Mit dem Voyager a1600 AMD Advantage Edition Notebooks steigen die Amerikaner von Corsair auch in das Segment der Gaming-Notebooks ein und setzen dabei alles auf AMD-Technologie. Zum Einsatz kommt ein hochmoderner mobile AMD-Prozessor und die Grafiklösung mit der 6800M stammt auch aus Santa Clara.

 

Der Corsair Voyager a1600 ist mit AMDs höchstentwickelten Komponenten gebaut und soll so eine erstklassige Leistung bieten können, trotz des unglaublichen 19,8 mm dünnen Formfaktors. Ein 8-Core-, 16-Thread AMD Ryzen 9 6900HS-Prozessor oder ein Ryzen 7 6800HS und mobile AMD Radeon RX 6800M-Grafik bringen höchste Leistung in den mobilen Sektor und sollen es Gamern ermöglichen, mit maximalen Einstellungen ihr Spiele zu erleben.

 corsair voyager a1600 5

Ein Corsair Vengeance DDR5 SODIMM-Speicher rundet die Hardwareausstattung des CORSAIR VOYAGER a1600 ab. Beim Speicher kann man aus 2x 8GB oder 2x 16GB Module wählen. Für die Speicherung von Daten stehen entweder einer 1 TB oder 2 TB PCIe 4.0 NVMe-SSD zur Auswahl. 

corsair voyager a1600 2

Beim Display setzen die Amerikaner ein 16 Zoll IPS-Panel im 16:10 Format ein, welches mit einer hohen Farbgenauigkeit punkten soll, über eine QHD+ -Auflösung verfügt, also 2560x1600 Pixel und um das Gaming-Erlebnis abzurunden über eine hohe Bildwiederholrate von 240 Hz verfügt. Das Tearing, also das "zerreißen des Bildes" bei schnellen Sequenzen soll dank der Unterstützung von AMD FreeSync Premium-Technologie auch auf ein Minimum reduziert werden. Getippt wird auf einer mechanischen Tastatur mit Cherry MX Ultra-Low Profile Switchen. 

corsair voyager a1600 6 

Bei der Konnektivität bietet das Voyager zwei Thunderbolt 3 Anschlüsse, ein USB-C-Anschluss 3.2 Gen 2 und einen USB-A-Anschluss 3.2 Gen1. Ein SDXC 7.0 Kartenleser und eine 3,5mm Klinkeanschluss, der als Eingang- wie Ausgang fungiert, runden die Ausstattungsliste ab. Kabellos kann mit dem Notebook mittels Bluetooth 5.2 oder WiFi 802.11ax (Wifi6E) kommuniziert werden. Vorinstalliert ist Windows 11 Home und ein 6410 mAh Akku mit 99 Wattstunden sorgt für die mobile Nutzung. 

corsair voyager a1600 7 

Natürlich binden die Amerikaner ihre Content Creation-Technologie von Elgato in das Voyager a1600 direkt mit ein und so sitzen im Gehäuse zehn S‑Key-Shortcuttasten welche durch die Elgato Stream Deck-Software dementsprechend angepasst werden können. Die FHD-Webcam löst maximale mit 1080p30 auf, während ein direktionales 4-Mikrofon-Array mit Umgebungsgeräuschunterdrückung für die Audioaufzeichnung zur Verfügung steht.

Verfügbarkeit und Preis

Der CORSAIR VOYAGER a1600 Notebook startet preislich bei 3.299,99 Euro für die Ausstattung mit AMD Ryzen R7, Radeon 6800M, 16 GB DDR5, 1 TB M.2, 16-Zoll-Display 240 Hz und Win11 Home. Aktuell gibt es die kleinere CPU auch nur mit 16 GB Arbeitsspeicher. Nur zusammen mit der größeren CPU Ryzen 9 sind auch 32 GB Arbeitsspeicher möglich und dieser startet bei 3.699,99 Euro. Alle weiteren Infos und technischen Informationen findet ihr unter: www.corsair.com

Quelle: Pressemitteilung

 

https://vg08.met.vgwort.de/na/4701116bc89f4e6388adcbf83e115a3a

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte