Forum
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

GeForce GTX 780 Spannung absenken 19 Okt 2016 08:01 #1

Hallo zusammen,

wie der ein oder andere vielleicht mitbekommen hat, habe ich mir eine GTX 780 ergattert. Performance reicht für meine Bedürfnisse absolut aus. Da ich aber immer gerne meine Hardware optimiere, würde ich gerne die Spannung der GPU senken. Hintergrund ist der: Ungeahnt habe ich sogar die GHZ-Edition der GTX 780 bekommen. Fett bums, aber damit auch mächtig laut.
Geholfen habe ich mir mit angepasster Lüfterkurve und gesenktem Powerlimit. Standardmäßig wird versucht die GPU-Temperatur unter 70°C zu halten, was dann zu 3000 rpm und mehr führt. Mit gesenktem Powerlimit (80%) lande ich nun bei 2000 rpm im Worst Case (FurMark) bei ~900 MHz (gegenüber 1100 original). Den Performanceverlust würde ich gerne minimieren durch Absenken der Spannung.

Eingelesen habe ich mich heute Nacht etwas, das Problem: Ich werde wohl nicht um einen BIOS-Flash bzw. eine Modifikation selbiges umherkommen. Ich habe bereits den Kepler BIOS Tweaker mir geladen, bin aber noch etwas überfragt, wo genau ich den Spielraum der Spannung modifizieren kann. Was ich mir wünsche ist eine Freischaltung der Spannung zu niedrigeren Spannungen hin, dh. das Setzen eines Offsets von zB 50mV in Afterburner. Ist dies möglich? Oder muss ich für jede Booststufe die Spannung vorgeben. Woher weiß ich diese dann? Ich kann ja schlecht flashen und hoffen, oder?
Oder muss ich

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GeForce GTX 780 Spannung absenken 19 Okt 2016 08:36 #2

Moin,
mal in eine ganz anderer Richtung gefragt: dir ist die Karte schlichtweg zu laut bzw. die Taktraten werden auf Grund der Core-Temperaturen nicht stabil gehalten, richtig? Dann bau doch einfach einen anderen Kühler drauf. :)

Welches Modell ist es denn nun genau geworden, Custom oder Ref-Design?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GeForce GTX 780 Spannung absenken 19 Okt 2016 09:04 #3

Moin,

es ist eine Gigabyte GTX 780 GHz-Edition mit Windforce 3X Kühler. Bis 2000 rpm erachte ich den Kühler als leise, darüber ist er mir zu laut. Mit Standardeinstellungen hat die Karte eine TDP von 300 Watt und (im Praxisfernen) FurMark erreicht die Karte dabei locker 3000 rpm. Aber auch in GTA V beispielsweise werden 2600 rpm erreicht und damit für meine Ohren zu viel.
Daher habe ich wie beschrieben die Lüftersteuerung angepasst, dass bis 80°C maximal 2000rpm anliegen und damit die nie erreicht werden, habe ich das Powertarget auf 80% = 240 Watt limitiert. Damit geht Takt verloren: In Furmark 900 MHz statt 1100 MHz, in GTA V ~1050 MHz statt 1180 MHz.
Daher die Überlegung die Spannung abzusenken. Mit geringerer Spannung gibt's weniger Verbrauch und die Karte kann höher Takten (Verbrauch als Produkt aus Spannung und Takt).

Meine CPU betreibe ich auch bei 1,0 V (statt 1,3 - bin mir unsicher und arbeiten ;))

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GeForce GTX 780 Spannung absenken 19 Okt 2016 09:41 #4

Ich habe den Raijintek Morpheus mit 2 Noiseblocker eLoops auf meine Asus R9 290X geschnallt.
Damals im Bundle beim Käsekönig gekauft. Hat mich mehr als nur überzeugt.
Hat zwar glaub 85 Euro gekostet und war ne ordentliche Fummelei,
dafür ist die Karte jetzt gute 30°C kühler als mit dem DC2-Kühler aber vor allem absolut leise.
Hab mal kurz gegoogelt und bei CB hat den auch jemand auf die 780 Windforce GHz-Edition geschnallt.

https://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1393010

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GeForce GTX 780 Spannung absenken 19 Okt 2016 09:55 #5

Nichts für ungut, aber der Kühler kostet ja mit Lüftern mehr als ich für die Grafikkarte bezahlt habe. Zudem habe ich nur 2,5 Slots Platz - wahrscheinlich auch ein Grund, warum ich etwas höhere Temperaturen / Drehzahlen als im Computerbase Forum erreiche.
Ich habe absolut kein Problem mit Leistungsverlust, ich möchte nur das optimale aus der Karte rausholen. Das Problem ist: Ich habe nicht mit der GHZ-Edition gerechnet. Ich dachte ich erhalte die Standardversion.
Habe mir daher überlegt manuell den höchsten Speichertakt auszulesen, dann abzüglich Sicherheitspuffer diesen im neuen BIOS zu hinterlegen. Dazu dann die TDP auf den Standardwert der GTX 780 zu setzen (225 Watt) und die Chip-Taktraten leicht zu reduzieren (~50 MHz). Werte kann ich ja aus einem Standard GTX 780 Bios mir in mein BIOS übertragen. Dazu dann Freischalten der Spannung und diese ebenfalls zu reduzieren. Werde mich mal länger mit dem Kepler BIOS Tweaker beschäftigen müssen. Das BIOS der Standard GTX 780 OC kann ich jedoch nicht flashen, da die (in der TPU Datenbank) kein Elpida Speicher hat. Hat jemand da Erfahrungen?

TDP: 285 -> 250 Watt (Wert der Standard GTX 780)
vCore: senken :)
Baseclock: 1020 -> 954 MHz (Wert der Standard Gigabyte GTX 780 OC)
Boostclock: 1072 -> 1006 MHz (Wert der Standard Gigabyte GTX 780 OC)
Speicher: 1502 -> 1600? MHz (Maximal stabile -100 MHz Puffer)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GeForce GTX 780 Spannung absenken 19 Okt 2016 18:38 #6

Ich dachte auch eher an den Gebrauchtkauf, so wie auch schon bei der Karte. Hab den hin und wieder schon für 30-35 Euro in den Marktplätzen gesehen. Aber wenn der eh nicht in dein Gehäuse paßt, hat sich die Idee ja eh erledigt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GeForce GTX 780 Spannung absenken 27 Okt 2016 11:07 #7

Was soll ich sagen: Nach einer Woche kann ich mit meiner Lösung soweit echt gut leben. Verbrauch unten, Leistungsverluste nur minimal: In FarCry 3, BioShock Infinite und GTA V hält die Grafikkarte 1006 MHz, bleibt dabei mit max. 2000rpm noch angenehm. Keine Ahnung was die Ingenieure da bei Gigabyte geritten hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GeForce GTX 780 Spannung absenken 27 Okt 2016 11:32 #8

Weirdo schrieb: Keine Ahnung was die Ingenieure da bei Gigabyte geritten hat.


Nicht jeder Chip ist gleich. Da werden die Hersteller sich wohl an Nvidia Vorgaben gehalten haben, um jeden Chip stabil betreiben zu können.
Super aber das es bei dir so gut klappt! :D
Bei GTX 10x0 Karten bekommt man mit niedriger Spannung leider auch messbar weniger Leistung bei gleichem Takt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GeForce GTX 780 Spannung absenken 27 Okt 2016 11:55 #9

Nun, gerne hätte ich das BIOS noch angepasst, aber der Aufwand und die Risiken sind mir dafür gerade zu hoch. Mich kitzelt es immer das Optimum aus einer gegebenen Ressource zu holen und da ich mir sicher bin, dass da noch Spannungspotential vergraben liegt, ... aber nein. Die Karte bleibt so.

Ja, Gigabyte hat die Karte als Gigahertz-Edition vermarktet. Schön und gut, aber dass dafür bereits bei 50°C Chiptemperatur 2200rpm anliegen müssen, erschließt sich mir nicht. Und auch Furmark ausgenommen ist das Powerlimit von 300 Watt höchstens für Übertakter relevant oder eher gesagt sinnvoll. Die minimalen Leistungsgewinne, die sich aus der Übertaktung ergeben sind es mir nicht wert. Der Sweetspot liegt mMn um die 1GHz für diese Karte.
Inzwischen bin ich sogar noch weiter unten als die oben genannten Werte: 75% TDP und -78 MHz Chiptakt resultieren dann in den genannten 1006 MHz - was eben immer noch 100-150 MHz über einer Referenz GTX 780 ist und dabei dann - dank der leistungsstarken Kühlers - auch absolut silenttauglich.

Auf lange Sicht wird dies wohl meine letzte Karte bleiben, denn so stelle ich auch (leider) fest: Nutzen werde ich sie so wenig wie keine Karte zuvor.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GeForce GTX 780 Spannung absenken 27 Okt 2016 12:13 #10

Mit meiner GTX 780 ti hatte ich es genauso gemacht. Powertarget runter, Chiptakt hoch. Das resultiert in einer niedrigeren Spannung unter Last, allerdings schwankt damit der Takt auch stärker.

Zusätzlich hatte ich hier noch das Bios bearbeitet, um die Spannung im Idle abzusenken. Spart zwar nur 3-5W, aber immerhin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Smagjus.

GeForce GTX 780 Spannung absenken 27 Okt 2016 13:23 #11

Das heißt: Du kennst dich mit dem Kepler Bios Editor aus?
Wie hast du die Idle-Spannung ermittelt? Einfach auf gut Glück geflashed?
Ich würde gerne meine angedachten Veränderungen vornehmen, hätte aber gerne jemanden erfahrenes, der mal drüber schaut und mir gegebenenfalls Fehler aufzeigt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GeForce GTX 780 Spannung absenken 27 Okt 2016 13:52 #12

Auskennen ist das falsche Wort. Ich habe das Tool angeworfen, ganz vorsichtig die entsprechenden Werte angepasst, geflasht und dann geschaut, was passiert.

Ich habe die Bios Dateien noch auf meinem Rechner gefunden und kurz mal einen Vergleichsscreenshot gemacht:



Ist schon eine Weile her, aber scheinbar musste ich hier nur P08 abändern.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GeForce GTX 780 Spannung absenken 31 Okt 2016 14:46 #13

Moin Moin,

ja P08 ist der Idle-Zustand. Da erhoffe ich mir aber keine großen Einsparungen, eher unter Last. Schade aber danke für deine Antwort, bin da etwas vorsichtig, möchte ja nicht die Grafikkarte bereits nach weniger Wochen auf den Friedhof schicken.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1