logo-avmAVM warnte vor wenigen Tagen auf seiner Webseite vor der Verwendung des Fernzugriffes auf die Fritz!Box über Port 443 und empfahl die vorübergehende Deaktivierung dieser Funktion, da es Angreifern möglich sei die Telefonfunktion der Fritz!Box zu missbrauchen. Gestern stellte AVM nun die dringend erwarteten Updates zur Verfügung, mit denen diese Sicherheitslücke geschlossen werden soll.

Ein Update kann für folgende Modelle heruntergeladen werden:

 

  • FRITZ!Box 7490
  • FRITZ!Box 7390
  • FRITZ!Box 7270 v2/v3
  • FRITZ!Box 3272
  • FRITZ!Box 7390
  • FRITZ!Box 7360
  • FRITZ!Box 7340

 

In Kürze erscheinen Updates für die Modelle FRITZ!Box 6360, 6340 und 6320 Cable, denen jedoch eine Abstimmung mit den Kabelbetreibern vorausgeht. Sollte der Fernzugriff vor dem Update in Benutzung gewesen sein rät AVM dazu das Kennwort für die Authentifizierung zu ändern, da ein Diebstahl dieses Kennwortes nicht ausgeschlossen werden kann. Im Zuge dessen stellt AVM eine Anleitung für das Update bereit: AVM Update Anleitung

 Quelle: AVM News

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte