Forum
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

WLAN Router (schlechter Empfang) 11 Apr 2021 12:02 #1

  • sibbo7
  • sibbo7s Avatar Autor
  • Offline
  • Kampferfahren
  • Kampferfahren
  • Beiträge: 920
  • Dank erhalten: 127
Moin Zusammen,

Folgende Sache:

Ich hab ne 58m² Wohnung und meinen aktuellen WLAN Router (TP-Link Archer C7 v2 AC1750) in meinem "Büro" (aka Gaming Zimmer) stehen. Nur ein Raum weiter (2 Wände dazwischen) ist mein Wohnzimmer mit meinem Fernseher auf dem ich gerne 4K Inhalte via Stream sehen möchte.

Bisher war es immer so, dass bei meiner 400k Leitung gefühlt nichts an meinem Fernseher ankam und 4K Inhalte komplett am stocken waren weil der TV mit dem laden nicht hinterherkam (und ja es liegt an der Leitung und nicht bspw. am Fernseher selbst).. Signalstärke nur ausreichend und auch bei Speedtests kam kaum was an. Selbst über 5Ghz hab ich teilweise nur 100MB empfangen.

Das ansich fand ich schon schlimm genug weil es wie gesagt nur einen Raum weiter ist. Jetzt hab ich mir auf gut Glück einfach mal andere WLAN Router geholt um diese zu testen, muss aber sagen das weder mit der Fritzbox 7590 noch mit dem TP-Link C80 (die günstigere Variante) eine Besserung auftrat.

Als dritte Lösung hatte ich mir dann ein "günstiges" TP-Link Deco M4 Mesh System (AC1200) geholt. Ein Teil davon steht jetzt als Routerersatz in meinem Büro (der Archer C7 ist komplett abgestöpselt) und das andere im Wohnzimmer. Jetzt krieg ich über WLAN knapp 200MB rein was ja schonmal deutlich besser ist.

Meine Frage ist jetzt: Meint ihr, dass das so Sinn macht und ich damit so jetzt "leben soll"? Knapp 110€ dafür, dass ich jetzt trotzdem nicht ansatzweise an die volle Leistung rankomme oder sind die 200MB WLAN bei einer 400er Leitung gut?

Theoretisch könnte ich auch einfach den Archer C7 behalten und im Wohnzimmer einen Repeater anschließen was mich dann wahrscheinlich weniger als die 110€ kosten würde. Problem ist aktuell nur leider, dass ich im Wohnzimmer in der Nähe des TV's nur eine Steckdose habe und dort eine Steckdosenleiste angeschlossen ist an der eben TV, Soundbar etc. angeschlossen sind.

Das Mesh System kann ich Gott sei Dank via Netzteil an die Leiste anschließen und dann platzieren und muss es nicht direkt (wie ein Repeater) in die Steckdose stecken womit die Steckdose dann belegt wäre.

Hier ein Bild der Situation:
i.imgur.com/dsi8Gy1.jpg

Steckdosenleiste an Steckdose angeschlossen, Deco M4 in Steckdosenleiste... das zweite (bzw. Haupt) M4 Gerät steht im Raum wo die Tür offen steht.. also quasi nur 3-4 Schritte entfernt.

Meint ihr das Deco M4 AC1200 System reicht für meinen Zweck (als Singlehaushalt) aus? Der hat nämlich nur 300 Mbps über 2,4 und knapp 850 Mbps über 5Ghz. Selbst der Archer C7 hatte ja schon AC1750 und das wäre sogesehen jetzt nen Downgrade, wenn auch am Ende mehr am TV ankommt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

WLAN Router (schlechter Empfang) 11 Apr 2021 21:21 #2

  • m3ch
  • m3chs Avatar
  • Offline
  • Grünschnabel
  • Grünschnabel
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 12
Hey Sibbo,

ich fühle tatsächlich mit dir und hätte ähnliche Probleme.
Da mein Büro/Gamingzimmer ca 10 Meter vom Router (inkl. 2 Wänden) entfernt steht, habe ich dorthin kurzerhand ein Lankabel hinverlegt (--> 65 MB/s Download [520 Mbits]).

Alle anderen Geräte erhalten mit WLAN zwar nur 20-25 MBits (2-3 MB/s), was aber in meinen Augen für jegliches Streaming (HD und auch 4k) ausreicht.

Ich hab mich auch mit diesem Sachverhalt begnügt und arrangiert :)

Wenn's noch fragen deinerseits gibt, meld dich einfach!

Grüße

Yannick
Aktuelles Setup:
Mainboard: Gigabyte Aorus B450 Elite
CPU: Ryzen 5 2600x
AOI: NZXT Kraken x53 RGB
GPU: GTX 460 (next: UPGRADE!)
RAM: 2x 8GB G.Skill Aegis DDR4-3200
SSD: 1TB Crucial P.1 NVMe M.2
Fan: 2x be quiet! Shadow Wings 120x120

Peripherie: Beyerdynamic DT990 Black Edition + Soundblaster X5

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

WLAN Router (schlechter Empfang) 12 Apr 2021 18:51 #3

Moin,

ich hab noch nen Testbericht in Petto, der ähnliches wiederspiegelt.

Letztendlich entsteht das ganze durch die Steinwände, die wir in DE bauen, sowie die Stahlträger und Fliesen.

In Amerika und Asien - je nachdem wo man sich in den Regionen befindet - bestehen die Häuser teilweise nur aus Holz, Pappe und Papier.

Da hat es das WLAN Signal leichter, egal ob 2.4Ghz oder 5Ghz.

Wenn du die Möglichkeit hast, alles per Kabel anzuschließen, dann solltest du das auch tun.

In meiner Bude liegt leider kein Netzwerkkabel in der Wand, daher greift der Artikel eigentlich ein gängiges Problem auf. Und die Wände sind auch schön dick :)

Ich denke zum Wochenende bin ich damit durch.

Gruß, Louis

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

WLAN Router (schlechter Empfang) 02 Mai 2021 13:47 #4

Hallo!

Ich glaube das kennt jeder! Bei mir lag das jahrelang an zu schlechten Leitungen. Von der möglichen Tarifleistung sind bei uns nur weniger als die Hälfte angekommen, da ich außerhalb gewohnt habe und die Leitungen offensichtlich noch nicht so auf der Höhe waren. Dennoch musste man natürlich den Preis für die volle Leistung bezahlen.

Ansonsten kann ich mich nur der Idee von louis anschließen. Die Wände fangen unglaublich viel ab, sodass man trotz der Nähe an den Router leider trotzdem nicht den entsprechenden Empfang hat.
Eine unschöne, aber praktische Lösung ist dann wirklich die Nutzung eines Internet-Kabels. Die kannst du ja möglicherweise clever verstecken, indem du Kabeltunnel benutzt (falls dich das überhaupt stört).
Unzuverlässiger Computer: Der hat Dreck am Stecker.
- Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1