logo wikoPassend zur Computex in Taipeh stellt Wiko zwei neue Smartphone-Modelle vor – das Wiko Robby und das Wiko Lenny 3. Beide Geräte sind für Einsteiger gedacht, sollen aber dennoch einige nette Features besitzen.

 

Wiko ROBBY 3

Das Wiko Robby verfügt über ein 5,5 Zoll großes IPS-Display mit HD-Auflösung, ein Dual-Mikrofon sowie Dual-Lautsprecher. Für die nötige Leistung sorgt ein Quad-Core Prozessor und eine Mali-400MO-GPU. Eine Dual-SIM-Funktion rundet das Paket ab. Auf der Rückseite zeigt sich Aluminium, ein Pluspunkt in Sachen Wertigkeit. Der Speicher bringt es auf 16GB, er ist allerdings dank Micro-SD-Slot um bis zu 64 GB erweiterbar. Die Hauptkamera verfügt über einen 8MP-Sensor, die Frontkamera löst mit 5MP auf. Beiden Kameras steht dabei ein Blitz zur Seite. Als Farben wird es Schwarz, Grau, Türkis und Rose Gold geben.

Wiko ROBBY 4 Wiko ROBBY 5 Wiko ROBBY 6

Mit dem Lenny 3 zeigt man ein weiteres Gerät mit attraktiver Ausstattung zum kleinen Preis. Das Gerät besitzt ebenfalls ein IPS-Display mit HD-Auflösung, allerdings in 5 Zoll. Dazu kommen ein Quad-Core Prozessor, 1GB RAM sowie 16 GB interner Speicher. Als System kommt hierbei Android 6.0 Marshmallow zum Einsatz. Wiko bringt das Lenny 3 in fünf verschiedenen Farb-Varianten auf den Markt – Limone, Rose Gold, Schwarz, Space Grau und Türkis.

Wiko LENNY3 2 

Sowohl der Rahmen als auch der Akku-Deckel sind dabei aus eloxiertem Aluminium. Wie beim Robby lässt sich auch hier der Speicher mit einem Micro-SD-Karten-Slot um bis zu 64 Gigabyte erhöhen. Auch ein zweiter, vollwertiger SIM-Karten-Slot ist an Bord. Als Hauptkamera ist ein 8MP-Modul verbaut, die Frontkamera besitzt 5 Megapixel.

Wiko LENNY3 3 Wiko LENNY3 4 Wiko LENNY3 1

Preislich positioniert man das Robby bei einer UVP von 129,99 EUR, das LENNY 3 soll 119,99 EUR kosten. Beide Geräte sind ab sofort im Handel erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte