Forum
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Teufel Bamster Test 12 Dez 2016 23:05 #1

Einleitung:
Guten Abend mein Name ist Annemarie, ich bin 19 Jahre alt, studiere derzeit im Musikbereich. Das Thema Musik begleitet mich von Kindertagen an und daher höre ich fast ständig Musik und mache auch selber welche als Bassistin in meiner Band. Da ich ausgefallenere Genres wie Metal und Post Grunge bevorzuge, war ich an dem Bamstertest sehr interessiert und freue mich sehr eine der Tester sein zu dürfen. Durch mein Studium habe ich zwar weniger Zeit gehabt, gebe mir aber die beste Mühe mit meinem Bericht und hoffe euch eine fundierte Meinung zu geben.

Der Hersteller Teufel:

Die Teufel GmbH ist ein deutscher Anbieter von Lautsprechern sowie Audiogeräten im Direktvertrieb. Teufel sticht durch Technologische Neuheiten und eine herausragende Qualität und bietet Spitzenprodukte in dem Bereich Audio.

Ich bedanke mich sowohl bei dieser Seite welche den Lesertest für mich Möglich gemacht hat als auch dem Unternehmen Teufel für die Freundliche Bereitstellung des Produktes.

Daten über den Bamster: Lautsprecher: Maximaler Schalldruck 88db/1m Anschlüsse: Klinkenbuchsen Eingang 3,5 mm Elektronik: Gesamtausgangleistung RMS 150 Watt Abmessung Tiefe: 7,20 cm Höhe: Max 5 cm

Der Lieferumfang:

Im Paket enthalten sind der Bamster, ein Anschlusskabel Miniklinke 3,5 mm und 0,5 m Kabel Mini USB.

Die Verpackung und Lieferung:
Das Paket wurde mir wie im Lesertest erwähnt direkt nach Aufnahme der Daten vom Hersteller geschickt. Der Bamster und die beiden Kabel waren sicher in einem Paket verpackt, mit den Nötigen Hinweisen darauf, dass man mit dem Bamster vorsichtig umgehen sollte. Der Bamster selber war noch einmal in einem schmalen, schwarzem Karton mit der Beschreibung des Gerätes und dem Lautsprecher und Firmenlogo darauf.

Die Qualität der Lieferung:

Das Produkt kam in einem sehr guten Zustand bei mir an, das Gerät weißt optisch keinerlei Mängel auf und ist frei von Kratzern, oder sonstigen unschönen Makeln. Die Lautsprecher sehen rein optisch sehr schön aus. Die Kombination von Rot und vor allem einem matten schwarz, passt sehr gut zu der Marke Teufel und macht etwas her. Toll finde ich auch, dass an der Unterseite Noppen angebracht sind, welche das Rutschen verhindert und man das Gerät auf vielseitige Weise hinstellen kann ohne sich sorgen um eine Beschädigung machen zu müssen. Außerdem finde ich das Material sehr gut, da Aluminium sowohl robust ist, als auch einen schicken Look beschert.

Die Verschiedenen Funktionen: Der Bamster wartet mit vielen verschiedenen Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten auf. Im Folgenden möchte ich euch diese näher erklären, damit Ihr im verlauf meines Reviews wisst, was ich genau meine. Das Gerät bedient die Funktion Bluetooth 4.0, wodurch das Kabellose übertragen von beispielsweise Spotify und Youtube Videos möglich ist. Ebenfalls dient ein einzelner Knopf dazu für die Betätigung von Play, Pause und der Auswahl des nächsten Titels. Auch möglich sind sogenannte Handfree Telefonate, sowie ein Partymodus in welchem zwei Smartphones gleichzeitig mit dem Bamster verbunden werden.

Die Bluetoth Funktion: Ich habe diese Funktion sowohl mit Spotify als auch bei Youtube Videos ausprobiert, ich kann sagen das die Verbindung meines Handys mit dem Bamster ohne Technische Probleme sehr einfach ablief und eine deutliche Verbesserung zu anderen Lautsprechern, welche noch Mühsam mit einem USB Adapter mit Musik versorgt werden müssen. Technisch ist der Bamster mit dieser Funktion schonmal sehr gut.

Handfree Calls: Anrufe entgegen zu nehmen und Gespräche zu führen ist mit diesem Gerät ebenfalls sehr komfortabel und einfach möglich. Es ist super, dass man das Handy nicht mehr andauernd halten muss und daher neben dem Telefonat noch anderen Tätigkeiten nachgehen zu können. Die Audioqualität war sehr gut, den Gesprächspartner konnte ich ausgezeichnet verstehen und dass, ohne störendes Knarzen oder ungenaue Stimmwiedergabe.
Tastenbedienung: Das die Tastenbedienung so einfach ist, liegt eindeutig an der simplen und leichten Ausführung. Hier wurde auf nutzlose Knöpfe verzichtet und ein Knopf für die wichtigsten Funkionen verwendet. Das Schalten klappt einwandfrei und sehr einfach und man spart sich die lästige Suche nach dem passenden Knopf.

Der Partymodus:

Ich muss zugeben den Partymodus nicht so häufig verwendet zu haben, da ich nur ein Smartphone habe, wurde diese Modus mit Freunden zusammen getestet. Es ist eine nette Sache für Partys und feiern, wie der Name schon vermuten lässt. Hat man beispielsweise 3 Songs die der Gast gerne dazu spielen möchte, schaltet man das zweite Smartphone einfach dazu und los geht es. Es ist eine schöne Sache, dass man dadurch andere Geschmäcker ohne das Suchen der gewünschten Lieder, einfach abspielen kann. Ich bin mir Sicher für Veranstaltungen ist dieser Modus also ein Renner. Für mich alleine tut es aber auch die ganz normale Funktion.


Der Sound:
Wie bereits erwähnt höre ich keine Standardmusik habe mir also Gedanken gemacht, ob der Lautsprecher bei Rockmusik mitmacht oder ob er streikt. Um so glücklicher war ich mit dem Ergebnis. Der Sound ist satt und die Melodie kommt gut heraus. Der Bass ist kräftig, überdeckt jedoch weder die einzelnen Instrumente, noch den Gesang. Auch bei leiseren Gesängen konnte man den Sänger gut verstehen und auch bei Liedern in welchen die Tonlagen schnell wechselten, blieb die Soundqualität herausragend. Die Lautstärke ließ sich mit einem Lautstärke Rad, welches über einen LED Ring verfügt einfach einstellen und auf ein angemessenes Maß regeln. Ich habe verschiedene Musikgenres getestet, auch die Mainstreamlieder und bin überzeugt, dass der Bamster für alle Musikrichtungen gemacht ist und bei keiner besser oder schlechter ist. Diese Tatsache macht ein Topprodukt für mich aus und ich bin mehr als zufrieden.

Der Akku:

Der Akku hält laut Hersteller bis zu Zwölf Stunden, bis jetzt kann ich nicht viel dagegen sprechen. Mein Bamster läuft noch, jedoch kann ich nicht sagen wie lange er schon lief. Eine Weile aber mit Sicherheit, wodurch ich dem Hersteller im Bezug zur Akkulaufzeit Recht geben.

Anwendung:

Die Benutzung des Bamsters ist sehr einfach und wird auch einem blutigen Anfänger gelingen. Wenn man ein Bluetoothfähiges Handy hat, wovon ich ausgehe, muss man nur eine Verbindung Herstellen ein Lied, oder eine Playlist auswählen, die Lautstärke einstellen und schon kann es via Playbutton losgehen. Das schöne ist, dass einen der Bamster so gut wie überall mithin begleiten kann, zumindest so lang er voll ist, aber man kann ihn ja einfach wieder anschließen und vollladen lassen. Wegen dem guten alten Memoryeffekt, welchen es leider fasst in jedem Gerät gibt, würde ich empfehlen erst bei niedrigem Akkustand zu laden. Spaß macht der Lautsprecher auf jeden Fall. Sei es ein Ausflug, eine Autofahrt, ein Familien oder Freundeabend, der Bamster von Teufel heizt jeder Gelegenheit so richtig ein.

Preis:

Den Preis bewerte ich natürlich völlig anders, da ich das Produkt kostenlos erhalten habe. Dennoch gehört er doch in ein Review hinein. Deshalb möchte ich hierbei lediglich aufführen, ob ich den Bamster für den Preis des Herstellers erwerben würde und ob ich den Preis für Angemessen halte. Der Preis auf der Herstellerseite beträgt derzeitig durch eine Reduzierung 119, 99. Für die verarbeitete Technik und die klare Tonwiedergabe, kann ich eigentlich nicht anders, als den Preis als sehr passend und angemessen anzusehen. Die Leistung ist gegeben und sein Geld auch wert.

Fazit:

Und nun komme ich zum Abschluss meines Berichtes. Ich war anfangs sehr skeptisch und wollte mich von dem Produkt überzeugen lassen. Von Teufel hatte ich nur gutes gehört und habe daher alles auf mich zukommen lassen. Ich habe sowohl alleine als auch mit meinen Band und Studienkollegen getestet und was soll ich weiter sagen, als das wir alle sehr Begeistert waren und Spaß am Test des Bamsters hatten. Man erkennt das die Technik hier auf einem sehr hohen Niveau ist und vor allem das es ein Qualitätsprodukt ist. Ihr könnt mir glauben, dass ich unparteiisch bewerte, auch wenn ich das Produkt gratis bekommen habe, sage ich mit diesem Bericht nur meine eigene unbeeinflusste Meinung. Bis jetzt hatte ich auch noch keinen anderen Lautsprecher, nur einen den ich mit Freunden teilte und ich muss sagen, gegen den, ist der Bamster haushoch überlegen und ich bin froh und dankbar ein tolles Produkt und eine gute Firma bei diesem Test entdeckt zu haben.

Noch einmal herzlichen Dank sowohl an Teufel, als auch an die Redaktion, die mir dies Möglich gemacht haben. Die Fotos sind leider nicht so toll geworden, da meine Kamera kaputt gegangen ist und ich das Handy dafür nehmen musste. Hoffe Ihr konntet mit meinem Test etwas anfangen und bedanke mich auch bei euch für lesen
Folgende Benutzer bedankten sich: NIGHT83

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Teufel Bamster Test 13 Dez 2016 01:56 #2

Toll gemacht dein Test und kam ja jetzt auch relativ schnell, wenn es etwas zu bemängeln gäbe dann vielleicht nur wegen der Rechtschreibung dass ein paar Fehler drin sind bzw mal etwas falsch geschrieben ist aber bei so einem langen Text sehe ich da drüber weg von daher alles top ;).

Gruß Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1