Forum
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

[Review] Cooler Master Hyper TX3i 28 Mai 2016 22:38 #1

  • the-leon
  • the-leons Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Cooler Master Hyper TX3i


In vielen PCs werkelt vor allem auf CPUs die nicht übertaktet werden können der Boxedkühler von Intel.
Mir persönlich ist dieser zu laut, deshalb habe ich nach einer ausgewachseneren CPU Kühllösung mit einem Preis bis 20€ gesucht.
Beim Hyper TX3i bin ich fündig geworden und möchte euch hiermit einen Testbericht präsentieren.

Beim TX3i handelt es sich um eine Neuauflage des Hyper TX3 Evo. Der TX3i ist im Gegensatz zum Evo allerdings nur für die Intel Sockel 1156, 1155, 1150 und 1151 geeignet.
Wenn man die Halter umschraubt ist er auch für die Sockel 1366 und 775 nutzbar.

Vorwort

Ich erstelle alle Testberichte ohne professionellem Anspruch und mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln.
Ich fertige alle Tests nach bestem Wissen und Gewissen, für etwaige Fehler kann ich keine Haftung übernehmen.

Danksagung

An dieser Stelle möchte ich mich bei Cooler Master bedanken, die mir den Kühler zur Verfügung gestellt haben.

Eigenschaften


Breite: 92mm (90mm ohne Lüfter)
Tiefe: 79mm
Höhe 136mm
Lüfter: 92x92x25mm
http://extreme.pcgameshardware.de/attachment.php?attachmentid=897361&d=1464466465

Der Kühler ist dank der Push Pin Montage für Intel Sockel mit einem Lochabstand von 75mm Nutzbar, also 1156. 1155, 1150 und 1151. Mit ein wenig Schraubarbeit passt er auch auf 1366 und 775.

Cooler Master setzt beim Kühler auf Heatpipe Direkt Touch und eine angeschliffene Oberfläche.


Lieferumfang
Neben dem Kühler und dem bereits vormontiertem Lüfter befindet sich noch eine kleine Spritze WLP, sowie zwei weitere der von CM Quick-Snap getauften Lüfterklammern, 4 Lüfterschrauben und 4 Entkopplungsgummis für die Montage eines weitern 92mm Lüfters bei.


Beim Lüfter setzt CM auf ein Hauseigenes 92mm Modell mit PWM Regelung und einer Maximaldrehzahl von 2200 u/min.


Dank des bereits vormontierten Lüfters und der Montage mit Push Pins ist übrigens eine Montagezeit von deutlich unter einer Minute möglich.

Testsystem und Durchführung

Pentium G3258 Anniversary @3,9ghz bei 1,15v vcore (iGPU deaktiviert)
AsRock Z87E-ITX
8gb DDR3-1600 ram
XFX HD4870
BeQuiet L8 530w
Aerocool xPredator X3

Die CPU wird für 15min. mit Prime 95 (Small FFTs) belastet und die jeweilige Maximaltemperatur fließt in die Endwertung ein. Die Lüfter Drehzahl wird von der Lüftersteuerung des MBs in Abhängigkeit von der CPU temp. gesteuert.

Im Diagrammen wird nicht die CPU Temp in °C angegeben, sonder die Differenz zur Raumtemperatur in K.


Der Kühler schneidet deutlich besser ab als der Intel Boxed (mit Kupferkern) und bringt auch die deutlich teurere AiO Wakü Seidon 120V.v2 in Bedrängnis, schlagen kann er sie allerdings nicht.
Die Lautstärke ist ebenfalls angenehm, bei niedrigen Drehzahlen ist er unhörbar und erst bei sehr hohen ist er störend.

Fazit
Der Kühler bringt eine deutliche Verbesserung zum Boxed Kühler und ist für den Preis von 20€ empfehlenswert.
Wer eine Leise und günstige Lösung sucht um seine CPU kalt zu stellen macht mit dem Hyper TX3i definitiv nichts falsch.

Dafür gibt es 4 von 5 Sternen und den Preis/Leistungsaward


Vielen Dank für's Lesen
Lob und Kritik sind erwünscht
the_leon


Hyper TX3i auf der CM Homepage: http://eu.coolermaster.com/de/cooling/cpu-air-cooler/hyper-tx3i/
Hyper TX3i im Preisvergleich: http://geizhals.de/cooler-master-hyper-tx3i-rr-tx3e-22pk-b1-a1389996.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von the-leon.

[Review] Cooler Master Hyper TX3i 29 Mai 2016 10:58 #2

An sich nicht schlecht für das Erste mal, aber du solltest den Temperaturtest überarbeiten... 99,9% der Temperaturbenchmarks im Internet beziehen sich auf die Kerntemperatur in °C ... Wenn du sagst:

Im Diagrammen wird nicht die CPU Temp in °C angegeben, sonder die Differenz zur Raumtemperatur in K.


... aber absolut keine Angabe zu deiner Raumtemperatur bzw die Rechenart für die Umrechnung angibst werden Laien Schwierigkeiten haben die Ergebnisse auszulesen... Ist die Differenz im Positiven Sinne oder im negativen? Ein Diagramm mit Idle/Load für die jeweiligen Kühler in °C wäre deutlich besser gewesen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1