logo acerMit dem neuen Predator 21X stellt Acer auf der IFA 2016 das weltweit erste Gaming-Notebook mit Curved-Bildschirm vor. Der Screen besitzt neben Nvidia G-Sync auch die Eye-Tracking-Technologie „tobii“. Das 21 Zoll Display löst mit 2560 x 1080 Pixeln auf.

 

Acer Predator 21X 1b

Damit das Curved-Panel auch richtig gut zum Gamen genutzt werden kann, ist das Notebook mit zwei GeForce GTX 1080 im SLI-Verbund ausgestattet. Für die nötige Rechenleistung sorgt ein Intel Core Prozessor der siebten Generation. Für den richtigen Sound soll ein SoundPound 4.2+ System mit 4 Lautsprechern und 2 Subwoofern sorgen. Gekühlt wird das massive System mit fünf Systemlüftern, darunter sind drei der AeroBlade Metall-Lüfter. Zum Zocken hat Acer eine vollwertige mechanische Tastatur mit Cherry MX Schaltern und RGB-Beleuchtung verbaut. Als Zusatzfeature lässt sich das rechts davon liegende Touchpanel umdrehen und in einen Ziffernblock verwandeln.

Acer Predator 21X 2 Acer Predator 21X 4

Neben dem Curved Notebook hat Acer noch drei neue Monitore präsentiert, alle drei Modelle besitzen ebenfalls die Eye-Tracking-Technologie wie das Predator 21X, sind mit Nvidia G-Sync ausgestattet und laufen mit bis zu 240 Hz. Je nach Modell gibt es eine FullHD- oder WQHD-Auflösung mit Diagonalen von 24,5 bis 27 Zoll sowie flachem oder gebogenem Panel.

Acer Predator Monitor 1 Acer Predator Monitor 2 Acer Predator Monitor 3

 

Preise und Verfügbarkeit

Die brandneuen Gaming-Monitore sind zu folgenden unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen erhältlich: Predator Z271T: November ab 799 EUR, Predator XB271HUT: Januar ab 899 EUR. Ein Preis und Infos zur Verfügbarkeit für den dritten Monitor und das Curved-Notebook gibt es derzeit noch nicht.

Quelle: Eigene, Pressemitteilung

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte