Forum
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 24 Nov 2016 12:15 #16

NIGHT83 schrieb: @ Clemens

Tolle Sache mit den Monitoren, man sollte aber auch die passende Hardware für solch eine Auflösung haben...


Du solltest das nicht so eng sehen, die Sichtweise eines "Außenstehenden" kann auch erfrischend sein im Review-Dschungel. Dafür machen wir solche Lesertest, um den Käufer die Möglichkeit zugeben sich darüber zu äußern, sonst können wir ja einfach das Review selber schreiben. Die unterschiedlichen Reviews, Ansatzpunkte, Kritikpunkte und was einem Wichtig ist an einem Produkt sind eher das interessante. Wir werden das auch nicht an dem Hardwaresystem so stark aufhängen, uns geht es um eine gute Mischung der Bewerber / Tester.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 24 Nov 2016 13:54 #17

Dieser Moment, wenn Du bereust, keine FuryX zu besitzen, oder eine GTX 1070 :evil:

Da meine Pixelschubse dafür nicht geeignet ist, würde eine Bewerbung keinen Sinn ergeben.

Aber allen Bewerbern viel Glück, und allen Teilnehmern viel Spass beim testen :)

Greetz Erok

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 25 Nov 2016 01:20 #18

Also, dann will ich mich mal kurzfassen, um nicht die Redaktion mit zu viel Text zu überfordern. :D

Kurz zu mir:
Ich heiße Christian, bin 32 Jahre als und Einzelhandelskaufmann.

Meine Bewerbung:
Zur Zeit nutze ich einen LG Curved UltraWide-Monitor als 29" ( 29UC97C-B ) und habe mir nun die Tisch-Halterung ' RICOO Bildschirm LED Monitor Ständer TS3511 Tischhalterung für 2 Monitore ' gekauft ( ist aber noch nicht geliefert worden ), da ich vor habe mir einen weiteren 21:9-Monitor zuzulegen. U.a. zum Streamen auf Twitch und einfach ein geiles Setup zu haben, wenn man mal wieder Shooter wie DOOM oder Call of Duty zocken will und gleichzeitig den Twitch-Stream gut im Auge haben will ( was u.a. im Chat abgeht usw. ).
Da kommt euer Test mit dem LG 34UM88C 21:9 gerade richtig, da mir noch das nötige Kleingeld fehlt. ;)
Die o.g. Halterung würde zwei 21:9-Monitore laut Hersteller ohne Probleme packen.
Das Wichtigste im Test des LG 34UM88C ist natürlich u.a. die Reaktionszeit in Games, das Areiten mit MS-Office Anwendungen, die man ja über den gesamten Tag nutzt ( bis zu 8 Std. tägl. ) und die allgemeine Handhabung des Monitors ( vom Auspacken über das Installieren der Halterung und Anschluss an die Grafikkarte ).

Zu meiner Hardware:
Wie oben schon erwähnt nutze ich z.Zt. einen LG 29UC97C-B 21:9-Monitor.
CPU: Intel Core i7 3770K
Board: Gigabyte Z77 Extreme6/TB4
RAM: 1x 8192 MB Kingston (12800), 1x 8192 MB Kingston (12800), 1x 4096 MB Kingston (10700) = 20480 MB
Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 780 Ti
Festplatten: 1x Samsung SSD 840 PRO Series ( 256GB ), 1x ST3000DM001-1CH166 ( 2TB )

Als kleinen Anreiz habe ich mal ein Bild von meinem 'Arbeitsplatz' angefügt. Bitte beachtet nicht den kleinen Monitor ( links ), dieser ist leider defekt und wird entsorgt!

Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chris1337. Begründung: Bild in den Bewerbungstext eingefügt

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 25 Nov 2016 11:32 #19

Erok schrieb: Dieser Moment, wenn Du bereust, keine FuryX zu besitzen, oder eine GTX 1070 :evil:

Da meine Pixelschubse dafür nicht geeignet ist, würde eine Bewerbung keinen Sinn ergeben.

Aber allen Bewerbern viel Glück, und allen Teilnehmern viel Spass beim testen :)

Greetz Erok


Wieso ergibt das keinen Sinn? Nochmal wir werden das nicht von der Grafikkarte abhängig machen, da auch im Bereich der Bildbearbeitung, Office etc... man ein gutes Review veröffentlichen kann. Das Panel, der Preis und die Auflösung bieten sich da auch an.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 25 Nov 2016 16:11 #20

@ Matze.

Ich glaube er hat dass auf sein System bezogen weil es wohl auch nicht mehr das Beste ist, und er damit eventuell doch mehr Spielt und es dann wohl schlechter laufen würde.

Wenn man nur Spieler ist und keinen guten Rechner hat der vorher bei 1080p schon nicht mehr alles so gut darstellen kann, dann wird es mit einer höheren Auflösung ja nur noch schlechter.

Seine Aussage hatte glaube nichts mit euch zu tun, wie ihr am Ende die Tester auswählt.

Bsp. Ich selbst schaue momentan mehr Youtube oder Surfe einfach ein bisschen, ab und an Spiele ich gerne auch noch muß aber bei 1080p schon die Grafik runterstellen damit es gut läuft.

Wenn ich ihn zum Beispiel Testen würde könnte ich einfach nichts richtiges schreiben, sondern wahrscheinlich nur ja Bild ist größer als vorher Spiele laufen auf einmal schlechter komisch :huh: so in der Art halt.

Ein bisschen ist es eben dann doch von der eigenen Hardware abhängig was man mit seinem PC macht, der Platz muß auch noch gegeben sein ich sitze zum Beispiel ziemlich nah an meinem Monitor und 24" ist da schon teilweise zuviel bei 34" würde ich mir nur die Augen kaputt machen.

Wenn jetzt wer eine gute Bewerbung schreibt ihn am Ende aber nicht richtig Testen kann und nur mitmacht weil der Monitor einen gewissen Wert hat und er das Geld gut gebrauchen kann, ist euch ja auch nicht wirklich geholen weil dann wahrscheinlich kein guter Test bei rauskommt.

Ist doch dann besser lieber gleich zu sagen schöner Monitor kann ich für meine Zwecke aber leider nicht nutzen, und gebe lieber anderen die Chance.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von NIGHT83.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 25 Nov 2016 17:35 #21

Wenn Gaming à la max Auflösung und Ultra Details, kein Ausschlusskriterium ist, wie der gute Matze es gesagt hat, dann bewerbe ich mich offiziell für den Lesertest des LG 34UM88C-P :)


Zu meiner Person :lol:


Die Stammmitglieder sollten mich ja kennen. Für die, die mich nicht kennen: Ich bin Halis, 23 Jahre alt und komme aus dem schönen Schwabenländle. Nach meinem abgebrochenen Studium für Medieninformatik befinde ich mich gerade in der Überbrückungszeit, weshalb ich auch reichlich Zeit zum testen hätte. Zurvor hatte ich das Vergnügen mehrere Reviews für verschiedene Sachen hier im Forum zu veröffentlichen: be quiet! Dark base Pro 900, Corsair K70 LUX RGB, Corsair M65 Pro RGB, Asus RoG Spatha, Corsair 400Q,...

Der LG 34UM88C-P wäre natürlich das Crème de la crème wenn es um das produktive Arbeiten am Rechner geht. Deswegen will ich auch stark auf die Multitaskingfähigkeit bei der Nutzung des LG 34UM88C-P eingehen werde, da ich sehr viele Fenster und Programme gleichzeitig offen habe. Zurzeit nutze ich einen Asus VS247HR (24", TN-Panel, ...) worauf ich sehr schnell "Platzmangel" habe wenn ich mit Photoshop arbeiten muss und parallel dazu weitere Sachen offen habe. Aber dazu genaueres in meinen Testkriterien...

Technisches Know-How, eine große Motivation und viel Zeit sind vorhanden. Ich würde mein Review auch nach mehreren Wochen updaten für ein: "X-Weeks after Update" in dem ich meine Eindrücke und ggf. entstandenen Mängel/Probleme mitteile...

Da ich kein Hardcore Gamer bin bzw. war, legte ich nicht viel Wert auf eine MidEnd oder HighEnd GPU. Ich verfüge nur über eine low End Maxwell GPU die zwar 4K supported ich aber nur meistens LoL und CS:GO Monitorbedingt auf Full HD spiele. Ich würde deswegen höchstwarscheinlich mit meinen gesparten Geld gleichzeitig auch eine RX 480 oder RX 470 (nur 5% langsamer) bestellen um in den vollen Genuss von Gaming in hohen Auflösungen zu kommen und FreeSync testen zu können (Dann natürlich auch ein seperates Review zur GPU :silly:)


Doch wie würde ich vorgehen und was wären meine Testkriterien? :huh:


Einleitung
  • Nach der Danksagung an Hardware Journal und LG werde ich natürlich das Testobjekt vorstellen und drauf eingehen

Technische Eigenschaften
  • Eine Tabelle mit den wichtigsten technischen Eigenschaften zum Monitor darf natürlich nicht fehlen

Verpackung und mitgeliefertes Zubehör
  • Unboxing mit zahlreichen Bildern oder ggf. ein Video dazu
  • Wie ist der Monitor verpackt?
  • Was wird an Zubehör mitgeliefert?
  • Wie sieht es mit der Qualität der Zubehörs aus?
  • ...

Verarbeitung und Qualität
  • Wie gut ist der Monitor verarbeitet?
  • Gibt es sichtbare Qualitätsmängel?
  • Welche Materialien wurden verwendet?
  • ...

Inbetriebnahme
  • Wie erfolgt der Aufbau des Monitors?
  • Kann man den Monitor alleine zusammenbauen und wie schwierig gestaltet dies sich?
  • Welche Anschlussmöglichkeiten gibt es für Video und Audioübertragung?
  • USB Port: Werden alle Geräte erkannt? Wie gut und schnell funktioniert "Quick-Charge" und kann es zB gegen Schnellladenetzteile von Smartphones mithalten wie zB mit dem S6 bzw S7 Ladegerät?
  • ...

Design und Bedienbarkeit
  • Wie sieht das Design aus?
  • Was unterscheidet dieses Modell äußerlich von anderen?
  • Wie sieht es mit der persönlichen Anpassbarkeit?
  • Maximal und Minimalwerte für Neigbarkeit und Höhenanpassung?
  • Wo sind welche Bedientasten? Sind diese leicht zu erreichen? Wie ist das Druckgefühl?
  • Wie sieht es mit VESA Halterungen bzw Wandmontage aus?
  • ...

Features
  • PIP-Mode: Anschluss von 2 Geräten und dessen Vorteile
  • Screen Split: Welche Vor und Nachteile gibt es von geteilten Arbeitsflächen? Dual/Tripple/Quad Screen Setups ...
  • Game Mode: Sichbare Vorteile beim Spielen?
  • Black Stabilizer: Merkbare Änderungen von Schwarzwerten in Spielen wie CS:GO?
  • Dynamic Action Sync
  • ...

Software
  • Wie sieht das Menü aus?
  • Ist es einfach zu bedienen oder ist es zu kompliziert gestaltet?
  • Inhalte von "OnScreenControl" und welche Vorteile hat man davon?
  • Restliche Menüs und Tools wie "QuickCircle" und "True Color Finder"
  • ...

Lautsprecher
  • Ich schaue sehr oft Filme & Serien am PC: Diesbezüglich eine Beurteilung der Soundqualität der Lautsprecher
  • Ist ein Rauschen, Summen bzw Brummen bei maximaler Lautstärke vorhanden?
  • Kann man anstatt eines Headsets auch mal die Lautsprecher benutzen?
  • ...

Bildqualität
  • Zuerst natürlich ein kurzer Test auf Pixelfehler am Panel selbst
  • Ausleuchtung: Helligkeit, Kontrast,... Gibt es weniger oder stark beleuchtete Bereiche?
  • Farbechtheit, sRGB, ...
  • Blickwinkeltest: Wie stark sind die Blickwinkel?
  • Tests für Reaktionszeit, Screentearing, Ghosting,...
  • Unterschiede zwischen allen vorgespeicherten Bildmodis in der Praxis: Reader, Photo, FPS 1, FPS 2, Cinema, Dark Room 1, Dark Room 2, Color Weakness, RTS
  • ...

Alltag Praxistest
  • Der Punkt an dem ich am weisten Wert lege ist natürlich das Arbeiten... Welche Vorteile bringt ein Widescreen mit hoher Auflösung bei vielen geöffneten und verwendeten Programmen? Lässt es sich leichter damit arbeiten?
  • Arbeiten mit Photoshop? Mehr Arbeitsfläche für besser?
  • Videoschnittprogramme und Office...
  • Gibt es Nachteile gegenüber 16:9 Seitenverhältnis im Alltag?
  • Wie macht sich der Monitor bei Filmen/Serien? Filmeabende mit The Walking Dead & co...
  • Wie wirkt sich längeres Arbeiten mit dem 34UM88C-P auf die Augen aus? (Ich sitze täglich rund 6 Stunden am Rechner)
  • Gaming in 21:9... Probleme und Vorteile durch mehr Sicht?
  • ...

Fazit
  • Positives und Negatives zum Monitor
  • Meine eigene Meinung zum LG 34UM88C-P
  • Was kann man verbessern?
  • Für wen ist ein solcher Monitor geeignet?
  • Kaufempfehlung?



Für jeden Testbereich werden natürlich reichlich Bilder aufgenommen, unswar mit einem Galaxy S6. Alternativ schaue ich ob ich die Spiegelreflex von einem Freund ausleihen kann der Hobbyfotograf ist.

Wer mich kennt weiß natürlich, dass 1000 Wörter für mich absolut kein Problem sind, da ich in meinen letzten Reviews deutlich mehr (das 3-4 fache) geschrieben hatte.

Zuletzt wünsche ich natürlich allen Teilnehmern viel Glück :lol:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 25 Nov 2016 22:06 #22

Hallo,

hier mal meine ausführliche Bewerbung. ;)

Ich bin eher der Typ für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und nebenbei mal einen Film oder eine Doku schauen.

Da ich mehrere Rechner nutze, kann ich noch nicht sagen welchen ich zum Testen nutzen werde.
Vielleicht nutze ich ja auch alle. ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von MarcusSteinDO.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 25 Nov 2016 22:31 #23

Name: Patrick
Alter: 32
Beruf: Gelernter Kaufmann im Einzelhandel (Ausbildung in einem Computerfachgeschäft absolviert)

Privat beschäftige ich mich sehr viel mit PCs, was nicht wirklich verwunderlich ist durch meinen Beruf. Meine Aufgaben sind dort ganz unterschiedlich von Beratung der Kunden bei Hardwarekauf, bis hin zum maßgeschneiderten Systemaufbau. Auch gehört der Bereich der Werkstatt dazu.

Auch freue ich mich immer wenn Freunde mit ihren PC-Problemen zuerst mich Fragen, anstatt ihren PC direkt zu einer PC-Werkstatt zu bringen. Ob Hardware oder Software spielt für mich dabei keine Rolle. Auch stelle ich Freunden gerne neue Systeme zusammen, und sollten Sie sich entscheiden das System so zu übernehmen, baue ich dieses System dann auch komplett zusammen.

Warum möchte ich unbedingt am LG 34UM88C Lesertest teilnehmen?
- Feststellen wo der Unterschied zu meinem 32" LG Monitors (TV) im Detail liegt.
- Ein aktuellen Monitor auf Herz und Nieren testen.
- Da ich denke das ich das nötige Know-how für solch einen Test mitbringe.
- Nähere Information weiter unten bei den Testprioritäten.

Mein Testsystem I [Gaming]

CASE: Thermaltake Core X71
CPU: Intel Core i7-6700K@4,5GHZ
FAN: Raijintek Triton 360 @NB-eLoop B12-2
MOB: MSI Z170A Gaming Pro Carbon
RAM: G.Skill RipJaws V 32GB DDR4-3000
GPU: KFA2 GTX 1070 (Zur Not auch eine ATi.AMD)
SSD: Kingston HyperX Savage 240GB @OS
SSD: Crucial 1TB @Gamez
HDD: WD Black 6TB @Filez
PSU: bequiet! Dark Power Pro 11 750W

Meine Testprioritäten als Übersicht:

- Unboxing (Monitor, Zubehör etc. pp)
- Aufbau
- Präsentation des Monitors
- Anschliessen des Monitors
- Erläuterung von Special Features (FreeSync etc. pp)
- Verarbeitung
- Bedienung des Menus (OSD)
- Beste Abstand zum Monitor ermitteln
- Wie gut klappt das Handy aufladen über den USB-Port
- Panel-Tests Fehler/Winkel/Darbdarstellung
- Verhalten zwischen aktiven FreeSync mit AMD, und dem Test mit Nvidia ohne FreeSync
- Game Mode bemerkbar ?
- Spiele-Tests (Mir stehen knapp über 1300 Spiele per Steam, Origin und Uplay zur Verfügung)
- Farbwiedergabe bei Bildbearbeitung/Videobearbeitung
- Fazit

Referenztest - bequiet! - Paket - blog.alternate.de/2016/10/20/communitybe...und-dark-rock-pro-3/

Referenztest - SSD TEST - OCZ - www.hardwareluxx.de/community/f227/leser...r-180-a-1073118.html

Referenztest - MSI Z170A Gaming Pro Carbon - forum.mindfactory.de/t93357-msi-z170a-ga...ers.html#post1074624

Referenztest - ASUS Strix GTX 970 - www.hardwareluxx.de/community/f14/asus-s...nkl-sli-1104855.html

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von eXilitY. Begründung: Aufbau angepasst

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 26 Nov 2016 08:50 #24

Matze. schrieb:

Erok schrieb: Dieser Moment, wenn Du bereust, keine FuryX zu besitzen, oder eine GTX 1070 :evil:

Da meine Pixelschubse dafür nicht geeignet ist, würde eine Bewerbung keinen Sinn ergeben.

Aber allen Bewerbern viel Glück, und allen Teilnehmern viel Spass beim testen :)

Greetz Erok


Wieso ergibt das keinen Sinn? Nochmal wir werden das nicht von der Grafikkarte abhängig machen, da auch im Bereich der Bildbearbeitung, Office etc... man ein gutes Review veröffentlichen kann. Das Panel, der Preis und die Auflösung bieten sich da auch an.


Hi Matze :)

Soweit schon klar, nur auf mich bezogen, hat es nun wirklich wenig Sinn mich zu bewerben, da das bisschen Adobe Photoshop, und die wenigen Briefe die ich mit Office schreibe, einem Test nicht wirklich gerecht wird.

Das überlasse ich dann doch lieber den Leuten, die mehrere Stunden pro Woche mit Photoshop oder Office-Programmen zu tun haben :)

Ich selbst verwende zu 45 Prozent meinen Rechner für Spiele, 45 Prozent zum surfen und Musik hören (ohne Musik zu bearbeiten), wobei das dank Tablet am PC deutlich weniger wurde, und die restlichen paar Prozent teilen sich dann in Office, Photoshop, und Sky GO zum F1 und Fussball schauen auf.

Das finde ich, wäre anderen gegenüber echt unfair, wenn ich mich dann dafür bewerbe :)

Und in meinem grössten Bereich, dem Gaming, ist meine Grafikkarte einfach viel zu schwach, um die Auflösung dieses Monitors wirklich testen zu können.

Hier wäre lediglich der Vergleich interessant, zwischen dem 34er Modell und dem 29er - Modell, welchen ich testen durfte für das HW-Journal, in puncto Auflösung, und die FPS, was dann aber mehr auf die Grafikkarte bezogen wäre, denn diese muss ja die Leistung zur Verfügung stellen.

Wenn es mir möglich gewesen wäre, kurzfristig eine GTX 1080 dafür zu besorgen, hätte ich eine Bewerbung dazu abgegeben. Aber an jene komme ich zur Zeit leider nicht ran, und finanziell kann ich sie mir kurz vor Weihnachten leider auch nicht leisten ;)

Gruss

Marcus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 27 Nov 2016 14:59 #25

Hallo

mein Name ist Sebastian, 20 Jahre alt, Soziologie/ Journalistikstudent und ich möchte mich gerne für den Lesertest für einen der drei LG 34UM88C Monitore bewerben.

Zu meiner Person ist zu sagen, dass ich kurz vor Abschluss meines Bachelors stehe, viel Sport treibe (Radfahren hauptsächlich) und auch viel (zu viel) Zeit mit Unterhaltungselektronik jeglicher Art verbringe. Durch mein Studium bedingt bin ich es auch geübt Texte fehlerfrei und gut leserlich zu formulieren. Beruflich arbeite ich als Texter sowie (Laien-)Übersetzer.

Erfahrungen mit Lesertests durfte ich bereits bei einem Mainboard Lesertest von MSI sammeln und auch sonst rezensiere ich häufig Artikel auf Amazon, vornehmlich Elektronikprodukte.

Das Phänomen 21:9 beobachte ich bereits seit einigen Monaten und bin zum jetzigen Zeitpunkt auch noch immer fasziniert davon, insbesondere was das Kinoflair anbelangt.
Neben den 08/15 Dingen wie Verpackungsinhalt, Material- sowie Verarbeitungsqualität, Preis-Leistungsverhältnis, Alltagstauglichkeit Office vs. Spiele vs. Filme, würde ich auch das Freesync Feature, die expliziten Vor- sowie Nachteile gegenüber zu 4:3 bzw 16:9 sowie den Vergleich zu einem Dualmonitor Setup vornehmen. (Puh langer Satz :) )

Zur Zeit nutze ich einen Hisense 40" FHD Fernseher als "PC-Monitor" sowie bei meinem Zweit-PC einen 28" ASUS FHD Monitor. Gerade weil ich einen 40" TV als "Monitor" nutze, wird mir der Umstieg auf 34" wohl nicht allzu schwer fallen :)

Zu meiner Testhardware/Software gehören u.a:

i5 6600k @4,3Ghz
MSI Z170A Gaming Pro Carbon
Nvidia 980GTX bzw. R9 290 & (somit Freesync tauglich)
6TB HGST HDD
Windows 8.1

Steambibliothek mit vielen aktuellen Titeln steht ebenfalls zur Verfügung.
Zudem würden mit meiner Canon EOS 350D (alt aber bewährt) Fotos gemacht werden.

Ich würde mich freuen für den Lesertest ausgewählt zu werden und verbleibe

MfG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von proaimer.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 27 Nov 2016 16:55 #26

Sind ja doch schon einige gute Bewerbungen eingegangen denen man es (zumindest der Bewerbung nach) auch gönnen würde, weiter so :)

Es juckt bei mir die ganze Zeit aber ich glaub einfach nicht, dass ich nen gescheiten Test zustande bekommen würde der dem ganzen gerecht wird :dry:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 28 Nov 2016 09:23 #27

Mal wieder eine schöne Aktion von euch!

Auch ich möchte mich an dieser Stelle gerne auf den Test bewerben. Mit meinen 30 Jahren auf dem Buckel und einiges an Erfahrung im Bereich Hardware fühle ich mich in der Lage die Bewerbungskriterien zu erfüllen und den Test angemessen umzusetzen. Da ich vor ein paar Jahren bereits das Glück hatte einen Artikel für die Fachseite Prad.de ( Asus VG278HR ) verfassen zu dürfen, konnte ich bereits ertwas Erfahrung auf diesem Gebiet sammeln.

Ich würde den Monitor dabei vor allem im Alltag unter die Lupe nehmen wollen, d.h. von Office über Fotobearbeitung bis Gaming ist alles dabei. Mein Augenmerk ist dabei vor Allem auf Verarbeitung und die Technik gelenkt. Immerhin sollte ein so teurer Monitor auf ganzer Linie "perfekt" sein. An Erfahrung sowie dem nötigen Equipment (Energiemessgerät, Schraubenzieher ;) etc. ) für diesen Test mangelt es nicht. Für die bildliche Untermalung steht eine Canon EOS 600D, diverse Objektive sowie ein Kugelkopf-Stativ und ein Blitgerät bereit.

Doch wie könnte so ein Test im Detail aussehen? Zunächst einmal würde ich den Lieferumfang zum Monitor näher beleuchten und dann entsprechend auf die technischen Details eingehen (Panel, Hz, Kontrast, Anschlüsse etc.). Anschließend erfolgt eine Detailsbetrachtung (VESA-Haltung, Material und Verarbeitung, Anordnung der Menü-knöpfe, Monitor neigbar etc.). Ist dies erledigt erfolgt der Praxischeck (Features, Alltagstauglich, Interpolation, Ausleuchtung und Farbdarstellung (subjektiv), Störgeräusche (fiepen, pfeifen etc.)). Abschließend würde ich alles nochmal Revue passieren lassen und mit einem Fazit abschließen.

Zum Schluss noch mein aktuelles Setup:

EVGA GTX 980 SC
MSI X99A SLI Plus
I7 5820k
16 GB G-Skill Ripjaws

Abschließend wünsche ich den anderen Teilnehmern noch maximalen Erfolg bei der Bewerbung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Badt.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 28 Nov 2016 11:00 #28

Hallo liebes Hardware-Journal-Team,

ich heiße Philipp, bin 28 Jahre alt und komme aus Jena (Thüringen). Nachdem ich dieses Jahr im Oktober mein Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik abgeschlossen habe, arbeite ich nun als Consultant im Schwerpunkt Webentwicklung.

Wie vermutlich die meisten Mitglieder in diesem Forum verbringe ich auch in meiner Freizeit sehr viel Zeit am PC und damit vor dem Monitor. Schon im Alter von 8 Jahren spielte ich aus Leidenschaft Warcraft 1 auf der 15" Röhre. Auch heute, 20 Jahre später, bin ich dieser Leidenschaft treu geblieben und CS:GO, Ark sowie Fallout 4 verfallen. Neben dem Zocken bastle ich gern am eigenen PC oder experimentiere am Raspberry Pi.

Testszenario
Am Schreibtisch habe ich momentan einen Samsung C27F396F im Einsatz. Ein Samsung UE40H5090 ist ebenfalls am PC angeschlossen und steht zur Couch-Bespaßung (Filme und Couch Co-Op) bereit. Ich suche nun schon länger eine Alternative zu meinem aktuellen Set-Up. Ein Arbeitskollege, welcher schon seit längerer Zeit auf Hardware-Journal aktiv ist, hat mich auf diesen Test aufmerksam gemacht. Da ich ein Freund des Minimalismus bin, würde ich gerne beide Einsatzbereiche durch ein einziges Gerät abdecken. Es gilt also herauszufinden, wie der LG den Spagat aus Gaming, Multimedia und Office-Arbeiten meistern kann.

Das Testsystem
  • CPU: Core i7 6700K
  • RAM: 16 GB DDR4-2400
  • Grafik: GTX 1060 G1 Gaming
  • Board: ASUS Z170-A

Vorraussichtlicher Inhalt des Berichtes
Um den Monitor auf Herz und Nieren zu prüfen, würde ich den Bericht mit der Ausstattung und wichtigen Details (Lieferumfang, Optik & Verarbeitung, Ergonomie, Technik) des Gerätes einleiten. Anschließend würde ich den LG auf seine Tauglichkeit im Alltag für die Einsatzbereiche Gaming, Multimedia und Office separat testen und bewerten. Hierzu würde ich u.A. Wert auf die verschiedenen Game-Modi legen. Der Bericht würde abschließend mit einem persönlichen Fazit abgerudet werden.

Für qualitative Produktfotos, kann meine Nikon D3100 herhalten.

Es würde mich wirklich sehr freuen, an diesem Lesertest teilnehmen zu dürfen!

Viele Grüße aus Jena,
Philipp

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 28 Nov 2016 19:47 #29

Wünsche allen Testern viel Spaß mit dem LG, sicher ein geiles Gerät :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von canni.

Lesertest mit LG: 3x 34UM88C 21:9 IPS Monitor (34 Zoll) 29 Nov 2016 21:40 #30

Okay bei dem Monitor muss ich mich auch mal bewerben, da meine beiden 24 Zoll Dell Monitore so langsam in die Jahre gekommen sind und bei der Farbwiedergabe leider nicht mehr gleich auf sind.

Ich bin Jan und bin 35 Jahre jung. Stolzer Dad einer Tochter und arbeite in einem großen deutschen Konzern im Vertrieb. Versuche mich nebenberuflich / Freizeit im Webdesign und als Fotograf, weil die Kohle mit Familie hinten und vorne nie reicht, wie auch bei zwei Frauen im Haushalt :P

Verwende meinen PC zu 80% zur Bildbearbeitung in Adobe Lightroom und/oder in Photoshop für die Designentwicklung. Zusätzlich kommt Microsoft Word für den Content zum Einsatz und nebenbei sind etliche Programme wie Skype, Outlook, Foobar etc. offen und das braucht Platz auf dem Desktop. Wenn ich mal zum Zocken komme, läuft aktuell Titanfall 2 oder Fifa 17 auf meinem Rechner, der sich wie folgt zusammensetzt:

Intel i5-2500K – Gigabyte Mainboard – 16Gb Ram – MSI GTX 970 Grafikarte – 2x 512GB SSD für System und Adobe Programme – 2x 3Tb Festplatten Datengrab - be quiet Netzteil – alles eingepackt in einem Fractal Define R5 – Monitore 2x Dell 2408WFP

Für die Bilder habe ich eine Nikon DSLR mit diversen Linsen. Für die Ausleuchtung würden zwei Dauerlicht-Standlampen und Softboxen zum Einsatz kommen.

Ich würde meinen Artikel mit einer Einleitung natürlich beginnen und folgende Punkte „abarbeiten“:

  • Lieferumfang / technische Eigenschaften / Zusammenbau
  • Optische Erscheinung und Verarbeitung / Anschlussmöglichkeiten
  • Menü des Monitors / Einstellungsmöglichkeiten (OSD)
  • Arbeiten mit dem Monitor mit Grafikprogrammen bzw. Office
  • „Zocken“ mit dem Monitor / Dynamic Action Sync / Game Mode FPS bzw. RTS
  • Paneleigenschaften / Blickwinkel / Farbdarstellung
  • Features z.B. Split Screen / PIP-Modus / USB-Hub etc..
  • Lautsprecher / Qualität bei Sprachwiedergabe z.B. über Skype
  • persönliche Erfahrung während des Testzeitraums
  • persönliches Fazit

Der Test würde mir sehr gelegen kommen, da sich wie schon erwähnt, einer meiner Monitore sich langsam verabschiedet und ich eh über die Anschaffung eines größeren Monitors nachdachte. Ich bedanke mich schon mal für die gebotene Möglichkeit an das HW-Journal Team und wünsche meinen Kollegen auch viel Glück.

Möge das Glück mit uns sein... oder war es die Macht? Ach keine Ahnung Viel Glück Jungs B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mysticschlumpf.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3