Forum
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 00:27 #1

Moin,

ich möchte mein mittlerweile doch etwas in die Jahre gekommenes Fertigsystem mal gegen ein neues ersetzen.
Mein Budget liegt bei 600-700 €.
Welche Teile ich schon habe:
HDD's
CD Laufwerk
Cardreader

Was ich noch brauche:
CPU
(+ Kühler)
Graka
Mainboard
RAM
PSU
Gehäuse (gut und günstig, muss nicht besonders aussehen, ohne window)
Die CPU sollte von Intel sein muss aber nicht unbedingt Skylake sein (ist bei dem Budget warscheinlich sowieso nicht drin). Die Graka kann auch von AMD sein.
Ich möchte das System für Casualgaming ohne OC (wenn es Preislich keinen großen Unterschied macht würde ich ein OC fähiges System nehmen) verwenden.

Vielen Dank schonmal im vorraus.
Gruß
Retsar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 01:25 #2

  • willi_werkel
  • willi_werkels Avatar
  • Besucher
  • Besucher
CPU: Intel i5 4460 - ca 185€
Kühler: Alpenföhn Brocken ECO - ca 33€
MB: MSI H97 PC-Mate - ca 83€
RAM: 8GB (2x4GB) Crucial Ballistix Sport - ca 42€
GPU: Sapphire R​adeon R9 3​80X Nitro - ca 269€
Gehäuse: Sharkoon V​S4-V - ca 30€
PSU: EVGA 500B (ja, B, nicht W - unbedingt darauf achten) - ca 55€

=702€

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 03:42 #3

Wie sieht es mit dem Netzteil aus da da sehe ich nichts in deiner Liste, falls du dein altes behalten willst was ist es für eins bzw von welchem Hersteller wieviel Leistung hat es und wie alt ist es?.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 09:49 #4

NIGHT83 schrieb: Wie sieht es mit dem Netzteil aus da da sehe ich nichts in deiner Liste, falls du dein altes behalten willst was ist es für eins bzw von welchem Hersteller wieviel Leistung hat es und wie alt ist es?.


Ich zietiere aus seinem eigenen Text:

Was ich noch brauche: CPU(+ Kühler), Graka, Mainboard, RAM, PSU, Gehäuse


PSU ist die Abkürzung für Power-Supply Unit = Netzteil...

Back to topic... Ich glaube das maximale was man an Grafikleistung rausholen könnte wäre sowas hier eine R9 390... Aber da du nur ab und zu was spielen willst würde ich ggf. dir eine SSD ans Herz raten falls du noch keine hast und "nur" eine R9 380/R9 380X zu nehmen welche für dich vollkommen ausreichen sollte wenn du jetzt nicht mit maximalen Einstellungen spielen willst...

goo.gl/Qffp1D
Folgende Benutzer bedankten sich: retsar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 11:16 #5

@Willi_werkel Danke, so eine Aufstellung hatte ich mir vorgestellt, hatte mich selbst ein wenig an Zusammenstellungen versucht, war aber nie so ganz zufrieden damit. Diese sieht aber sehr gut aus

@Haligia Wenn im budget eine SSD noch mit drin ist nehme ich die auf jeden fall eine. Ich habe mir bloß gedacht, dass eine SSD mit unter 500 gb keinen all zu großen Sinn macht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 11:56 #6

Ich habe mir bloß gedacht, dass eine SSD mit unter 500 gb keinen all zu großen Sinn macht


Wieso eine 500GB SSD? Für Windows + wichtigste Programme + paar Spiele reicht eine 250GB SSD vollkommen aus... Die meisten Spiele, Back-Up's etc kommen eh auf die HDD's die du schon hast... Wenn du deine ganze Steam Spiele auf der SSD haben willst brauchst du sicher eine 1TB SSD's welche 250-350€ kostet ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: retsar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 11:57 #7

Fokusier dich lieber auf die Hauptkomponenten... Große SSD's kannst du dir später aufrüsten wenn du wieder Geld hast...
Folgende Benutzer bedankten sich: retsar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 12:29 #8

PSU höre ich einfach zu selten sorry.

Was die SSD angeht ich habe momentan eine 500GB Samsung SSD verbaut, windows 10 also der c: Ordner belegt gerade mal 24,7GB auf d: wo meine Spiele liegen sind es aber schon 192GB.

Da wird es mit einer 256GB SSD irgendwann schon knapp, da man diese ja trotzdem nie voll ausreizen sollte zumindestens hieß es früher so weiß nicht wie sich das heute geändert hat.

Habe jetzt selbst auch nicht mehr den aktuellsten Rechner aber eine SSD mit genügend Speicher war mir schon wichtig, da ja auch Spiele was die Ladezeiten angeht davon profitieren HDD´s habe ich zum Beispiel garkeine mehr in Benutzung außer als externe Speichermedien.

Aber stimmt schon bei so einem Budget erstmal 256GB rein, und dann am besten wenn man wieder flüßiger ist noch eine hinterher.

Zudem bekommt man die 256er momentan ja echt hinterher geschmissen, da tuht es nicht so weh als gleich eine 500er zu kaufen.

Ist schon echt krass mit den Preisen hab damals für meine 2 OCZ Vertex 1x120GB 1X180GB knapp 500€ bezahlt, heute geht das schon für unter 200€.
Folgende Benutzer bedankten sich: retsar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von NIGHT83.

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 13:18 #9

  • willi_werkel
  • willi_werkels Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Als SSD zu empfehlen: Samsung SSD 850 Evo 250GB für 80€ - eigentlich wollte ich eine "Budget-SSD" von Crucial empfehlen, da nur ein wenig schlechter und zur letzten Generation wesentlich preiswerter als Samsung, die BX100 kostet nun aber 85€ - lohnt also nicht, deshalb die 850 von Samsung.

Ich würde dir empfehlen die SSD extra zu kaufen (also nicht im Budget von deinem Rechner zu haben) da ich persönlich ungern Abstriche bei CPU/GPU machen würde (außer du gibst dich mit einer 380 zufrieden, dann passt das vielleicht) - die SSD Preise fallen aber rapide, ich denke spätestens Ende 2016 sind 500GB SSDs für 80€ zu haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 13:26 #10

Ich habe noch nicht all zu viel Erfahrung mit Kühlung gemacht. Reicht der box-Kühler beim i5 wenn Lautstärke kein Problem ist?
Die Argumente für eine SSD leuchten ein und die 80 Euro find ich bestimmt noch irgendwo ;)

Was wäre denn eine gute Grafikkarte mit einem R9 390 chip?

Edit: Für das Gehäuse habe ich mich jetzt für das Sharkoon VS4-W (ja, ich habe mich irgendwie doch ins window verguckt) entschieden, die Karte müsste also da rein passen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von retsar. Begründung: Zusatzinformationen

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 13:42 #11

  • Krull
  • Krulls Avatar
  • Offline
  • Grünschnabel
  • Grünschnabel
  • PEEEPS
  • Beiträge: 27
  • Dank erhalten: 2
Ich habe die Erfahrung gemacht,dass bei mir Anfangs die boxkühler immer ausreichten, aber sobald du 2 Monate gezockt hast und anfängst deine Leistung mehr auszulasten, wäre ein zusätzlicher Kühler doch schon Sinnvoll. Ich würde hier aber max. 50€ investieren.
Wer anderen eine Grube gräbt, sollte nicht mit Steinen werfen!
Folgende Benutzer bedankten sich: retsar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 13:50 #12

  • willi_werkel
  • willi_werkels Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Box Kühler reicht, den kannst du ja immernoch austauschen wenn er dich doch zu sehr stört. Das Sharkoon VS4-W ist ja auch nur ein paar € teurer, passt also. Als 390 die Sapphire Radeon R9 390 Nitro + Backplate - kostet aber 370€ bei Caseking. Alternativ die Gigabyte GTX970 G1 (NVidia) kostet ebenfalls so viel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 13:52 #13

Dann denke ich, dass ich erstmal beim boxed Kühler bleibe
In den beiden builds die ich vorgeschlagen bekommen habe gibt es sowohl ein Mainboard mit B85 alsauch ein mit H97 Chipsatz, welcher ist denn für meine Zwecke besser geeignet?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 14:07 #14

  • willi_werkel
  • willi_werkels Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Die Chipsets machen Unterschiede bei der Ausstattung, sind Leistungsmäßig aber gleich. B85 bietet zwei SATA Ports und zwei USB3.0 Ports weniger. Bei "deinen Ansprüchen" musst du darauf achten was du brauchst. Also achte darauf wie viele SATA-Ports ein Mainboard bietet (normalerweise 4-6 und der Durchschnittsuser hat sowieso maximal 3 HDD/SSD). RAM Slots sind entweder zwei oder 4. Da würde ich persönlich immer nur Boards mit 4 RAM-Slots auswählen (außer bei ITX-PCs). Ob ATX oder mATX macht nur einen Unterschied bei der Anzahl der PCI-Slots. ATX hat meist 7, mATX hat 4. Ein Z-Chipset ermöglicht dir das Übertakten, das können alle anderen nicht. Also das B85 reicht aus, ich suche aber jetzt nochmal nach einem Board

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kaufberatung Computer Casualgaming 12 Dez 2015 14:34 #15

Vielen dank für die großartige und vorallem schnelle Hilfe. Ich habe momentan 3 HDD's in benutzung mit der SSD wären es dann also 4 SATA-ports die ich mindestens bräuchte. Da das Gehäuse 2 USB 3.0 Ports an der front hat bräuchte ich auf dem board mindestens einen (also für 2 USB's) internen anschluss

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2