Seitdem Launch von Nvidias Ampere-Reihe, ist die Welt auf AMDs Antwort gespannt und das Netz ist voll von Vermutungen etc. So gab Lisa Su, CEO von AMD bekannt, am 8. Oktober sollen erste Informationen zur Zen 3 offiziell bekanntwerden und am 28. Oktober dann endlich Details zur neuen RDNA-2-Architektur seitens AMD vorstellen.

 

 

AMD wird die Grafikkarten-Enthusiasten erstmal noch etwas warten lassen und die Zen 3 Vorstellung am 8. Oktober erstmal vollziehen, bevor dann am 28. Oktober die RDNA-2-Architektur in den Details gezeigt wird und wahrscheinlich auch erste Modelle im Zuge der Vorstellung präsentiert werden. 

amd journey

Twitter scheint dafür die bevorzugte Plattform zu sein um solche Ankündigungen vorzunehmen und so möchte uns Lisa Zu, CEO von AMD, auf "eine Reise mitnehmen" und teasert die neuen CPUs und GPUs mit einem kurzen Video an.  

AMD Zen3

AMD wird wohl weiterhin das Chiplet-Design nutzen aus einem IOD und zwei CCDs. So verwenden alle acht Zen-3-Kerne einen einheitlichen L3-Cache mit 32 MB und die neue Zen-3-Architektur soll ein IPC-Plus von 15 % bieten können. Zudem soll es innerhalb des CCDs keine zwei CCX-Cluster mehr geben.  

AMD RDNA 2

Mit der RDNA-2-Architektur erfolgt dann hoffentlich der Angriff auf Nvidias 30-RTX-Serie, aber viel ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Laut AMD soll Big Navi ein um 50 % besseres Verhältnis aus Leistung pro Watt im Vergleich zu RDNA bieten können und beim Ray Tracing deutliche Fortschritte machen.

Spannend bleibt es alle mal, denn die ersten Modelle der GeForce RTX 3080 sollen in Kürze auf den Markt kommen (wenn in großen Stückzahlen verfügbar), nicht mehr allzu viel Zeit für AMD um zu kontern. 

Quelle: Twitter / AMD

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte