Forum
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 22 Nov 2016 23:00 #1

logo LG neuIn Zusammenarbeit mit LG haben wir eine interessante Community-Aktion vorbereitet, die für den einen oder anderen nochmal zum Jahrensende ein Highlight darstellen dürfte. So hat jeder Leser von Hardware-Journal die Möglichkeit, sich zum Lesertest für einen von drei LG 34UM88C-P 21:9 Widescreen Monitoren mit QHD-Auflösung IPS-Panel zu bewerben. Was es dabei zu beachten gilt und wie eine Teilnahme möglich ist, wird in den nachfolgenden Zeilen geklärt.

Mehr lesen...



  • Bewerbungsphase 22.11. - 06.12.2016 (22 Uhr)
  • Bekanntgabe der Tester: 07.12.2016
  • Versand der Muster: 07.12.2016
  • Erhalt der Testobjekte: ca. 10.12.2016


inhaltliche Vorgaben für den Test:

- Der Lesertest muss mindestens 1.000 Wörter umfassen.
- Der Lesertest muss - mind. 10 Bilder mit entsprechender Qualität beinhalten.
- Die Fotos müssen selbst erstellt sein und dürfen nicht von anderen Personen stammen.


Eckdaten / Vorgaben für den Test:

Präsentiert euch und überzeugt uns und die "Community" vom Vorhaben, einen der drei Monitore testen zu dürfen. Dementsprechend reichhaltig bzw. knackig gefüllt sollte euer Bewerbungschreiben sein. Was wird gemacht? Wie? Welche Testhardware steht zur Verfügung und wer seid ihr eigentlich? :)

- Mitglied der Hardware-Journal Comminunity mit gültigen Foren-Account
- Gramatikalische Grundkenntnisse sowie textliche Formulierungen sollten beherscht werden
- Der Testzeitraum beträgt 3 Wochen nach Erhalt des Produktes, innerhalb dieses Zeitraums muss der Bericht online gestellt werden
- etwaige Verzögerungen müssen der Foren-Leitung ohne Aufforderung mitgeteilt werden!
- die Aktion kann von der Leitung zu jeder Zeit beendet oder angepasst werden
- Die Komponenten verbleiben anschließend beim Tester
- die erstellten Berichte dürften ausschließlich im Hardware-Journal Forum veröffentlicht werden
- die Bilder und der ersteller Text geht in den Besitzt von Hardware-Journal über und darf vom Lesertester nicht weiterverwendet werden
- mit der Abgabe einer Bewerbung erklärt sich der Teilneher bereit diese Regel zu akzeptieren
- eine Barauszahlung der o.g. Hardware ist nicht möglich
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


UMFANGREICHE Bewerbungen müssen HIER im Forum abgegeben werden
[/b]
.
.
Folgende Benutzer bedankten sich: AlexKL77, iNSecuRe, Haligia, QiQa, Bumblebee, Dr.Über, dasjuju

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Marcel..

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 23 Nov 2016 13:50 #2

Bewerbung folgt, ihr habt aber mal wieder "Gehäuse" im Text stehen: ;)

"Präsentiert euch und überzeugt uns und die "Community" vom Vorhaben, eins der drei Gehäuse testen zu dürfen. "

Edit: passt ;)
System:
Intel I7 8086K @ 5,1 GHz | ASRock Z370 Extreme 4 | MSI GeForce GTX 1080 Ti Gaming X 11G | 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3000 | Samsung 960 EVO 250 GB NVMe SSD + Crucial MX300 1 TB SSD + Toshiba 3 TB HDD + WD Black 1 TB HDD | Corsair RM850i | Thermaltake Supressor F31

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von crackman81.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 23 Nov 2016 14:13 #3

Bei diesem Lesertest sollte sich der Thread bald kaum noch retten können vor lauter Bewerbungen :silly:

:woohoo: Also haut in the Tasten Leute und seid kreativ :woohoo:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Clemens.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 23 Nov 2016 15:27 #4

@ Clemens

Tolle Sache mit den Monitoren, man sollte aber auch die passende Hardware für solch eine Auflösung haben.

Ich z.b habe ein knapp 5 Jahre altes System, auf Full HD Spielen geht gerade noch so aber wie in dem Fall des LG bei 3440 x 1440 könnte ich total vergessen.

Ich hoffe mal dass nicht nur wieder Leute über Facebook Teilnehmen weil es etwas umsonst gibt falls der Monitor überhaupt behalten werden darf, immerhin kostet er ja auch eine Menge sondern Leute die z.b mit Bildbearbeitung zu tun haben oder auch Gamer mit entsprechender Hardware.

Facebook habe ich jetzt mal erwähnt da es mir letztens schon aufgefallen ist, da Gruppen wie GUTSCHEINEMAGAZINE und co auf Facebook mittlerweile alles Teilen und auch viele ältere Leute teilnehmen da nichtmal Wissen für was der Gewinn gut ist Hauptsache es gibt etwas umsonst sieht man leider immer öfter.

Bestes Beispiel es gab mal eine Aktion auf Facebook (nicht Alternate), dort konnte man die AIO´s von be quiet! Testen wenn man sich dann die Kommentare der Leute die dort mitgemacht haben angesehen hat konnte man nur Lachen.

Teilweise ältere Leute bestimmt 65+ und älter mit kopierten Texten bestehend aus mehren Emoticons und Texten wie oh welch ein super toller Gewinn sowas habe ich mir schon immer gewünscht Bitte Bitte liebe Glücksfee, da denke ich mir dann nur was zum Teufel ihr wisst nichtmal was dass ist aber Hauptsache mitmachen und am Ende verstaubt es oder landet auf Ebay.

Scheint jetzt leider der neue Trend zu sein die Leute wo man z.b öfter mal im TV gesehen hat, wo viel Geld und Zeit im Monat für Gewinnspiele investieren machen das jetzt eben auf Facebook und co haben wahrscheinlich keine Verwendung dafür aber Hauptsache mitmachen.

Finde das etwas schade mag jetzt viellecht nur meine Meinung sein, aber finde einfach bei Gewinnspielen und anderen Aktionen sollten nur Leute Teilnehmen die auch Wissen um was es sich handelt und auch etwas damit anfangen können.

Ihr macht das ja zum Glück per Registrierung im Forum und Bewerbung, denke da wird schon rausgefiltert werden wenn sich etwas zu sehr ähnelt leider wird aber auch viel kopiert und leicht abgeändert auch schon auf Alternate und co bei Produktbewertungen gesehen.

Wünsche den Bewerbern die ihn wirklich richtig Testen können jedenfalls viel Glück.
Folgende Benutzer bedankten sich: sibbo7

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von NIGHT83.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 23 Nov 2016 16:45 #5

Sehr gerne würde ich diese Monitor auf Herz und Nieren testen.

Ich selber bin seit meiner Lehre als Kommunikationselektroniker von Technik jeder Art begeistert, was mich auch gleich zum PC geführt hat.
Ich bin begeisteter Hardwarenerd und Gamer, und das mit nun runden 50 Jahren.
Am liebsten spiele ich Dark Age of Camelot, Star Wars The Old Republik, Skyrim, The Wichter 1-3, Dragon Age 1-3 sowie diverse andere FtP Games.
Zum testen von Freesync ist meine Hardware natürlich bestens geeignet.

Mein Hardware, mit der ich natürlich auch testen würde, besteht aus:
MB: Gigabyte GA-990FX-Gaming
CPU: FX-9590
RAM: 4x4GB Patriot Viper PC1866
Grafik: 2x Sapphire R9 390 Nitro
M.2: Samsung PM961 256GB
SATA: Samsung 850Pro 512GB

Ich habe selber auch schon für Mindfactory ein kleines Review durchgeführt:
forum.mindfactory.de/t95505-corsair-test...ion.html#post1091389

Ich würde mich freuen diese tollen Monitor testen zu dürfen!
MainSys:
AMD Ryzen 7 2700X, SilentiumPC Navis RGB 280 , MSI X470 Gaming M7 AC, Sapphire RX5700XT Nitro+SE, 2x8GB PatriotViper4 3200MHz,Samsung 960Pro 512GB + PM961 256GB, ST1000-G Evolution
2t: Ryzen 7 1800X, BeQuiet Dark Rock Pro 4, Samsung 970 evo 256GB, Sapphire R9 390X

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 23 Nov 2016 17:00 #6

Clemens schrieb: Bei diesem Lesertest sollte sich der Thread bald kaum noch retten können vor lauter Bewerbungen :silly:

:woohoo: Also haut in the Tasten Leute und seid kreativ :woohoo:


Zeit für die Bewerbung gibt es ja genug... Bis Ende der Bewerbungsphase werden es wahrscheinlich 6-7 Forumseiten an Bewerbungen sein :D




Meine Bewerbung für den Lesertest vom LG 34UM88C-P
[/size]


Zuerst herzlichen Dank an Hardware Journal und an LG für diesen Lesertest :)

Zu meiner Person:

Ich bin Ahmet, werde nächsten Monat 24 Jahre alt und komme aus der kleinen Stadt Wendlingen am Neckar, welches in der Nähe von Stuttgart liegt. Durch meine Leidenschaft zu Technik, Software und Hardware studiere ich derzeit Informatik – Fachrichtung Medien und Software an der Hochschule in Esslingen. In meiner Freizeit verbringe ich die meiste Zeit vor meinem Rechner mit Serien, Filmen und natürlich Gaming :) Durch mein Studium arbeite ich recht viel mit Photoshop. Bei meinem 24“ Full HD Bildschirm am Desktop PC und 17“ Lenovo Laptop wird die Arbeitsfläche relativ schnell voll. In diesem Punkt wäre der 34UM88C-P von LG sicher eine gute Lösung. Vorallem interessiere ich mich am IPS Panel mit der hohen Auflösung und sRGB Farbraum, da eine gute Farbdarstellung das wichtigste an Bild- und Videobearbeitung ist. Mit meinem aktuellen TN-Panel Monitor ist das etwas suboptimal.

Vor etwa einem Jahr hatte ich die Gelegenheit ein Review zu meinem Cherry MX Board 6.0 hier im Forum zu veröffentlichen. Schreiben kann ich auf jeden Fall und die 1000 Wörter wären absolut kein Problem da am Ende wahrscheinlich ein drei Fach so langes Review rauskommt.

Mein Review würde diese Punkte beinhalten:

- Eine Einleitung mit Danksagung an Hardware Journal und LG
- Eine Tabelle mit allen technischen Eigenschaften des Monitors
- Verpackung und Zubehör (Wie gut ist es verpackt? Was wird alles mitgeliefert? …)
- Aufbau (Wie erfolgt der Aufbau? Gibt es dabei Schwierigkeiten und worauf muss man achten? … )
- Design & Verarbeitung (Meine eigene Meinung zum Design, Generelle Verarbeitungsqualität des Monitors, verwendete Materialien, ...)
- Ergonomie / Bedienbarkeit / Inbetriebnahme (VESA, Bedienknöpf, Höhenverstellung, Neigbarkeit, Anschlussmöglichkeiten, Stromverbrauch, ...)
- Software (OnScreenControl, QuickCircle, True Color Finder, … Was beinhaltet die Software und wie leicht ist diese zu bedienen )
- Features (Eingehen bzw ausprobieren von FreeSync, Screen Split, PIP-Mode, „My Display Presets“ , Game Mode, Black Stabilizer, Dynamic Action Sync… )
- USB Ports (QuickCharge von meinem Tablet und Smartphone… Wie lange braucht eine volle Ladung, Erkennung von verschiedenen USB Geräten an den Ports, …)
- Lautsprecher (Soundqualität in Filmen und in Gaming… Ist ein Rauschen vorhanden? )
- Panel Test (mit dem Eizo Monitor Test auf Pixelfehler und Farbdarstellung überprüfen, Ausleuchtung & co überprüfen, Blickwinkeltest, ...) Könnte auch noch Testseiten wie Testufo.com dazufügen für Ghostingtests, Blur Trail, Motion Picture Response Time, ...
- Bilddarstellung mit verschiedenen Modi ( Unterschiede zwischen Reader, Photo, Cinema, Dark Room 1, Dark Room 2, Color Weakness, FPS 1, FPS 2, RTS und Custom, … )
- Arbeits- & Alltagstest (Multitaskingfähigkeit und Vorteile von großer bzw gesplittetden Arbeitsflächen, Arbeiten mit Adobe Photoshop und diversen anderen Foto- und Videobearbeitungstools...
- Gaming (E-Sport Titel wie League of Legends, CS:GO, ... Vorteile von breiterer Sicht in Spielen, Vorteile von den "Gaming Modes", ...)
- Positives & Negatives
- Zum Schluss noch mein eigenes Fazit zum Monitor…

Da ich über eine nVidia GPU verfüge, würde der Punkt mit dem Praxistest von Free Sync ausfallen. Ich würde definitiv versuchen eine AMD GPU mit FreeSync Support auszuleihen bzw zu kaufen. Ich war eigentlich am Warten auf AMD VEGA wobei der Release sich immer weiter verschiebt…


Für den Test werden natürlich in einer gut belichteten Umgebung reichlich Bilder und Screenshots zu den oben genannten Punkten aufgenommen.

Ich würde mich wirklich freuen wenn ich einer der 3 Tester sein dürfte.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück :)

Liebe Grüße, euer BumbleBee…

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Bumblebee. Begründung: Rechtschreibfehler ausgebessert

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 23 Nov 2016 17:48 #7

Viel Glück euch allen (mal wieder) bei euren Bewerbungen.

Hätte ja auch Interesse aber ich weiß nicht ob meine Hardware für das volle ausreizen taugt, bzw. bezweifel ich es. (i5-2500k, GTX 780 OC, 16GB Ram)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 23 Nov 2016 18:31 #8

Bewerbung LG 34UM88C

Ein herzliches Hallo an alle hw-Journal Leser,

ich bewerbe mich mit großer Freude für diesen außergewöhnlichen Test, perfekt zum Jahresende. Mein Name ist Christian, ich bin ein 28 jähriger Psychologie-Student aus NRW und passionierter Gamer und Technik-Enthusiast. Auch wenn mir zu Monitoren wie dem LG 34UM88C das nötige Kleingeld derzeit fehlt, habe ich mir ein ansonsten ordentliches System zusammensparen können, mit allerlei nettem Zubehör (siehe Auflistung unterhalb der Bewerbung). Mein aktueller Monitor ist ein Asus VN247H, dabei handelt es sich um einen 23,6 Zoll LED Monitor mit Full-HD Auflösung und einem TN-Panel mit 1ms Reaktionszeit. Liest sich auf dem Papier ganz gut, für einen Kaufpreis von c.a. 170€ war das ein paar Jahre lang auch ein brauchbarer Monitor, jedoch auch mit eklatanten Schwächen. Die Ausleuchtung ist LED-typisch ungleichmäßig gelungen, vor allem dunkle Stellen sind massiv aufgehellt und genau das ist die große Schwäche, der Schwarzwert entspricht eher einem dunklen Grau. Durch monatelanges manuelles Tuning und durchforsten des Internet nach den perfekten Einstellungen, ist mir jedoch gelungen das maximal mögliche herauszukitzeln.

Und genau diese Eigenschaft würde mir bei einem Test des LG zugute kommen, ich habe den Anspruch zur Perfektion und scheue es nicht zahlreiche Einstellungen vorzunehmen und zu optimieren bis zum Maximum -> Ein wahrer Test auf Herz und Nieren also ;-)

Meine hauptsächlichen Einsatzgebiete des Monitors wären größtenteils Hobbys wie Bildbearbeitung, Videobearbeitung für Youtube, lernen für meine Klausuren, aber am meisten Gaming! Von einem 21:9 Monitor träume ich seit dem Release von The Witcher 3, hier stelle ich mir die gesteigerte Immersion durch das größere Field of View unglaublich vor. Aber auch beim arbeiten, ob an Videos oder dem lernen für die Uni, bin ich gespannt wie stark der vergrößerte Arbeitsplatz den Workflow erleichtert.


Doch wie sieht ein Test von mir nun aus?

Daten und Funktionen

Zunächst nenne ich in tabellarischer Übersicht kurz die wichtigsten Eckdaten

Unboxing und Lieferumfang

Nun werden hochwertige Fotos der Verpackung und der ausgepackten Komponenten gemacht. Dann nenne ich einen Eindruck zu Lieferumfang und Transportsicherheit, außerdem einen ersten Eindruck zum ausgepackten Monitor (der Wow-Moment, "Mann ist das Teil groß":ohmy::lol:). Anschließend eine kleine Fotosession mit dem Monitor in netter Umgebung,
von hinten kriegen wir ihn ja danach nicht mehr zu sehen.:silly:

Planung u. Vorbereitung

Bevor ein Monitor von der Größe eines Fernsehers auf meinem Schreibtisch bzw. an der Wandhalterung Platz findet, wird erstmal alles vermessen und geschaut was evtl. verändert werden muss. Hierbei schaue ich mir schon einmal an, ob meine VESA Halterung passt und verändere diese gegebenenfalls. Passt alles, kann der Spaß beginnen.

Aufbau

Jetzt stelle ich den Monitor auf, dazu muss ggf. der Standfuß montiert werden und anschließend die Kabel gelegt bzw. verbunden werden.

Bildeinstellungen/ Bedienbarkeit testen

Ersteinrichtung und anschließende Feinkalibirierung anhand diverser Testbilder. Erste Eindrücke zur Bedienbarkeit nenne ich dabei ebenfalls. Außerdem wird geachtet auf Pixelfehler, Bildflimmern, Blickwinkelstabilität. Zudem wird auf Besonderheiten wie Lautsprecher, USB Anschlüsse, etc. eingegangen.

Testbereich - Gaming

Jetzt kommt die Hauptnutzung, es wird interessant sein zu sehen was die höhere Auflösung qualitativ bringt, wie reaktionsschnell das Display ist, ob Probleme in der Ausleuchtung auffallen oder sonstige Stärken und Schwächen. Dabei werden aktuelle Spieletitel aus verschiedenen Genres getestet, um ein möglichst breites Feld abzudecken.

Testbereich - Arbeiten und Surfen

Der andere große Nutzungsbereich wird beleuchtet, alle arbeiten rund um's Studium mit diversen Programmen, viel Zeit beim lesen und schreiben. Und natürlich das normale Surf- und Kaufverhalten online, das jeder von uns hat ;-) Hier beleuchte ich besonders, wie das 21:9 Format die Nutzung im Alltag verändert und ggf. verbessert. Gehe aber auch auf Probleme ein, bei Nutzung wo das Format bspw. nicht unterstützt wird oder zumindest hinderlich sein kann.

Fazit und Kaufempfehlung

Kommen wir abschließend zu einer umfangreichen Zusammenfassung aller gefundenen Vor- und Nachteile und bewerten diese nun im Gesamtzusammenhang. Dabei versuche ich abschließend zu klären für welches Nutzungsverhalten sich dieser Monitor am besten eignet.

Wertung

Zu guter letzt bewerte ich den Monitor anhand folgender Kriterien:

Verpackung
Verarbeitung
Ausstattung
Bildqualität
Besonderheiten
Aufbau
Optik
Preis / Leistung


Abschließend bedanke ich mich für die Möglichkeit sich zu bewerben für ein so interessantes Produkt und hoffe meine Bewerbung überzeugt alle Leser. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass ich bereits einen sehr umfangreichen Lesertest für das hw-Journal gemacht habe beim Dark Base Pro 900, somit schon geübt bin und für Mühe und Qualität eines Test garantieren kann. ;)

Mit den besten Grüßen,

euer Dr. Über


P.S. hier noch wie versprochen meine bisherigen System Specs, inklusive Zubehör und Foto meines Schreibtisch:

bequiet Dark Base Pro 900 Silber
ASrock H97m Anniversary Mainboard
Intel Xeon E3 1231v3
bequiet Dark Rock Pro 3 CPU Kühler
Crucial Ballistix Sport 16GB (2x8GB DDR3 RAM 1600 CL9)
Asus Strix GTX 970 (für den Test überlege ich eine neue Grafikkarte anzuschaffen und lasse das auch in den Testbericht einfließen)
500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold
2 Western Digital 1TB HDD's
Samsung SSD 830 Series 64gb Systemplatte
Asus VN247H LED Monitor
Corsair K70 RGB LUX Cherry MX Brown
Logitech G502 Proteus Core Gaming Maus
Roccat Hiro 3D Mauspad
Creative Soundblaster Omni USB Soundkarte
Sennheiser Game Zero Headset

Nur mit der schlechten Handykamera aufgenommen, nicht wundern :woohoo:
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Dr.Über.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 23 Nov 2016 21:06 #9

NIGHT83 schrieb: [...] falls der Monitor überhaupt behalten werden darf, immerhin kostet er ja auch eine Menge [...]


Ja er darf nach dem veröffentlichen des Tests behalten werden :)

Zum Punkt Hardware-Setup ungenügend zum Zocken:
Macht euch mal um eure Hardware nicht zu große Gedanken, ein Monitor mit der Auflösung wird nicht zwingend nur zum Spielen genutzt, die Zielgruppen ist vielfältig so dass hier jeder Bewerber eine Chance hat!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 23 Nov 2016 21:25 #10

Ich würde ich mich gerne als Tester für einen der drei Monitore bewerben. Als Grafikkarte würde eine EVGA GTX 1080 FE zum Einsatz kommen, die zwar kein FreeSynch kann, dafür aber wohl in den meisten Spielen mit UHD klarkommen sollte :D

Erfahrung im Schreiben von Reviews habe ich zu genüge und auch Produktbilder stellen keine große Herausforderung dar, der Bereich Monitore ist da schon eher Neuland für mich. Ich würde aber gerne mal einen Blick waagen.

Beim Testumfang würde ich die Sachen in Betracht nehmen, die man zuhause ohne professionelle Ausrüstung testen kann. Hier würde ich Menüführung, allgemeine Bildqualität (Farben, Schärfe), Blickwinkelstabilität und Ausleuchtung(Kurz- und Langzeitbelichtung) betrachten. Der Monitor müsste sich bei mir in den Bereichen Gaming- (Reaktionsverhalten, Skalierung usw), Bildbearbeitung (Farbabstufungen, Farbtreue) und Office Tauglichkeit (Übersicht, Schärfe, Skalierung) behaupten. Einen sehr großen Stellenwert hat bei mir auch die Ergonomie! Alle genannten Punkte würde ich in einen Vergleich zu meinem aktuellen 27" FHD Iiyama Monitor mit wirklich tollem AMVA Panel setzen. Ein Energiemessgerät für eine Verbrauchsmessung steht bereit.

Testsystemumgebung:
Asus Maximus VIII Hero
Intel i7 6700k @ 4,4 GHZ
32 GB HyperX Predator DDR4 2666MHz
EVGA GTX 1080 FE

Dazu kommt ein prall gefüllter Steam Account mit knapp 500, teils top aktuellen Spielen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Braineater.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 23 Nov 2016 21:39 #11

Wow, wieder mal eine sehr spannende Aktion! Hut ab B)

Nun zu meiner Bewerbung:
Ich bin Nathanael Klein, 25 Jahre, aus dem Siegerland.
Zur Zeit schreibe ich an meiner Masterarbeit und würde mich dabei riesig über einen großen Bildschirm freuen. Denn es kommt ständig vor, dass man doch noch ein weiteres Fenster braucht um etwas zu recherchieren oder einem irgendwo noch der Platz fehlt um weitere wissenschaftliche Dokumente im Blick zu haben.
Da ich aber nicht den ganzen Tag nur Texte schreiben kann, würde ich den Bildschirm auch einem Gamingtest unterziehen. Als Spiele kommen dann Dishonored 2, Assassins Creed Syndicate als Vertreter moderner Spiele, dann Guildwars 2 als MMO und zuletzt mein mit Mods versehenes Skyrim als Augenschmaus. Um für diese Spiele genug Power zu haben, fahre ich meinen Gaming PC mit I7 6700 und Nvidia 980Ti auf.
Da es hier aber um einen Bildschirm geht und nicht um Hardwarekomponenten, möchte ich auch dessen Merkmale in den Vordergrund des Tests stellen.
Um auf die Farbtreue einzugehen, würde ich Bilder und Videos bearbeiten und diese auf einem meiner anderen Monitore vergleichen.
Zusätzlich würde ich versuchen auf Blickwinkelstabilität, Helligkeit und Kontrast einzugehen. Als Referenz könnte ich meinen aktuellen LG Widescreen Monitor (lg 29um67) verwenden.

Nun noch kurz zu meinem Qualifikationen.
Wie ich oben erwähnt habe, bin ich Masterstudent im Fach Informatik im letzten Semester, und kann auf dieser Basis auf fundiertes Fachwissen in vielen Bereichen der Informatik zurückgreifen. Dazu gehören, neben Programmiersprachen, auch verschiedene multimediale Kenntnisse.
Ich bin zusätzlich, neben dem Studium, in einem mittelständischen Unternehmen in der IT-Abteilung angestellt und administriere mein eigenes Heimnetzwerk. Ich habe daher regelmäßig mit Hardware zu tun und denke ich bin recht versiert in diesem Bereich.

Ich würde mich riesig freuen, wenn meine Bewerbung eine Chance gegenüber den bereits vorhandenen, sehr guten Bewerbern hätte ;)

Ich wünsche allen Viel Glück und vielen Dank für diese einmalige Chance

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 23 Nov 2016 22:28 #12

Namd zusammen!

Na dann versuch ich wohl auch mal wieder mein Glück!

Zuerst eine Kleinigkeit zu mir:

Tach auch, ich bin der Flo, 36, von Beruf Web Developer und Gamer/Geek seit... ja, seit ich denken kann. Das mit dem Denken muss also so irgendwo in den späten 80ern bei mir begonnen haben, denn da ging's los mit der Misere, äh, den Games. Damals noch bei Freunden auf Konsolen und Brotkästen.

Bei mir fing's dann '92 mit dem Amiga 2000 an. Der erste PC (486er mit grandiosen 40MHz) kam dann '94 und das war der einzige, den ich als Komplettrechner gekauft habe.
PCs baue ich seit etwa '95 ausschließlich selber zusammen - von Laptops mal abgesehen, aber da hatte ich auch nur einen von und werde das in absehbarer Zeit nicht wiederholen.

Naja. Jedenfalls habe ich also ein kleines bisschen Erfahrung mit Hard- und Software aller Art (kein Hobby hat je mehr Zeit und Geld gefressen) und bin nun - oh Überraschung! - ziemlich scharf drauf, so ein schickes Gerät hier in die Finger zu bekommen.



Relevante Technik für den Test:

Mein PC - die relevanten Bauteile sind dann wohl
- der i7-2600K @4,2GHz
- die 16GB DDR3 RAM @2,1GHz
- die MSI Radeon R9 390 8G @1070MHz (Stichwort: FreeSync) und
- das LG CH10LS28 Blu-ray Laufwerk.

Relevante Software beläuft sich dann wohl auf
- Windows 10 Pro 64bit
- PowerDVD 12 und
- eine Metric Fuckton of Steam Games
- und Blizzard Games
- und auf Origin sind auch noch welche
- und ... Uplay.
- GoG?
You get the point.

Für Produktbilder steht noch eine kleine Canon APS-C Einsteiger-DSLR zur Verfügung, mit der ich auch ein bisschen umgehen kann. Ich bin kein Fotograf, aber die gewünschten Fotos bekomme ich wohl gerade noch in ordentlicher Qualität zusammen.


Was mach ich dann eigentlich damit?

Nunja. Das Wichtigste ist sicherlich das Testen auf Spielbarkeit, eine Meinung zur Bildqualität, der Versuch, Blu-rays im "Vollbild" wiederzugeben - und hierbei wiederum eine Meinung zur dann erreichten Bildqualität nach Zoom und Skalierung zu verfassen - und zu guter Letzt: Alltagsnutzung.
D.h. Surfen oder in meinem Fall Webdevelopment. 21:9 könnte dann ja doch mal langsam reichen, um nen Browser und das zugehörige Debugfenster dann doch mal brauchbar auf einen Monitor zu quetschen.

Ernsthaft: das Wichtigste bleibt die Nutzung zum Zocken, oder?
Also: welche Spiele unterstützen 21:9 bei der gebotenen Auflösung?
Welche nicht? Und nein, ich werde nicht ALLE meine Spiele testen, aber doch schon mal so je 1-3 aus verschiedenen Genres.
Was passiert, wenn man ein 16:9 Spiel auf dem Gerät laufen lässt (insbesondere in Bezug auf Multimonitornutzung)?
Mit welche Leistungseinbußen muß man im Vergleich zu 16:9 oder 16:10 rechnen?
Packt die Graka überhaupt die Auflösung oder muss man mit den Details (zu) weit runter?
Wie sieht das ganze mit 2 24" 1920x1200 Monitoren rechts und links daneben aus?
So Zeug halt.

Naja. Und der Standardkram darf natürlich auch nicht fehlen: was wird mitgeliefert, wie gestaltet sich die Installation, gibt es Komfortmerkmale, wie ist die Bedienbarkeit, macht das Ganze einen modernen, zeitgemäßen Eindruck?



So. Prinzipiell war's das dann wohl von meiner Seite als Bewerbung.
Ich setz mich dann mal inne Ecke und drück mir die Daumen.

Viel Glück euch allen und danke an Hardware journal für diese Lesertestgelegenheit!


Gruß,
Flo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 24 Nov 2016 01:21 #13

@ sibbo7

Kommt darauf an was du hauptsächlich am PC machst, willst du auch mal Spielen sind die 3 GB der GTX 780 wohl auch eher knapp bemessen bei der Auflösung. Habe selbst ja nur 2 GB und muß in 1080p bei neueren Titeln die Grafik schon runterschrauben, ich denke mal für Bildbearbeitung Videoschnitt reines Surfen und Youtube und co sollte die Karte noch ausreichen Videoschnitt wäre dann eher der Prozessor wichtig dein i5 2500k ist zwar auch schon etwas älter aber kein schlechter Prozessor hatte damals den i7 2600k hatte halt ein paar Threads mehr.

@ Clemens

Du hast schon teilweise Recht hatte dass ja auch für Leute gemeint die jetzt nicht den besten Rechner wie in meinem Fall haben, desöfteren auch mal Spielen und jetzt nur mitmachen weil es einen tollen Monitor umsonst gibt viel Freude hätten die dann nämlich nicht für alles andere was ich oben erwähnt habe würde es ja sonst gehen.

Gibt aber denke auch genug Gamer die dass 21:9 Format bevorzugen, zumindestens ist mir das schon desöfteren bei Let´s Playern aufgefallen da man einfach etwas mehr sieht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von NIGHT83.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 24 Nov 2016 10:57 #14

Ich melde mich auch als Tester für dieses Schmuckstückchen.
Ich heiße Pantay, bin 28 Jahre jung und absoluter IT-ler.
Derzeit bin ich in der Softwareentwicklung beschäftigt und sitze dementsprechend mehr als 8 Stunden am Tag vor Monitoren. Am Abend zocke ich dennoch gerne mal ein paar Runden Zuhause.

Momentane Ausstattung

Mein Rechner daheim ist wie folgt ausgestattet:
Intel Core i7 2600k @ 4.00GHz
NVIDIA GeForce 570 GTX (wird bald gegen eine RX470 oder RX480 ausgetauscht)
12 GB RAM
1TB HDD + 256GB SSD
ASUS Xonar Phoebus Soundkarte
Monitor 24" von BenQ FullHD

Auf Arbeit habe ich sowohl einen Standrechner mit:
Geforce GTS 450
Intel Core i7-2600 CPU @ 3.40GHz
16 GB RAM
Monitor 22" (1680x1050) + 19" (1280x1024) (Zum Arbeiten fast eine Qual)

Testvorhaben

Als erstes würde ich den Monitor bei mir auf Arbeit testen. Er würde meine beiden derzeitigen Monitore ersetzen und mir hoffentlich dennoch mehr Überblick verschaffen.
In meinem Test würde ich auf folgendes insbesondere eingehen.
  1. Hat sich meine Arbeitsweise verändert und wenn ja, wie?
  2. Macht der Monitor 8 Stunden arbeiten am Tag gut mit?
  3. Wie wirkt er sich auf meine Augen und mein Empfinden aus?

Nach einer Woche auf Arbeit, würde ich den Monitor bei mir Zuhause Testen.
  1. Wie sind Kontrast, Reaktionszeit und Helligkeit?
  2. Wie ist die Bedienbarkeit? Sowohl Harware als auch die Softwarelösung.
  3. Wie wirken sich die unterschiedlichen Game Modi aufs Zocken aus?
  4. Wie ist das Picture in Picture festure gemacht?
  5. Wie gut lassen sich Filme darauf gucken?

Besonderes Vorgehen

Ich werde meinen Test dynamisch gestalten. D.H. Mein Test wird fortlaufend erweitert. Sollten in der Testphase weitere fragen von der Community kommen, könnte ich sie sofort testen und in meinen Test einbringen.



Zur Aufnahme von Fotos steht mir eine Nikon D5200 zur Verfügung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Takeya.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 24 Nov 2016 11:47 #15

!! WICHTIG !!

Kleiner Nachtrag noch bzgl. der inhaltlichen Vorgaben:


inhaltliche Vorgaben für den Test:

- Der Lesertest muss mindestens 1.000 Wörter umfassen.
- Der Lesertest muss - mind. 10 Bilder mit entsprechender Qualität beinhalten und
im Hardware-Journal. Forum hochgeladen werden
- Die Fotos müssen selbst erstellt sein und dürfen nicht von anderen Personen stammen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Marcel..
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3