test: LG Gram 15Z90N NotebookMit dem LG gram 15 (15Z90N) möchten wir euch diesmal ein Notebook genauer vorstellen, welches mit einer hohen Akkulaufzeit bei sehr geringem Gewicht punkten soll. Wie sich das Modell in...

    • Test: Corsair iCUE LT100

      Test: Corsair iCUE LT100Mit dem Corsair iCUE LS100 kann man bereits die Lichtorgie auch außerhalb des Rechners nutzen. Hier küpfen die Corsair iCUE LT100 Smart Lightning Towers an. Es handelt sich sozusagen um...

    • Test: Sharkoon TG5 Pro RGB

      Test: Sharkoon TG5 Pro RGBIst man auf der Suche nach einem relativ günstigen Gehäuse, das auch einen gewissen Show-Effekt bietet, dann fällt hier eindeutig das Sharkoon TG5 Pro RGB in die Kategorie. Der Midi-Tower ist an...

    • Test: Elgato WAVE:3 Mikrofon

      Test: Elgato WAVE:3 Mikrofon2020 ist nicht nur das Jahr der Corona-Pandemie, sondern auch das eines gewaltigen Aufschwungs in der elektronischen Unterhaltungsbranche. Das bringt nicht nur Drosselungen der...

    • Test: be quiet! Pure Base 500DX

      Test: be quiet! Pure Base 500DXDas be quiet! Pure Base 500DX ist nicht nur als Airflow-Variante des Pure Base 500 zu deuten, sondern soll auch optisch noch eine ordentliche Schippe drauflegen. Erreicht wird das durch...