Forum
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

DDR4 2400 ausreichend für Ryzen 5 1600x und leichtes OC? 15 Okt 2017 20:40 #1

Hallo da ich mein System aufrüsten möchte habe ich mich schon etwas eingelesen, dual Channel soll ja nur bis 2400MHz bei den Arbeitsspeichern möglich sein.

Wenn ich einen Ryzen 5 1600x jetzt mit allen Kernen auf 3,9 - 4,0 GHz laufen lasse, geht das dann noch mit den Speichern oder brauche ich schnellere und muß auf dual Channel verzichten?.

Als Board kommt das MSI X370 GAMING PRO CARBON zum Einsatz da gerade im Angebot und als Speicher der G.Skill FlareX als 2400er wenn mein Vorhaben damit machbar ist.

Gruß Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von NIGHT83.

DDR4 2400 ausreichend für Ryzen 5 1600x und leichtes OC? 15 Okt 2017 22:00 #2

Hallo NIGHT83,

Hallo da ich mein System aufrüsten möchte habe ich mich schon etwas eingelesen, dual Channel soll ja nur bis 2400MHz bei den Arbeitsspeichern möglich sein.


Woher stammt diese Information? Meiner Erfahrung nach gibt es da keine Begrenzung.

Wenn ich einen Ryzen 5 1600x jetzt mit allen Kernen auf 3,9 - 4,0 GHz laufen lasse, geht das dann noch mit den Speichern oder brauche ich schnellere und muß auf dual Channel verzichten?


Ja, der Speicher macht das problemlos mit. Jedoch wirst du je nach Anwendungsgebiet keinen großen Leistungsunterschied bemerken.

Als Board kommt das MSI X370 GAMING PRO CARBON zum Einsatz da gerade im Angebot und als Speicher der G.Skill FlareX als 2400er wenn mein Vorhaben damit machbar ist.


In der Regel bieten die Hersteller bereits Listen an, die Kompatibilitäten mit bestimmten RAM-Speichern bestätigen. Bei MSI findest du diese zu deinem künftigen Mainboard hier (links auf Kompatibilität, dann oben "unterstützer Speicher"):

SUPPORT FÜR X370 GAMING PRO CARBON

Natürlich sind auch andere RAM-Speicher mit dem Board kompatibel, aber mit diesen kannst du sicher sein, dass es ordnungsgemäß läuft.

Ich hoffe, ich konnte dir damit deine Fragen beantworten.

Gruß, Louis

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

DDR4 2400 ausreichend für Ryzen 5 1600x und leichtes OC? 15 Okt 2017 22:31 #3

Dual Channel geht mit vielen Kits auch mit 3200 MHz. Du musst weder auf Dual Channel verzichten noch auf etwas anderes. Das wichtigste ist die Wahl des richtigen Arbeitsspeichers.

Ryzen und vorallem aktuelle Spiele profitieren stark von schnellem RAM. 2133 oder 2400 würde ich neu nichtmehr kaufen. Die meisten RAM Module mit Samsung B-Die IC sollten mit 3200MHz laufen.

Auf der Webseite von MSI musst du nach deinem Board suchen > dort auf Support & Service klicken > links dann auf Kompatibilität klicken > oben dann auf unterstützter Speicher Ryzen ...

de.msi.com/Motherboard/support/X370-GAMI...CARBON#support-mem-2

In der Tabelle findest du dann alle Module die vom Hersteller auf dem Board getestet wurden und auf welchen Frequenzen diese gelaufen sind in der Spalte "Supported Speed". Wenn dort 3200Mhz steht kannst du es theoretisch in die engere Wahl beziehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

DDR4 2400 ausreichend für Ryzen 5 1600x und leichtes OC? 16 Okt 2017 06:57 #4

Der Thread-Ersteller hat hier etwas durcheinander gebracht. Nicht Dual-Channel, sondern Dual-Rank sollte gemeint sein.

Ryzens Speichercontroller ist so aufgebaut, dass hohe Taktraten nur dann erreicht werden können, wenn wenig Speicherkanäle vorhanden sind. Daher wird eigentlich immer auf Speicher mit Samsung B-Dies verwiesen, da diese als 8GB Riegel immer als Single-Rank daher kommen. Wenn du also 3200MHz Ram-Takt fahren möchtest, dann musst du dir ein entsprechendes Kit mit Samsung B-Dies bestehend aus zwei Riegel raussuchen. G.Skill Trident Z mit 3200 und strammen Timing haben diese bspw. verbaut.
Durch die Agesa Updates sind aber insgesamt auch nicht mehr so viele Probleme vorhanden, wie beim Start der Plattform. So kannst du mittlerweile auch Dual-Rank Speicher mit 2666MHz betreiben und bist damit annähernd so schnell unterwegs wie mit 3200 Single-Rank. Ich habe auch schon von Nutzern gelesen, die mittlerweile 3600MHz schaffen, was aber immer noch eher die Ausnahme ist. Es bleibt zu sagen, dass es für den Speichertakt immer noch keine Garantie gibt.

In der Tat lohnt es sich aber, gerade beim 1600X, schnellen Speicher zu verwenden. Denn Ryzen ist intern so aufgebaut, dass die Geschwindigkeit der Infinity Fabric, also der Verbindung der beiden CCX Module, direkt mit dem Speichertakt zusammenhängt.
Übertakten kannst du aber auch mit dem genannten Speicher. Denn Ram Takt und CPU Takt kann man getrennt voneinander einstellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1